Was macht Ihr am 1.Todestag eines Euch wichtigen Menschen?

...komplette Frage anzeigen

20 Antworten

Da denke ich immer an die positiven Dinge, die ich mit diesem Menschen erlebt habe. Das erfüllt mich immer mit einet Freude, und dann ist der Schmerz nicht allzu hoch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
KatzenEngel 14.09.2016, 09:50

Danke für Deine Antwort )

Ach, oft denke ich an die positiven Dinge, bevor er verstarb....

Aber grad heute bin ich so negativ drauf :/ Ich sehe nur noch das "Schwarze Loch"....

0
TheAllisons 14.09.2016, 10:05
@KatzenEngel

Das solltest du nicht machen, denke an die schönen Dinge, die du erlebt hast, dann bist du sicher bald besser drauf. Alles Gute

2

Du könntest dich heute an deinen Freund erinnern, indem du dir z.B. Fotos von ihm ansiehst oder Briefe von ihm liest.  Oder du triffst dich mit Leuten, die ihn gut gekannt haben und gemocht haben.  Ihr könntet euch gemeinsam an ihn erinnern. Es hilft dir vielleicht auch, wenn du mit anderen über deine Trauer reden kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
KatzenEngel 14.09.2016, 10:47

Danke für Deine Antwort :)

0

Hi Katzenengel,

ich kenn dieses komische Gefühl auch, der einen an gerade solchen Jahrestagen überfällt....

Ich habe leider schon zuviele Menschen in meinem Leben verloren, die mir wichtig waren:-(

Für mich sind Grabstätten nicht wichtig, es ist ein lebloser Ort, der von manchen Leuten gehegt und gepflegt wird, dem einen hilfts bei der Trauerbewältigung, dem anderem nicht, wie mir.

Wichtig sind die Erinnerungen, die schönen Momente, die man zusammen verbracht hat, das bewahre ich ganz tief in meinem Herzen und das kann mir niemand nehmen!

Lass dir Zeit, trauere und blicke mit einem Lächeln auf diesen Menschen zurück! Das hätte er mit Sicherheit so gewollt!

Ich hab meinen Vater im Alter von 16 Jahren verloren, das hat mein Leben stark verändert, ich hab auch heute noch Tränen in den Augen, wenn ich an ihn denke, wie sehr ich ihn vermisse...

Ich kann dir nur sagen, dass die Zeit keine Wunden heilt, sondern man lernt damit zu leben.

Mein Vater hat sich jeden Abend nach der Arbeit in unseren Garten gesetzt und sich den Sonnenuntergang angesehen, das mache ich genauso;-)

Jedes Jahr pflücke ich ein Sträußchen Wildblumen und lasse diesen an einem nahegelegen Fluss hinabtreiben und denke an ihn mit einem lachenden und einem weinenden Auge, mag zwar eine blöde Marotte sein, aber mir hilfts den Schmerz "wegschwimmen" zu sehen.

Lass dich nicht unterkriegen!

Lg kruemel;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
KatzenEngel 14.09.2016, 10:27

Danke für Deine lange aussagekräftige Antwort :)

Was ich mir auf alle Fälle vorgenommen habe: ich fahr heute Abend an See und schaue mir den Sonnenuntergang an...

Habe leider auch schon zuviele mir sehr wichtige Menschen verloren, da frage ich mich nach dem WARUM? und der Tod dieses Menschen, um den es heute geht, hätte einfach nicht sein müssen! Er war noch nicht "so alt". Aber was solls...wir haben auf sowas keinen Einfluss.

Alles Gute für Dich :)

2
kruemel84 14.09.2016, 10:54
@KatzenEngel

Viele gute Menschen gehen zu früh....leider:-(

Die Frage nach dem Warum stell ich mir auch heute noch oft, aber eine Antwort....nein,die hab ich nicht...

Das Schicksal ist manchmal unbarmherzig, aber wir können nur versuchen damit  zu leben und die schönen Erinnerungen an einen geliebten Menschen helfen den Weg weiterzugehen;-)

Ich wünsch dir ganz viel Kraft und alles Gute!




4

Du könntest eine Kerze anzünden heute Abend .. Ein Bild von ihm ansehen falls vorhanden und an die positiven Sachen denken .. 

Ich kenne das leider auch . Ich konnte es nicht fassen , das es schon so lange her sein sollte . Diese Person fehlt mir jeden Tag . Ich bin mal mehr , mal weniger traurig . 

Noch heute fällt es mir meist zu schwer auf den Friedhof zu gehen . Fühle dich kurz gedrückt . 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
KatzenEngel 14.09.2016, 10:50

Dankeschön :)

Werde das mit der Kerze machen (obwohl sonst kein "Kerzenmensch" ;)) und heute Abend hab ich mir vorgenommen, fahr ich an See und guck mir den Sonnenuntergang an. Naja, und auf dem Friedhof war ich bis heute nicht, da ich nicht mehr am andern Ende von Deutschland war...

1

Hast Du Bilder von diesem Menschen? Von Euch beiden vielleicht sogar?

Zünde bewusst eine Kerze für ihn an. Denke intensiv an ihn.

Dann lösche die Kerze und schau wieder nach vorne. Und bedenke, dass Du jemanden hast, der auf Dich aufpasst. Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
KatzenEngel 15.09.2016, 19:42

Danke noch für Deine Antwort :)

1

Als meine Uroma gestorben ist, habe wir beim Auflösen ihrer Wohnung jeder eine ihrer hinterlassenen Sammeltassen mitgenommen. An ihrem Todestag trinken wir alle eine Tasse Tee aus diesen Tassen. Obwohl die gesamte Familie woanders wohnt. So erinnern wir uns an sie.

Dass es schmerzt ist normal. Ich würde dir auch nicht zu einer Ablenkung oder ähnlichem raten. Der Schmerz hilft das alles zu verarbeiten. Ich finde es schön, wenn man durch eine Art Ritual dem Menschen, der einem wichtig war, gedenkt.

Gab es etwas, dass du mit dieser Person viel gemacht hast? Ein Gericht, dass ihr gern zusammen gegessen habt? Dann koche das beispielsweise.

Nutze diesen Tag, um dich an die schönen Momente zu erinnern. Der Schmerz wird sich dadurch nicht in Luft auflösen, aber es wird dir auf eine bestimmte Art gut tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
KatzenEngel 14.09.2016, 10:48

Danke für Deine Antwort :)

0

Hallo,

überleg mal was ihr gerne zusammen unternommen habt? Vlt. kannst du dies jetzt auch tun und demjenigen dabei nahe sein?

Du kannst auch einen Luftballon steigen lassen mit guten Wünschen für ihn und für dich.

Tu heute einfach etwas für dich, etwas was dir gut tut. Und ganz egal was es ist, du wirst auch traurig sein und weinen, und das ist auch richtig so. Denn Tränen müssen fließen können.

Aber auch dieser Tag geht vorbei......genauso wie auch die Trauer irgendwann ein kleines bißchen weniger wird :-)

Sandra

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
KatzenEngel 14.09.2016, 09:56

Danke *schluck*....

0

Hallo, Katzenengel.

Der Mensch ist nun im Himmel und wünscht dir von da herab sicher nur das Beste, lächelt: Bitte, lass mich los, denn ich leide n9icht mehr. DU musst das auch nicht für mich tun.

Mein herzlichstes Beileid.

Ich denke sehr oft an die Person: tut man das, ist sie immer noch lebendig sprich unvergessen: Mutterle starb schon 2012...,

Stell ein Bild auf, zünde eine Kerze davor an und denke in Liebe an Sie/ ihn, lG.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
KatzenEngel 16.09.2016, 16:08

Danke noch für Deine Antwort, die ich - aus welchem Grund auch immer - erst heute sehe.

Alles Gute für Dich....

2

Musik an machen, auf' Bett legen und an die schönen Zeiten mit dieser Person denken.
Funktioniert eigentlich ganz gut.
Alles gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
KatzenEngel 14.09.2016, 10:02

Danke :) Ja, werde nachher traurige Musik anmachen und an ihn denken...ich denke, das Denken wird den ganzen Tag nicht weggehen (kenne mich zu gut).

1

Hm ich hätte ja vorgeschlagen das du die Grabstelle besuchst, aber das ist ja nicht möglich.

Das selbe Problem habe ich auch.  Ich zünde deswegen am Todestag eine besondere Kerze an Schau mir alte Bilder von ihr an und denke an die schönen emeinsamen Zeiten. 

Besondere Kerze meint, das ich ganz bestimmt eine Kerze ausgesucht habe die zu ihr passt. 
Also vom Motiv und so.  

Manchmal tu ich auch genau das was die Verstorbene gern getan hat. Einfach um so an sie zu denken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich zünde dann eine Kerze an und nehme mir ein paar Minuten um an gute Erinnerungen mit dieser Person nachzudenken

Gegen deinen Schmerz kann ich dir leider nur sagen: Zeit heilt alle Wunden. Ablenkung tut gut und mit anderen darüber reden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
KatzenEngel 14.09.2016, 10:03

Danke :)

Ich kenne leider keinen, der diesen Schmerz nachvollziehen könnte, werde es mit mir allein ausmachen müssen....

1
KatzenEngel 14.09.2016, 10:57
@Malavatica

Oh, sorry, hab mich falsch ausgedrückt: ich meinte zu dem Satz in der Antwort:
...und mit anderen darüber reden...Ich kenne leider keinen, der meinen heutigen Schmerz genau DIESE PERSON betreffend nachvollziehen und mit dem ich über ihn reden könnte. Verstehst, was ich meine?

Klar im Allgemeinen bin ich sicher nicht die Einzige....

2

Ich stelle ein Bild auf und zünde eine Kerze an. Man kann auch, wenn es nicht zu weit ist, an das Grab gehen, ein Gebet sprechen und eine Blume hinlegen oder eine Kerze anzünden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
KatzenEngel 14.09.2016, 09:58

Danke :)

Na, wie oben geschrieben: Grab geht nicht....

Aber Kerze anzünden werd ich wohl....

1

Wir haben am ersten Todestag meiner Oma ein Essen gekocht wie sie es immer gemacht hat und dann haben wir als Familie zusammen gesessen und uns von ihr erzählt (gelacht und geweint) das fand ich sehr schön.

Am Abend hab ich dann noch mal für mich alleine eine Kerze aufgestellt und an Sie gedacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
KatzenEngel 14.09.2016, 09:59

Danke :)

Hört sich schön an...so in Gemeinschaft den 1.Todestag zu verbringen.

Bin leider allein, werde das mit der Kerze dann machen :)

2

Danke, für deine Frage. Wenn dich die Trauer überwältigt, schlage ich dir vor, den Tag alleine zu verbringen und z. B. eine Kerze anzuzünden und der Person einen Brief zu schreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
KatzenEngel 14.09.2016, 10:53

Dankeschön :)

Ja, werde mich nachher zurückziehen und schreiben, an ihn, das finde ich gut. Alleine werde ich den Tag sowieso verbringen und meinen Gedanken nachhängen...und abends an See zum Sonnenuntergang....

5

Zünde dir in Gedanken eine Kerze für ihn an und denke an ihn.

Irgendwann hat man nur noch positive Erinnerungen und der Schmerz vergeht :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
KatzenEngel 14.09.2016, 09:51

Danke :)

Bin kein so "Kerzen-Typ", aber heute sollte ich einer werden...Du hast Recht....

2

Meine Zarte wurde anonym bestattet. Wir wollten das so. Wahrscheinlich werd ich eine Flasche Wein trinken. Zu Anlässen oder Sonntags haben wir immer zusammen eine Flasche Wein getrunken. Das mach ich nun allein und denk an sie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
KatzenEngel 15.09.2016, 19:41

Danke noch für Deine Antwort, die ich grad erst lese :) Alles Gute für Dich :)

1

An die schönen Momente mit ihm denken, in Gedanken mit ihm darüber reden. Abends eine Kerze anzünden und das Lieblingsgetränk von ihm dazu trinken.

Am Grab dabei sitzen, wäre schöner, aber vielleicht hilft es dir trotzdem.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
KatzenEngel 14.09.2016, 11:48

Dankeschön, meine Gedanken sind heute besonders bei ihm :)

2

Zünde eine Kerze an und falls du ein Bild von ihn hast und daneben stellen 

Denk nur an die schöne Zeit und sei nicht traurig das er nicht mehr da ist, sondern sei froh das du ihn gekannt hast 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
KatzenEngel 14.09.2016, 09:57

Dankeschön :)

Ja, Kerze und Bild, werd ich wohl machen....

1

Dieser Mensch würde bestimmt nicht wollen, das Du dasitzt wie´s heulende Elend. Was würde er jetzt zu Dir wohl sagen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
KatzenEngel 14.09.2016, 09:53

Danke :)

Ja, Du hast Recht, GANAU DAS SOLLTE ICH MIR ÜBERLEGEN! Ich glaube, dazu fällt mir ganz viel ein....Zu Lebzeiten hat er mich immer aufgebaut... - Dein Tipp ist GoldWert :)

4

Ich gehe immer  ans Grab  und stelle eine Kerze auf. 


Als  das einmal nicht möglich war (weil ich nicht an dem Ort war wo das Grab ist) - ging ich auf den nächstgelegenen Friedhof - suchte ein kleines "vergessenes"/ ungepflegtes Grab, rupfte dort das Unkraut, brachte es etwas in Ordnung und stellte die Kerze dort auf.

Es hat mir richtig gutgetan ...... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Cookiiie02 14.09.2016, 09:48

das ist eine richtig schöne Idee! ♥ bestimmt auch im Sinne des verstorbenen .. <3

1
KatzenEngel 14.09.2016, 10:00

@ EdnaImmers: Danke für Deinen Tipp, ja, sollte ich wohl so machen, bin heute auch in "Friedhofsstimmung" :/

1

Was möchtest Du wissen?