Was macht den Beruf Fachkraft im Gastgewerbe aus?

2 Antworten

Nach der Prüfung kannst Du ein Ausbildungsjahr dranhängen und die Ausbildung zum Hotelfachmann oder Restaurantfachmann machen. Das mite dem Kopfrechnen stimmt schon, Du solltes schon 2 oder drei Zahlen im Kopf addieren können. Oder ein Rezept in der Küche mal zwei oder drei multiplizieren.

In der Gastronomie bist du entweder in der Küche, oder als Kellner beim Kunden.

Als Kellner musst du nett und freunlich sein und ein entsprechendes Aussehen haben.

In der Küche geht es um zubereitung der Waren.

Daneben verbringst du noch viele Stunden mit Putzen.

Eine wichtige Anforderung ist, das du auch mit einem Hungerlohn zufrieden bist und es dir nichts ausmacht zu arbeiten, wärhend deine Freunde Party machen.

Also würdest du sagen, dass der Job viele negative Dinge mit sich bringt würdest den Teufel aber nicht an die Wand malen?

0

Was möchtest Du wissen?