Was kostet durchschnittlich sich ein Zahnimplantat zu machen in der BRD und in Kasachstan....siehe detail?

5 Antworten

Wieviel ein Implantat kostest, kann Dir Dein Zahnarzt sagen, nachdem er Dich untersucht hat und festgestellt hat, welche Implantate für Dich infrage kommt. Es gibt nicht "das Implantat".

Zur Qualität der Zahnarztbehandlung im Ausland ist nicht sehr viel bekannt. Auch die Preise variieren da sehr. Wenn Du im Internet nach Erfahrungen von Patientensuchst, findest Du von „sehr gute Erfahrungen“ bis „sehr schlechte Erfahrungen" die ganze Palette.
Bei allen zahnärztlichen Behandlungen können Probleme auftreten. Innerhalb der EU gilt eine 2-jährige Gewährleistungspflicht für Zahnersatz. Allerdings ist zur kostenfreien Gewährleistung nur die Zahnarztpraxis
verpflichtet, die die Behandlung durchgeführt hat. Ist im Gewährleistungsfall der Patient wieder in D., wird eine erneute Reise ins Ausland nötig. Denn ein ZA in Deutschland wird aus rechtlichen Gründen keine Nachbesserung im Rahmen der Gewährleistung durchführen. Hiervon ausgenommen sind natürlich akute Schmerzfälle.
Eine prothetische ZA-Behandlung im EU-Ausland erfordert mehr Zeit und bringt gewisse Risiken, z.B. beim Durchsetzen von Schadenersatz bei fehlerhafter Behandlung, mit sich.
Zu den Einsparungen stehen Kosten, die für Reise, Unterkunft und Verpflegung an.

Ich kann von einer Behandlung im Ausland nur abraten.
Lohnend kann solch eine Behandlung allenfalls in der Tschechei oder Polen sein, aber nur wenn Du in Grenznähe wohnst.

Ich würde was die Zähne angeht auch auf deutsche Qualität setzen. Ich kann nur die All-on-4 Technik empfehlen, mit der äußerst gute Qualitäts- und Sicherheitsstandards sichergestellt werden!

0

Was Zahnimplantate kosten, da wirst du hier von User keine Preisliste bekommen, sondern nur von den Ärzten die das machen.

Du kannst aber im Insternet mal schauen, was ein Implantat in der Regel kostet, aber ich denke schon  mal, nicht nur 100 Euro pro Zahn.

Da sollte man aber sicher sein, dass man nicht eine Knochenkrankheit hat und dass man einen sehr stabilen Kiefer hat.

Was es im Ausland kostet musst du auch dort erfragen.

Wenn man sich im Ausland die Zähne machen lässt, dann wäre der Zahnarzt hier dumm, wenn er evtl. Pfusch zu richten, dann den normalen Satz wie üblich berechnen würde.

Es wäre was anderes, wenn man z.B. gleich an der Grenze wohnen würde und man kann dann dort jederzeit hinfahren, um sich seine Zähne günstiger richten zu lassen.

Zahnimplantat per Ratenzahlung?

Hallo ihr lieben. Ich bin Studentin und habe kein festes Eunkommen, nur Bafög, welches ich später zurück zahle. Leider ist mein Backenzahn gezogen wurden und ich hätte gerne ein Implantat. Bietet ein Zahnarzt für Studenten evtl. Eine Ratenzahlung an? Der Zahn muss unbedingt gemacht werden, weil sonst die zähne schief wachsen. Hat jemand Ahnung?

...zur Frage

Ist mein Zahn abgestorben?

HILFE! Bin nun seit vier Wochen im Ausland und dass jetzt noch ganze 9 Monate und jetzt habe ich ca. 1 Woche lang ein total empfindliches Zahnfleisch. Habe es erst mal auf die Zahnpasta geschoben, da ich eine neue von hier verwendet habe. Als ich dann die Reste meiner Deutschen aufbrauchte, ging es langsam weg. Jetzt habe ich immer noch rote Stellen am Zahnfleisch, jedoch ist es nicht mehr so schlimm wie letzte Woche. Jetzt traf mich der Schock als ich heute meine Zähne anschaute. Ich hatte nie Karies, mein ganzes Leben und jetzt als ich mit dem Spiegel in den Mund schaute stellte ich fest, dass meine oberen hinteren Backenzähne hinten (also die Seite auf der dann eigentlich noch ein Zahn kommen sollte, aber da es ja der letzte Zahn ist kommt Zahnfleisch) richtig dicke schwarze Flecken haben. Für mich sieht das eindeutig nach richtig starkem Karies aus, da ich schon öfter Karies bei Leuten sah, aber es immer nur so mini kleine Pünktchen waren, die man manchmal fast nicht sah. Wenn dass nicht schon schlimm genug wäre, dann sah ich auch noch einen "Seitenzahn" in der oberen Reihe (dritte von hinten) der eine leichte blaue Färbung hat an den Seiten (die Seiten die zu den Zähnen gerichtet ist) und an einer Seite - also dem Zwischenraum zwischen dem Zahn und dem dahinter, sieht der Zwischenraum oben am Zahnfleisch etwas dunkler aus. Jetzt habe ich natürlich gleich alle "Selbsttests" gemacht, die ich auf die Schnelle machen konnte. 1) mit der Gabel auf die Kaufläche klopfen - tut nicht weh, was ja ein gutes Zeichen sein soll, da dann die Wurzel nicht entzündet ist oder so 2) ein Eiswürfel gegen den Zahn gehalten - merkt man nicht, was ja ein schlechtes Zeichen ist, da der Zahn dann schon abgestorben sein kann 3) wackeln - ich bilde mir ein, er wackelt ein kleines bisschen, was ja definitiv ein extrem schlechtes Zeichen ist. Vor einem dreiviertel Jahr war ich noch beim Zahnarzt und er meinte "perfekt wie immer, nichts zu bemängeln", jetzt ein dreiviertel Jahr später sollen meine Zähne absterben? Das kann es doch nicht sein! Denkt ihr der Zahn ist schon abgestorben oder kann man die Zähne meist noch retten? Ich weiß, ich sollte zum Zahnarzt, aber das ist hier so extrem teuer einfach nur mal die Zähne durchchecken zu lassen...

...zur Frage

braucht man ein zahnimplantat?

mir fehlt der letzte backenzahn.da nun ein backenzahn kein gegenüber mehr hat,wurde mir zu einem implantat geraten. was kann passieren wenn ich auf einen neuen und sehr teuren zahn verzichte? können sich meine zähne dauerhaft verschieben oder kann es auf lange sicht hin zu kieferfehlstellungen kommen?

...zur Frage

Wie behandelt der Zahnarzt die verfaulten zähne, meiner Freundin

Meine Freundin hat sehr schlechte Zähne, sie weiß auch das sie so schlechte zähne hat und schämt sich auch dafür. Einmal habe ich so wie ein ZA also mit Lampe und Spiegel bei ihr nachgeguckt und alles was ich gesehen habe war alles anderes als schön sie hat an jedem Zahn Karies an 8 zähnen ist alles braun /schwarz und 4 zähne wackeln bei ihr. Sie hat mir gesagt das schon 2 zähne vor Karies rausgefallen ist und sie ist erst 12.

  1. Wird der Zahnarzt die 8 zähne ziehen die vollständig von Karies befallen sind?

  2. muss der Zahnarzt die 4 wackelzähne ziehen, die auch Karies haben?

  3. bekommt sie dann ein Gebiss, weil wenn der Zahnarzt die 8 schwarzen zähne und die vier wackelzähne zieht und die 2 ausgefallenen zähne dazurechnet, fehlen ihr 14 zähne, also welchen Zahnersatz bekommt sie?

Ich möchte mich schonmal für jede Antwort bedanken und werde jede Antwort liken!

...zur Frage

Wer kennt eine spezielle Zahnzusatzversicherung für Angstpatienten, die auch die Vollnarkose der einzelnen Behandlungen übernimmt?

Ich leide schon seit frühester Kindheit an panischer Angst vor dem Zahnarzt bzw. vor Zahnbehandlungen, sodaß eine Behandlung bei mir bisher praktisch nicht möglich war.

Deshalb ist mein jetztiger Zahnstatus als ruinös zu bezeichnen.

Da ich aber mittlerweile sowohl körperliche als auch psychische Probleme durch meine schlechten Zähne habe, habe ich mich dazu entschlossen, das Problem endlich anzugehen und Vorbereitungen für eine umfassende Zahnsanierung zu treffen.

Aufgrund der Tatsache, dass ich mir wegen meiner finanziellen Verhältnisser die Vollnarkose(n) für die einzelnen Schritte der Zahnsanierung und auch die Kosten für einigermaßen annehmbaren Zahnersatz nicht leisten kann, möchte ich eine dementsprechende Versicherung abschließen!

Wer kennt eine gute und einigermaßen preiswerte Versicherungsgesellschaft für diesen Zweck bzw. wer kann sonst gute Ratschläge geben ?

...zur Frage

Zahnimplantat, Zahnbrücke und Zahnspange?

Hallo Leute,

Folgendes Problem: Ich habe einen Eckzahn, der im Laufe der Zeit immer kleiner geworden ist und wird. (ich bin 29 Jahre alt). Außerdem sieht der kleine Zahn farblich auch nicht mehr gut aus.

Grund: Im Gaumen befindet sich ein gesunder Zahn, der aber bis jetzt nicht durchgebrochen ist.

Nach langem hin und her mit KFO, Zahnarzt und Kieferchirug wurde heute untersucht, ob der im Gaumen befindliche Zahn bewegt werden kann.

Ergebnis: Der Zahn kann nicht mehr bewegt werden, da er mit dem Kieferknochen verwachsen ist.

Wenn der Zahn bewegt werden könnte, dann sollte der Zahn mittels einer Zahnspange und einer Kette in die richtige Position gerückt werden. Der klein gewordene Zahn sollte dann natürlich vorher gezogen werden.

Auch wenn es schöneres gibt, als mit 29 Jahren eine Zahnspange zu tragen, wäre es die beste Variante gewesen. Zumal durch den Einsatz der Zahnspange meine etwas schief stehenden Vorderzähne auch wieder richtig gerade stehen würden.

Alternativen sind: Zahnimplantat und Zahnbrücke. Zahnimplantat ist die vermeintlich bessere aber auch die teurere und aufwendigere alternative.

Meine Fragen: 1. Ist es möglich nach Einsatz eines Implantats bzw, einer Zahnbrücke mittels einer unsichtbaren Zahnspange (invasalign) die Zähne im Oberkiefer zu begradigen ohne der Brücke bzw. dem Implantat zu schaden? Oder sollte ich zunächst die Zähne begradigen lassen und dann die Brücke bzw. das Implantat einsetzen?

  1. Kann mir jemand sagen, welche Kosten mich erwarten, wenn ich ein Implantat bzw. Brücke und meine Zähne mittels (invasalign) begradigen lasse? Gerne würde ich auch wissen was ein Implantat und eine Brücke im einzelnen kostet (rechter Eckzahn)?

Danke schon mal im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?