Was kann passieren, wenn man Nasenspray ins Ohr macht?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es gibt zwei Arten von Nasenspray: einmal salzhaltige Lösung ohne sonstige "Wirkstoffe", zum zweiten: Scleimhautabschwellende Tropfen. Bei beiden passiert am Ohr gar nichts, denn dort hat man keine Schleimhaut sondern normale Haut, es ist wie wenn man das auf die Haut sprüht. Der HNO Arzt empfiehlt bei Ohrenschmerzen abschwellende Nasentropfen für die Nase, nicht für die Ohren, weil es eine Verbindung vom Mittelohr zu den Nasennebenhöhlen gibt (dient dem Druckausgleich!)und Abschwellung der Nasennebenhöhlen lindert Ohrenschmerz!

Prima Antwort, doc!

0

Oft kommen Ohrenschmerzen davon, dass die Verbindung von der Nase zum Ohr dicht ist und das Ohr deshalb nicht entlüften kann.

Da hilft allerdings dann Nasenspray, das man in der Nase anwendet. Wenn die Nasengänge frei sind, geht es den Ohren meist auch besser.

Das ist auch eine hilfreiche Antwort, für die ich statt der erzürnten Janie DH gebe.

0

Laß Dich nicht verunsichern, man kann Nasentropfen für die Ohren nehmen. Ob aber alle dafür vorgesehen sind, müstest Du in der Apo mal fragen.

Ich weiß es aus Erfahrung, da ich als kleines Kind immer Mittelohrentzündung hatte und mir die Ohrentropfen noch mehr Schmerzen bereitet haben, würde mir von den Ärtzen Nasentropfen verschrieben, die ich in den Ohren anwenden muste.

Danke für deine Antwort, hat mir sehr geholfen. Die blöden Kommentare können die sich auch sparen, bin nich bekloppt. Ich will eine vernünftige Antwort haben, ansonsten solln sies lassen, deswegen frag ich ja. Wenigstens gibt es noch normale Leute, wie dich. Ich hab nämlich auch mal gehört, das man das machen kann.

0
@Janie

Gern geschehen! na und über die blöden Kommentare hinwegsehen oder gib den LINK als Deinen Kommentar http://www.myvideo.de/watch/79580

Alles Gute wünscht Jacobi06

0

Die Frage war Nasenspray und nicht Tropfen. Nasenspray wird bei trockener Nasenschleimhaut verordnet und besteht meist aus gereinigtem Meerwasser. Und ob das bei Ohrentzündungen hilft bezweifel ich zu Recht.

0

Also, ich würd auf der sicheren Seite bleiben und mir Ohrentropfen bereithalten. Die helfen recht gut. (Muss man meistens etwas anwärmen, dann einträufeln, fertig).

Bei Kopfweh nimmst Du ja auch keine Abführtabletten, oder?

Was möchtest Du wissen?