Was kann man tun, wenn man bei einer Beschwerde beim Arbeitgeber mit Kündigung rechnen mss?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Beschweren beim Gewerbeaufsichtsamt... das ist ungesetzlich, das mit den Stundenabzug, der Pausenverweigerung etc. ... vielleicht mal einen "geheimen" Tipp abgeben. Die vom Amt sind ja auch nicht blöd....

wenn das finanzamt das wüsste....dei chef lässt schwarz arbeiten...das kann für ihn seeeehr teuer werden.wenn ihr ihn anzeigt.anonym beim finanzamt anrufen....

bei Betrieb von 20-30 Pers. würde KünSchG greifen. dann is Kündigung nur mit Grund möglich. Das ist für den Arbeirtgeber in dedr Regel sehr aufwendig und kaum zu machen. Wenn sich eioner Beschwert sollte das der mirt der längsten Betriebszugehörigkeit, einer Frau/einem Mann und den meisten Kiondern machen. Diesen AN bekommt der AG im Zuge der Sozialauswahl am schwersten raus.

kurzfristige samstagsarbeit?

Hallo liebe Gemeinde. ich hab im netz nicht wirklich was brauchbares gefunden und mit diesem anwaltsgerede komm ich irgendwie nicht klar.

nun zur sache. ich arbeite in einem Produktionsbetrieb mit einem drei schicht System. Überstunden sind hier öfter mal angesetzt, was an sich auch kein Problem ist, nur geht es seit längerer zeit schon so das wir freitags im laufe der schicht bescheid bekommen das wir den tag darauf noch eine schicht einlegen müssen. nun waren wir diese woche komplett im plan und heute erfahren wir das der plan heut umgeschrieben wurde und wir nun auf einmal morgen wieder arbeiten müssen. meine frage ist nun ob das überhaupt noch im legalen bereich ist. wir sollen am besten immer ein paar Wochen vorher bescheid sagen wenn wir einen samstag nicht arbeiten können. wär klasse wenn ich als kleiner Angestellter mal wüsste was die firma darf und was nicht.

...zur Frage

Wo Beschwerde einreichen über Arbeitgeber?

Hallo frage steht oben ist aber dennoch eine Komplizierte Angelegenheit.

Nehmen wir mal an ein Arbeitgeber Manipuliert Ware die für Krankenhäuser / Ärzte benötigt werden und ich möchte mich darüber beschweren? Da die Manipulation etwas komplizierter ist funktioniert einfach zur Polizei gehen nicht.

Gibt es da nicht die Berufsgenossenschaft oder wo kann ich mich beschweren? Ich habe selbstverständlich Fotos die es beweisen nur es müsste Anonym bleiben da ich sonst meine Arbeit verlieren würde!

Wenn jemand weiß wo ich mich beschweren kann, bitte ich um Infos wie und wo genau ich das machen könnte.

Mfg

...zur Frage

Arbeit: Kündigung in Probezeit?

Wenn man in der Probezeit gekündigt wurde mit 2 Wochen Frist.

Muss man die 2 Wochen dann noch arbeiten? Oder wird man in der Regel in bezahlten Urlaub oder bezahlt freigestellt?

Wie geht ein Arbeitgeber in der Regel nach einer Kündigung mit dem AN um?

...zur Frage

Wie kann ich mein Geld bekommen wofür ich gearbeitet habe?

Ich habe von meinem Arbeitgeber 60 Stunden lohn nicht bezahlt bekommen plus Krankschreibung und paar Tage Rest Urlaub wurden mir auch nicht bezahlt Ich hab die Firma darauf angesprochen paar mal daraufhin wurde ich gekündigt (04.06.2018 angefangen 4.12 war mein letzer Arbeitstag die Kündigung wurde am 26.11.2018 ausgeschrieben) was kann ich tun ?

...zur Frage

Vollzeitjob in der Stundenzahl für Minijob reduzieren?

Hallo, mein Arbeitgeber möchte meinen Vollzeitjob in der Stundenzahl heruntersetzen und ich soll für die reduzierten Stunden einen Minijob, bei einer Firma annehmen, mit der wir zusammenarbeiten, da dort Arbeitskräfte fehlen. Also ein Tag in der Woche mit maximal 8 Stunden.

Wenn es nach Mindestlohn bezahlt wird, habe ich im Minijob knapp 300,00€ und im anderen Job 984,00€. Zusammen also knapp 109,00€ mehr als bisher.

Wird im Falle einer Kündigung durch den Arbeitgeber das Arbeitslosengeld nur vom Hauptjob berechnet und der Minijob gar nicht berücksichtigt? Wie wirkt sich das auf meine Rente aus bzw. welchen Urlaubsanspruch habe ich dann? Muss ich noch irgendwas beachten, damit mir keine Nachteile entstehen?

...zur Frage

Überstunden nicht anerkannt?

Darf mein Arbeitgeber mich zu Überstunden "zwingen", diese aber nicht anerkennen weder ausgleichen oder bezahlen?

Ist dies zulässig?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?