Was kann man tun, wenn die Ferse im Trekkingschuh scheuert?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Moin,

es gibt ja Gelkissen zum Einkleben (sh.Fotos), aber die halten meist nicht lang an der Schuhkante.

Ich würde eher zu einem Fersenpolster oder Silikon-Fersenschutz (sh.Fotos) raten. (Erhältlich z.B. bei www.walzvital.de/Gesundheit/Fussversorgung/fussschutz.html )

Des Weiteren würde ich Zuhause versuchen die Ferse zu weiten, indem Du sie Dir anziehst und ein "abstand-forderndes" Polster zwischen Ferse und Schuh einsetzt. 

Noch besser ist es natürlich es zum Schuster zu bringen, aber ich weiß, dass man es gern zuerst selbst versucht. 😉 

Wohlgelaunte Grüße,

wölfin

Gelkissen Ferse - (orthopäde, Sprunggelenk, Sportverletzung) Fersenpolster - (orthopäde, Sprunggelenk, Sportverletzung) Silikon-Fersenschutz - (orthopäde, Sprunggelenk, Sportverletzung)

Die stelle mit irgendwas überkleben bringt nichts, das scheuert sich ganz schnell wieder ab. Da hilft nur ein Hammer mit den die naht weich geklopft wird. Entweder bringst du ihn zu einen Schuster oder du gibst ihn selbst saures.

Manchmal hilft es, wenn man mit dem Fuß tiefer in den Schuh reinkommt. Also die Fußbett-Einlage rausnehmen und eine dünnere reinlegen.

Wenn nicht, dann hast du Pech gehabt. Wenn die von den Anderen gegebenen Tricks nicht helfen, brauchst du andere Schuhe.

Das Problem ist wahrscheinlich nicht die Naht, sondern das Scheuern an sich. Also dass die Schuhe nicht richtig sitzen.

Was möchtest Du wissen?