Was kann man tun, wenn der Vermieter das Wespennest nicht entfernt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Zuständig ist die Naturschutzbehörde. Diese wird gerne vermerken, dass Du Wespennester hast. Wenn die an einer Stelle sind, die nicht unbedingt eine Gefahr für Dich bedeuten, wird man nichts unternehmen. Allenfalls wird man mal vorbei kommen, um zu prüfen, ob die Nester noch unversehrt sind. Sind sie das nicht, hast Du möglicherweise ein Problem.

Es ist bisher noch nix passiert.

... und es wird auch nichts passieren. Schon in wenigen Wochen werden die Nester wieder leer und verlassen sein, bzw. die Wespen tot.

Das einzige, was Du machen kannst ist, Dich so gut es geht vor den Wespen schützen.

Solltest Du jedoch allergisch auf Wespenstiche reagieren und die Nester sind an einem Platz, wo Du nicht ausweichen kannst, hast Du eine Chance, dass die Naturschutzbehörde was unternimmt. Ansonsten heißt es einfach abwarten, bis sich das Problem von selbst erledigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Problem an der Sache ist, das Wespen unter Naturschutz stehen. Die Feuerwehr wird da nicht viel machen. Dem Vermieter sind somit die hände gebunden, es sei es geht nachweislich eine Gefährdung aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum Ihn? Kümmere dich darum und verständige die zuständige Stelle. Meist beim Landratsamt, bzw. Naturschutzbehörde. Ein bisschen Eigeninitiative kann man auch vom Mieter verlangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wespen stehen unter Naturschutz. Frag beim oder die Feuerwehr die sind dafür zuständig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?