Was kann man in Schweden machen?

7 Antworten

Kommt darauf an, wann und wohin Du fährst. Die Städte sind mit wenigen Ausnahmen (Stockholm, Göteborg, Uppsala, Kalmar und ein paar andere) meist nicht so sehenswert. Die Seen (ab Smaland), die unendlichen Wälder (etwa ab Dalarna), die Berge/Fjälle Richtung norwegische Grenze(ab Dalarna), die Tundra (in Lappland). Paddeltouren (z.B. in Dalsland; Götakanal), Beeren suchen im Juli, Pilze suchen im August, die Mitternachtsonne im Juni/Juli in Nordschweden, die Schäreninseln im Stockholmer und Göteborger Gebiet. So, damit hast Du einige Hinweise.

Meine Familie hat ein Haus in der Nähe von Jönköping, das liegt im Smaland. Wenn du ein Auto zur Verfügung hast, solltest du unbedingt in die Bodaborg fahren. Das ist ein umgebauter Wohnblock zu einem Abenteuerhaus. Du bist auf einer Etage und gehst in einen Raum und musst in einer bestimmten Zeit eine Aufgabe lösen, wie zum beispiel durch ein Labyrinth zu finden, ohne Laser zu berühren. Wenn du die AUfgabe geschafft hast, öffnet sich die nächste Tür zum nächsten Raum, wenn nicht musst du das solange machen, bis es klappt oder du gehst raus und gibst auf. Das ist wirklih lustig, verlangt aber fittness.

Ihr könntet auch nach Gräna fahren, das ist eine Stadt, in der Zuckerstangen und bonbons hergestellt werden. Das ist alles sehr traditionell gehalten und man kann sehen wie das alles gemacht wird. Lohnt sich wirklich!

Es gibt auch Astrid Lindgrens Väld, das ist ein Park, indem alle Geschichten von A. Lindgren nachgespielt werden und man sozusagen selbst in der Geschichte ist. Ist aber eher was für Kinder, wenn man nicht so den Bezug dazu hat.

Schweden ist sehr schön ;) Die Leute da sind total nett, freundlich und vorallem Hilfsbereit und du kannst sowohl in einer großen Stadt shoppen gehen als auch die Ruhe auf der Landschaft genießen. In Stockholm kam ich mir vor wie eine wandelnde Altkleidersammlung, weil die Menschen da der Mode echt ein Jahr vorraus sind (hat mein Nachbar mir schon vorher gesagt aber dann konnte ich nachvollziehen, was er meint :D) Die Einkaufscentren in Stockholm und Örebro (das ist die 5. größte Stadt in Schweden) Sind sehr groß, modern und sauber und bieten die perfekte Shopping-Möglichkeit. Wenn du in Stockholm bist dann reicht ein Tag dort eigentlich nicht aus. Es gibt den Skansen, das ist das älteste Freilichtmuseum der Welt und sehr interessant. Dort ist auch ein Schöner Tierpark. In der Nordstadt ist es ziemlich teuer aber dort befindet sich das Hardrock cafe und ich finde, dort muss man gewesen sein ;D Zum Shoppen ist aber die Südstadt besser weil es dort günstiger ist. Dann gibt es noch Gamlastan (altstadt) und dort ist es auch sehr schön, vorallem gibt es viele souvenirshops für touristen. Die Weiten und Landschaften in Schweden sind total schön und du musst sie gesehen haben. Örebro kann ich auch nur empfehlen, vorallem das Shopping center! Das ist echt hammer. Kanufahren macht auch total spaß und mountainbiking im Wald ist sehr lustig aber total anstrengend und man sollte wissen wo man ist... Ich war mit RUF Jugendreisen in Schweden (Skagersbrunn am see) und es war echt toll! Wir waren die meisste Zeit unter uns aber das was wir von Schweden gesehen haben war echt toll und vorallem die Leute dort sind echt super nett. KEX Schokolade muss man einfach mal probiert haben und in der Bodaborg waren wir auch, aber wir haben dort nichts hinbekommen...wir sind zwar sportlich aber die Anleitungen vor den Räumen waren auf Schwedisch und schwierigem Englisch sodass wir fast nichts kapiert haben. naja das war nicht so toll aber sonst ist es eeeecht cool und 2 wochen reichen nicht aus... Man muss es selber gesehen haben. Ich hoffe ich konnte dir helfen ;D lg Alex Achja und wegen den Mücken... das ist schon doller als hier aber nicht soo krass wie alle sagen, finde ich. aber mit einem fläschchen autan kommst du nicht weit. am Besten ist es, wenn du dir in Schweden anti Mücken Produkte wie "Mygga" kaufst, denn nur die helfen ;)

eine fahrt auf dem götakanal: das schwedische autoren(ehe)paar sjöwall wallhö fühlte sich vom anblick einer hübschen frau am ufer des kanals zu dem krimi "die tote im götakanal" inspiriert: die schiffe, die den kanal und angrenzende seen befahren, sind so eine art technische denkmale: steinalt, aber dank guter pflege gut in schuss. die kleine geschichte am rande: einer der beiden (autoren) schob den krimi mit den worten an: "die bringen wir um!"


Schweden ist ein wunderschönes Land! Wenn du nicht gerade ein "Stadtmensch" bist, kommst du dort vollkommen auf deine Kosten! In Schweden kommen auf den km² 22 Menschen, in Deutschland sind es 240!! Wie du sehen kannst, hast du dort jede Menge ruhe.

Man kann in Schweden wunderschön wandern, angeln, Tiere beobachten (Elche!) und auch einfach nur im Sommer nachts um 11 noch auf der Terasse sitzen und seine Zeitung im Tageslicht lesen (Mittsommar sei Dank!)

ich persönlich würde dir empfehlen, nördlicher als Stockholm zu gehen weil du dort noch mehr in der Natur bist!

Ps: Das mit den Mücken ist in Schweden meiner Erfahrung nach gar nicht so schlimm wie alle sagen!

Was möchtest Du wissen?