Was kann man gegen wildes Flesich am Piercing tun?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich hatte das auch und mein Piercer hat mir Wasserstoffperoxid empfohlen. Das kann man in der Apotheke kaufen und bei mir hat es geholfen.

Ich glaube meine "Hardcore"Antwort wird dir nicht gefallen:

Ich hatte das bei einem Lippenpiercing (2x nachgestochen worden). Außen neben dem Stichkanal ist irgendwann so ein 1mm langer Zacken Fleisch aufgetaucht und nicht mehr weggegangen (wildes Fleisch vergeht nicht von alleine, auch wenn das wer behaupten will).

Ich habe ihn mit dem Nagelzwicker weggemacht und es hat geblutet wie sau. Bald darauf war das Ding aber wieder nachgewachsen. Also habe ich es nochmal weggeschnitten und mit einem glühenden (ausgeblasenem) Streichholzkopf ausgebrannt. Hui, das hat gezwickt! Und ich bekam eine Kruste, aber das Teil ist dann nie wieder zurückgekommen und eine Narbe habe ich auch nicht - außer den üblichen Punkt der bleibt wenn man das Piercing wieder entfernt. Ist allerdings schon 10 Jahre her das ich das getan habe (würde aber heute nicht anders damit verfahren)

Hahah Omg 😂 aber wenns geholfen hat 😂👍🏻 wie kommt man bitte auf so eine Idee? 😂

1
@nxmxnson

Pure Wut das das Ding wieder da nachgewachsen ist, gepaart mit einem Hangover, einem "Geistesblitz" und ner Streichholzschachtel am Nachttisch ;)

0

Du kannst es bei jedem beliebigen Chirugen abtragen lassen.

Was möchtest Du wissen?