Hab noch nie gehört, dass jemand n Pflaster auf n Piercing am Ohr geklebt hat. Runter damit, das brauchst Du nicht.
Du musst nur aufpassen, dass Du keine Cremes, Shampoos, etc. ran bekommst. :)

...zur Antwort

Gewindegröße ist meistens 1,6mm, die obere Kugel ist 5mm groß, die untere 8mm :)

...zur Antwort

Es zieht schon ein bisschen, aber du hälst es auf jeden Fall aus.
Wichtig ist, dass du es gut pflegst. :)

...zur Antwort

Tja. man sollte sich ein Knorpelpiercing halt nicht schießen lassen! Du hast dich scheinbar null informiert! Glückwunsch! ;) Und drehen tut man ein Piercing schon gar nicht.

...zur Antwort

Mir tat das stechen kaum weh und danach nur, wenn ich ran gekommen bin. Du musst es halt gut pflegen: 2-3x täglich mit Octenisept einsprühen, kein Haarspray, Creme, etc hin bekommen, 1 Monat kein Schwimmbad und Finger weg davon. :) War eines meiner unkompliziertesten Knorpelpiercings.
Wenn Du sonst noch Fragen dazu hast, kannst gerne mich fragen.
LG. :)

...zur Antwort

Ich hoffe, du hast es dir nicht wirklich schießen lassen?
Damit kannst du dir dein ganzes Knorpelgewebe zerstören!!!
Bitte von einem Piercer stechen lassen! Das tut auch wesentlich weniger weh! ;)

...zur Antwort

Kein Arzt! Kein Juwelier!
Geh zu einem Piercer, der sticht dir das Ding gescheit, dann hast du keine Probleme damit..
Wenn dein Knorpel jetzt überhaupt noch ganz is und nicht schon vollkommen zersplittert is, sodass da nie mehr irgendwas abheilt..

...zur Antwort

Keine Angst, alles nur SATIRE! ;) Von der Seite "Tattoofrei" auf Facebook..

...zur Antwort

Mach erstmal nur 2-3 auf jeder Seite. Hatte ich auch mit 13. :)

Es gibt auch sehr viele schöne Knorpelpiercings, lass Dir dafür noch Platz übrig. :D Ne, Spaß. Aber ich würde nicht nur normalen Ohrringe stechen lassen, das find ich persönlich zu langweilig. Aber das musst natürlich Du wissen. :)
Ich hab mir mit 13 meine zweiten und dritten Ohrlöcher stechen lassen, mit 14 n Helix, mit 15 n Tragus, mit 17 n Rook, mit 18 zwei Forward Helix und n Industrial und mit 19 auf einer Seite n viertes Ohrloch und n Inner Conch. :D

Und geh bitte immer zu nem Piercer, nicht zu nem Juwelier! :)

...zur Antwort

Rook ist nicht schlimm. Betäuben ist schlecht, das verformt das Gewebe und dann kann sein, dass das Piercing dann schief sitzt.
Glaub mir, sooo schlimm ist das nicht. Die Freude darüber ist dann sowieso größer als jeder Schmerz. :D

...zur Antwort

Frage zu Ohrknorpel-Piercings, Industrial, Helix, Entzündungen?

Hallo ihr Lieben.

Ich bin ein großer Fan von Piercings und Tattoos. Heute war ich wegen einer Frage beim HNO-Arzt und dem sind natürlich sofort meine Piercings aufgefallen. Ich besitze schon seit vielen Jahren auf jeder Seite drei normale Ohrlöcher und rechts ein Helixpiercing und ein Traguspiercing. Vor sechs Wochen kam ein weiteres Helixpiercing dazu und letzte Woche ein Industrial auf der linken Seite. Ich habe wirklich einen super Piercer, der mich sehr ausführlich aufgeklärt hat und das jedes Mal wieder ausführlich tut, ich halte auch die Pflege genau so ein. Dennoch mache ich mir jetzt Sorgen über das, was der HNO gesagt hat.

Er meinte, ich solle am Besten Ohrknorpelpiercings sofort rausmachen und zuwachsen lassen, weil der Ohrknorpel eine sehr gefährliche Stelle ist. Seiner Aussage nach könne jederzeit eine Entzündung entstehen (und dazu muss ich sagen, dass ich jedes Mal ziemlich fiese Schwellungen hatte) und sobald die im Ohrknorpel sitzt, ist das Ohr so gut wie verloren. Da der Ohrknorpel ja nicht durchblutet wird, kann sich die Entzündung blitzschnell auf das ganze Ohr ausbreiten und ... jedenfalls gäbe es Chirurgen, die sich auf die Wiederherstellung und Bildung von Ohren spezialisiert hätten, weil angeblich so viele Leute mit entzündeten Piercings kommen. Ich weiß natürlich, das HNOs gegen Piercings sind und gerne auch mal Dinge sagen, um zu schocken, genau wie es Hautärzte bei Tattoos tun...

Meine Frage ist jetzt... ist da wirklich was dran? Kann man eine Ohrentzündung wirklich so schlecht in den Griff kriegen, dass das Ohr abstirbt? Gibt es vielleicht Leute unter euch, die Erfahrungen mit wirklich bösen Entzündungen hatten? Ich fühle mich mit diesem Unwissen einfach schlecht und hoffe auf ein paar Erfahrungen oder Tipps. Meine Piercings sind ja jetzt ohnehin schon da, aber ich würde dazu gerne einfach mal ein paar Meinungen hören :)

...zur Frage

Lass dir keine Angst machen..
Wenn du merkst, dass sich was entzündet, gleich was machen, am besten beim Piercer nachfragen..

Ich hab noch nie gehört, dass jemandem wegen nem Piercing ein Ohr abgefallen ist.. Da sind Pickel im Gesicht teilweise viel gefährlicher - die wenn du nicht vorsichtig genug ausdrückst kann das ins Hirn gehen..

Ne, echt.. Keine Angst.. Jetzt wo Du die Piercings schon ne zeitlang hast, entzünden sie sich eh nicht mehr so leicht..

Wenn Du sonst noch Fragen hast, kannst gern mich fragen.. Ich hab auch n paar Piercings am Ohr (Links: 3 Ohrlöcher, davon einen 8mm Tunnel, ein Helix, ein Inner Conch und zwei Forward Helix, Rechts: 4 Ohrlöcher, davon einen 8mm Tunnel, ein Tragus, ein Rook, ein Industrial).. :)

...zur Antwort