Was kann man gegen Milben in der Matratze tun?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Ja mit Milbopax Matratzen einsprühen. Milbiol gibts nicht mehr

Gibts auch natürliche Alternativen?

0

Es gibt Milbenspray auf Neembasis. Das ist ein Pflanzengift, was nur kurze Zeit wirkt und daher nur die aktiven Milben töten, aber auch keinen Schaden für den Menschen hat (Warmblüter) http://www.shop.oebis.net/lo-niemtex.htmht Es gibt milbendichte Bettbezüge. Einfach nach dem Lesen auf Service -> Anfrage gehen und die Größe der Matratze angeben, dann suche im mal das passende.

Und was bringt mir das, wenn es doch (wie Du ja selbst sagst) nur kurz wirkt?

Meiner Meinung nach ist das Geldmacherei mit dem Ekel der Menschen, die nicht wahrhaben wollen, dass die Milben nun mal ganz einfach da sind und sich von ihren Hautschüppchen ernähren.

Im Übrigen sind nicht die Milben das gefährliche, sondern ihre Ausscheidungen - und dagegen hilft regelmässiges Absaugen der Matratze!

0
@Kolibri

gefährlich sind auch die Ausscheidungen von Milben nur für Allergiker. Dem Rest kann es eigentlich egal sein

0

Mit "kleinen Tricks" ist da wenig zu machen. Was du brauchst ist ein Milbenspray. Die in der Apotheke sind sehr gut, aber meist ein wenig teuer. Aber nun gibt es ein neues Milbenspray von Param. Das kostet viel weniger, funktioniert aber einwandfrei. Kann ich dir nur empfehlen.

Wie funktionierts? Es hüllt die Milben in einen "Ölfilm" und so sterben die Milben ab, da sie nicht mehr atmen können.

Hallo, Milben vertragen kein UV-Licht. Also: Die Matratze mit UV-Licht bestrahlen (ich weiß nicht genau wie lange das sein muss - hängt wohl auch von der Intensität der Strahlung ab - aber ich würde mit der UV-Lampe möglichst dicht über der Matratze die komplette Oberfläche "abfahren"). Bei schönem Wetter (Sonnenschein), kann man die Matratze auch in die Sonne stellen (Die Sonne strahlt ja auch im UV-Bereich). Das hat den Vorteil, dass es keinen Strom und nicht soviel Zeit kostet (weil man die Zeit anderweitig nutzen kann). Außerdem lüftet die Matratze gleichzeitig, was auch nicht schlecht ist;-) (Ich gebe zu, ich mache es eigentlich auch zu selten). Wichtig: Matratze zwischendurch mal wenden, damit beide Seiten bestrahlt werden. Nach der Bestrahlung die Matratze gut absaugen (damit die Leichen entfernt werden). Die Milben leben von menschlichen Hautpartikeln (Schuppen). Diese Lebensgrundlage kann man ihnen weitgehend nehmen, indem man gute Matratzenauflagen verwendet, durch die die Schuppen nicht passen. Diese kann man relativ bequem absaugen, waschen, ausschütteln.... All das schränkt aber nur die Anzahl dieser "Haustiere" ein. Gruß wiele

Ich hab eine Allergie gegen die und ich beutz ein ganz bestimmt spary und einfach darauf sprühen die gibt in der Apotheke

Einfach gleich die richtige Matratze kaufen. Bei www.bellador.de gibt es eine direkt abwaschbare Lösung. Ich schlafe seit gut 6 Wochen sauber und zudem noch höchst komfortabel... das gute Stück, hat zwar einiges gekostet, was es mir aber wert ist, da ich meine Matratze nicht mehr jährlich wechseln muss...

Die Matratze regelmäßig absaugen hilft - ausserdem gibt es Milbensprays für die Matratze - die sprüht man auf, lässt alles trocknen und saugt dann die Matratze ab (ich weiß nicht, ob die Inhaltsstoffe ungesund sind, oder ob es auch ökologische Sprays gibt). Ansonsten Bettwäsche auf 60 Grad waschen. All diese Mittel helfen die Plagegeister zu reduzieren - du wirst sie aber nie ganz wegbekommen.

selbst wenn man auf einer Plastikfolien schlafen würde und die jeden Tagen waschen könnte man die Milben nicht loswerden. Aber keine Angst, die laufen auch auf deiner Haut herum

0

Matratze in einen Plastiksack geben,
und mit dem Staubsauger Vakuum erzeugen,
die Milben und Milbeneier platzen dadurch.
Dann noch die Hautabschuppungen, den Milbenkot und die toten Milben und Milbeneier
mit einem Staubsauger der keinen Feinstaub mehr in den Raum zurückbläst,
(Wasserfiltertechnik mit Separator, oder Zentralstaubsauger)
in Kombination mir einer guten elektrisch angetriebenen Tiefenreinigungsbürste aus der Matratze heraussaugen.
Diese Matratzenreinigung sollte mindesten 2 mal jährlich erfolgen,
bei Allergikern noch öfters.
LG Josef

Wasserbett und Bettwäsche möglichst oft waschen.

alles völlig falsch. 1. wenn man mit den staubsauger die matratze saugt, dann werden die poren noch grösser, hat man am schluss noch mehr milben. 2. ja keine sprays gegen milben, wer schläft schon gerne auf einer giftigen matratze`!!! 3. man wird nie los von den fichern, leider.

es gibt nur eine methode, die wiklich wirksam ist nämlich: www.swissfeel.com

Was möchtest Du wissen?