Was kann ich mit dem vielen Kleingeld tun?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Das macht heute kaum noch eine Bank kostenlos. Bei deiner Hausbank wird das Geld in einen versiegelten Beutel gefüllt und in eine Filiale mit Geldzählautomaten geschickt. Der Betrag wird dann deinem Konto gutgeschrieben. 

Wenn dann noch Münzen aus Fremdwährung dabei sind, bekommst du diese zurück.

Klar hat die Sparkkasse auch so was, nur nicht unbedingt in jeder Filiale. Von den Zweigstellen, die ich abwechselnd besuche (5), hat nur eine einen solchen Automaten, der steht bei den anderen Automaten im Vorraum.

Der andere Weg waere, das Geld am Schalter abzugeben, die schicken das Geld dann meist an die Hauptstelle (du kannst natuerlich auch gleich an die Hauptstelle gehen), dort haben sie eine Zaehlmaschine, die meisten Banken verlangen fuer ihre Kunden dafuer keine Gebuehr. Manche aber vielleicht schon oder manche verlangen auch, dass man das Geld selbst rollt. Das ist halt eine ziemliche Arbeit.

Einzahlungsautomaten für Münzgeld wurden fast überall abgeschafft, da sie zu fehleranfällig waren (weil die Leute da auch alles mögliche andere mit reingeworfen haben).

Einfach während der Öffnungszeiten in die Filiale bringen. Die nehmen Dir das Münzgeld ab und zahlen den Betrag auf Dein Konto ein. Geht natrülcih nur bei der Bank, wo Du Kunde bist.

Das geht auf jeden Fall nur mit Personal, und auch vorher nachfragen. Je nach Bank ist es unterschiedlich! Manche haben Automaten, wo sie es reinkippen, aber nur wenn du dort ein Konto hast.

Manche wechseln das Geld, aber es muß vorher gerollt sein.

Eine Filiale der Bundesbank wechselt für Privatleute immer und kostenlos, allerdings sind diese recht ausgedünnt und wahrscheinlich nicht standortnah.

Bevor du den schweren Geldsack zu deiner Bank schleppst, lieber dort anrufen und nachfragen, in welcher Form Münzgeld gewechselt wird.

Es gibt nicht überall einen solchen Automaten. Ansonsten ist es der normale Geldautomat, der ein Fach für Kleingeld hat. 

Also bei der Sparkasse ,weiß ich es nicht ob es dort so was gibt ,aber ich weis ,dass es das bei der Comerzbank gibt  Aber  Ich glaub schon das die Sparkasse das hat.

Ich vermute der gewünsche Automat war zu dem Zeitpunkt, als Du da warst, hinter einem Schließmechanismus versteckt.

Du könntest zu einer normalen Öffnungszeit nochmal hingehen. Eigentlich haben aber alle Banken ein Zählgerät, selbst wenn es nicht im Vorraum für die Kunden selbst zugänglich ist. Kannst ja vorher nochmal anrufen und nachfragen.

Ja, da muss man zu den Öffnungszeiten hin. Möglich, dass es zur Hauptstelle geschickt und dort gezählt wird. Ist bei uns auch so.

Bei der sparkasse schüttest du das Kleingeld in eine Maschine und die macht alles weitere. Bei der Postbank kannst du Papier zum rollen holen, ist aber sehr müßig

Und wo findet man dieses Gerät? Ist das in dem Vorraum, wo die Automaten stehen?

0
@SmokeyBud

Im Vorraum garantiert nicht. es wird auch höchstens auf der Hauptfiliale so ein Automat für das Publikum stehen.

0

Man kann bei manchen Edekas an der Kasse sein ganzes Kleingeld in so ein Fach legen und damit bezahlen. SO werde ich immer mein Kleingeld los.

Die würden begeistert sein, wenn da jemand mit einem Sack kKeingeld ankommt.

Dann kannst du auch mit einem LKW Pfandflaschen kommen.

0

Es gibt in Deutschland ungefähr 400 Sparkassen. Meinst du, die haben alle die gleiche Ausstattung? Da musst du schon mal bei deiner Sparkasse fragen. Bei meiner gibt es ein entsprechendes Gerät.

Was möchtest Du wissen?