Was kann ich gegen statische Aufladung machen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das liegt meistens an diesen genialen Büroteppichböden. Durch Reibung von Sohle und Boden entsteht Ladung und das führt bei geerdeten Teilen zur Entladung. Was kann man tun? Richtig laufen. D.h. Füße möglichst abrollen und abheben. So habt ihr weniger Reibung und tut eurem Körper bzw. Gelenken was gutes. Gummisohlen sind schlecht aber üblich. Eine Reißzwecke (klingt aber beim laufen Blechig) oder ein kleiner dünner Nagel in der Sohle wirkt wie ein Blitzableiter, natürlich sollte man die so wählen das sie nicht zu den Füßen vordringen können! Solltet ihr Ringe am Finger tragen so versucht den Türgriff als erstes mit dem Ring zu berühren so bekommt ihr kaum etwas von der Entladung mit.

Bei mir funkt es ständig, ganz egal, was für Schuhe ich trage - mit Gummisohlen gibt es die Entladung sogar, wenn ich jemandem die Hand gebe, aber auch mit Ledersohlen gibt es die Entladung am Kühlschrank oder der Kaffeemaschine.

Der Tipp mit dem Ring ist meiner Meinung nach der beste. So behelfe ich mir auch immer. Deshalb trage ich schon seit Schulzeiten einen Ring.

Schade ist, dass noch niemand einen Weg gefunden hat, diese Energie sinnvoll zu nuzten.

Wie einen Ring?

Ich trage auch ringe und ein silbernes Armband

Aber bringt nix

0

Der "Schlag" entsteht dadurch, dass Du Dich durch bewegen statisch auflädst und diese statische Aufladung sich dann bei Kontakt mit einem geerdeten Gegenstand "schlagartig" entlädt.

Daher auf keinen Fall Gummisohlen tragen. Die isolieren sehr gut und führen dazu, das Du Dich noch mehr auflädst.

Du kannst auch versuchen, die Luftfeuchtigkeit im Raum zu erhöhen, das hilft normalerweise. Und eben zB Schuhe mit Ledersohlen und vor allem: Füße hoch beim laufen, nicht über Kunststoffböden oder -teppiche "schlurfen"

Was möchtest Du wissen?