Was kann ich bei RUfmord während der Ausbildung machen?

5 Antworten

Suche das Gespräch mit deinem Vorgesetzten und lasse die Verleumdungen nicht stumm auf dir sitzen.
Erläutere deinem Chef deine Sicht der Dinge und zeige Bereitschaft, Kompromisse einzugehen.

Kurz: Sei rational und gebe ein vernünftiges Bild gegenüber Unbeteiligten ab. Wenn andere Mitarbeiter bemerken, dass du ungerecht behandelt wirst, stehen sie dir vielleicht zur Seite.

Entlarve deine Mitarbeiter als die Douchebags, die sie sind, aber lasse dir dabei nichts zuschulden kommen.

Sollten dein Chef und deine Kollegen dich auch danach ungerecht behandeln, überlege, den Arbeitsplatz zu wechseln. Es gibt immer irgendwo anders Plätze, an die man besser passt.

Der Klügere gibt nicht nach. Er verhält sich einfach nur klüger als die anderen.

Also als erstes mal ein Gespräch mit dem Chef führen,

Das sollte vorerst reichen.

Sollte das Problem dann noch immer nicht gelöst sein

Solltest du bei der Polizei eine Anzeige wegen Übler Nachrede aufgeben.

§ 186
Üble Nachrede

Wer in Beziehung auf einen anderen eine Tatsache behauptet oder verbreitet, welche denselben verächtlich zu machen oder in der öffentlichen Meinung herabzuwürdigen geeignet ist, wird, wenn nicht diese Tatsache erweislich wahr ist, mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe und, wenn die Tat öffentlich oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11Abs. 3) begangen ist, mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

Liebe grüße,
Spectre007

Der Servicebereich ist doch nicht der einzige, in dem du beurteilt wirst. Da muss also noch mehr vorgefallen sein.

nämlich, dass das alles total übertrieben dargestellt wurde....

Also gibst du zu, dass da von deiner Seite aus was nicht so gelaufen ist, wie es sollte.

nun wurde mir aber von der PErsonalleiterin der Firma der rauswurf gedroht

Kann passieren. Letzte Warnung, dass du dich endlich am Riemen reißen sollst.

Kann ich irgendwas dagegen machen

Ja. Ändere dein Verhalten, lern anständig und füg dich so ein, wie man es von einem Auszubildenden erwarten kann.

nein, da ging es nur um den servicebereich. 2. aus sachen wie : ich habe nicht den ganzen tag ein falsches lächeln drauf wurde ich würde mich extrem unfreundlich gegenüber den kunden verhalten 

0
@Dominik1653

Vermutlich hast du als Azubi selbst einfach ein paar Anfängerfehler gemacht, was aber absolut natürlich sein sollte.
Bestehe darauf, dass man dir erklärt, was genau du falsch gemacht hast und wie du es besser machen kannst. Signalisiere, dass du nicht absichtlich unfreundlich zu Kunden warst, sondern dass es einfach nur unbewusste Fehler waren, an denen du arbeiten möchtest.

1

Was möchtest Du wissen?