Was kann der "Eine Ring" von Sauron?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Er ist im Prinzip nur ein Machtverstärker. Dazu gibt es schon einen guten Beitrag auf GF, den ich so unterschreiben würde:

In seiner Funktion als Zauberring, ist der Ring nur ein Machtverstärker, wobei er, als Teil von Sauron selbst, auch Einfluss auf den Träger nimmt.
Machtverstärker kann man so verstehen, dass die Fähigkeiten des Trägers verbessert werden. Gandalf und Galadriel lehnen den Ring zumindest aus diesem Grund ab, da sie annehmen, dass ihre vorhandene Macht damit noch zunehmen und durch den Ring ins Verkehrte gedreht würde.
Eine herausradende Eigenschaft von Hobbits, zu denen Gollum ja letztlich auch zählt, ist sich quasi unsichtbar zu machen, nicht durch Magie, sondern durch Lautlosigkeit und Schnelligkeit, aber sie können sich so der Aufmerksamkeit der anderen entziehen. 
Durch die Magie des Rings wird diese Eigenschaft so sehr verbessert, dass sie tatsächlich unsichtbar werden, wenn auch nicht gänzlich, vergleich der Hobbit "Aus der Pfanne ins Feuer", Bilbos Flucht vor den Orks am Ausgang, sie bemerken ihn, weil sie seinen Schatten sehen. 
Ob Isildur tatsächlich durch Tragen des Rings unsichtbar wird, ist gar nicht gesagt, ich kenne diese Version tatsächlich nur aus den Filmen. Es wird meines Erachtens von Tolkien nicht genau beschrieben wie er die Macht des Rings einsetzt. 
Jemand der schon alle Macht hat, siehe Tom Bombadil, der wird von dem Ring ja auch nicht weiter beeinflusst.

Er hat durchaus die Macht über die Ringe der Zwerge, nur über die der Elben nicht. Die Unsichtbarkeit hast du genannt, außerdem langes Leben.

Es wird angenommen, dass er manche Träger dazu befähigt, Gedanken zu lesen (Unterhaltung zwischen Galadriel und Frodo).

In Mordor verleiht er dem Träger, selbst wenn er ihn nicht auf dem Finger hat, eine furchterregende Aura.

Ein ganz wichtiger Punkt des Rings ist, dass er vor allem schon vorhandene Fähigkeiten unendlich verstärkt. Sein Potential ist also abhängig von der Macht der Person, die ihn trägt. Er erlaubt seinem Träger zum Beispiel, den Willen anderer zu kontrollieren - aber eben abhängig von der Stärke des Trägers. "Schwache" Wesen wie Menschen und Hobbits haben wenig Fähigkeiten, da hat er also relativ wenig Effekt.

Vieles kann man hier nachlesen: http://lotr.wikia.com/wiki/One_Ring

Der Eine Ring ist im Grunde ein konzentrierter Teil von Sauron's Macht und Wesen, daher ist Sauron auch so abhängig von dem Einen Ring.

Sauron knew that the One Ring would need to contain an extraordinary amount of power. As such, he concentrated within the Ring a great part of his own fëa (soul). In this way, Sauron's fate became bound to that of the Ring. If it were damaged or destroyed, so too would be Sauron's strength and power.

Man kann sich das so vorstellen, wenn du in der Schule eine Prüfung schreibst, dann würde es dir der Eine Ring erlauben, deine gesamte Konzentration zu nutzen, alles was du gelernt hast anzuwenden. Beim Sport würde er es dir erlauben, dein gesamtes Potential deines Körpers zu nutzen.

Die genauen Effekte des Ringes kannst du hier nachlesen: http://lotr.wikia.com/wiki/One_Ring#Effects_of_the_One_Ring

Um deine eigentliche Frage zu beantworten:

Was hätten sie noch mit dem Ring anstellen können?

Man kann den Einen Ring als seinen eigenen Besitz erklären. Das würde einem erlauben, das volle Potential des Ringes zu nutzen und nicht nur die Nebeneffekte wie die Unsichtbarkeit. Was genau dann passiert, ist nicht bekannt. Man kann nur erahnen, dass es einem Wesen sehr viel Macht gibt, wie man in der Szene sehen bzw. lesen kann, in der Galadriel auf den Einen Ring trifft, da Frodo ihr den Ring anbietet und sie überlegt, was sie mit ihm ales machen könnte.

Später im Schicksalsberg erklärt Frodo mindestens im Film den Ring als seinen Besitz, was aber keine Auswirkungen zu haben scheint, außer dass Sauron erfährt, wo der Eine Ring ist.

Achso, der Ring ist ein Neuro-Enhancement.

0
@Suboptimierer

Im Grunde ja, solange es ein Ring ist, denn man mit seiner eigenen Macht/Kraft geschaffen hat. Dann kann man das ganze Potential auf einmal nutzen, was darin eingebettet ist, macht also so etwas wie ein Neuro-Enhancement.

Wenn man als Fremder versucht, den Ring zu nutzen, kann man nur gewisse Nebeneffekte in Anspruch nehmen, auch wenn, wie schon gesagt, nie so ganz erklärt wird, was passiert, wenn man den Ring sein eigen erklärt.

1
@Crysali

Was wäre eigentlich passiert, hätte man den Ring in einen normalen Vulkan geworfen oder in sehr tiefes Gewässer wie bei uns der Mariannengraben? Und woher wusste man so genau, dass er nur so zerstört werden kann wie er zerstört wurde? Und letzte Frage: Was wäre passiert, hätte Frodo den Ring nicht vernichtet?

0
@Suboptimierer
Was wäre eigentlich passiert, hätte man den Ring in einen normalen Vulkan geworfen oder in sehr tiefes Gewässer wie bei uns der Mariannengraben?

Letzteres wird sogar geklärt. Ich meine, es war bei der Versammlung in Bruchtal, als einer der Charaktere vorgeschlagen hat, man könne doch den Einen Ring einfach an einer tiefen Stelle im Meer versenken. Es war dann möglicherweise Gandalf, der dagegen gesprochen hat, da man nicht wisse, was in den Untiefen der Meere haust und es das Problem auf Dauer nicht lösen würde.

Allgemein gesprochen, klar, das könnte man machen, den Ring einfach in einem unwegsamen Gebiet irgendwo reinschmeißen. Das würde das Problem auch erstmal lösen, aber der Ring würde nicht vernichtet werden, auch wenn es ein Vulkan wäre (aber eben nicht der Schicksalsberg). Das Risiko wäre einfach zu groß, dass der Ring wieder auftaucht, irgendwann.

Es wird zudem angedeutet, dass der Ring zu einem gewissen Grad einen eigenen Willen besitzt, deswegen ist auch Isildur gestorben, als er auf der Flucht vor Verfolgern war und der Eine Ring entschieden hat, seine Größe gerade dann zu verändern, als Isildur in einem Fluss mit Ring am Finger, also unsichtbar, geschwommen ist.

Man muss zudem bedenken, dass Mittelerde von Sauron massiv bedroht wurde. Es war ja bekannt, dass er eine riesige Armee aufbaut. Den Ring einfach irgendwo zu verstecken hätte ja niemandem was geholfen, Mittelerde wäre überrannt würden und Sauron hätte alle Zeit der Welt, den Ring zu suchen.

2

Was möchtest Du wissen?