Es klingt so, als ob da Berechtigungen fehlen, gerade wegen dem "STATUS_ACCESS_DENIED", versuche mal, es als Administrator auszuführen.

...zur Antwort

In Sphere (1998) gab es sowas in der Art, der Kraken hat aber glaube ich nicht geleuchtet.

...zur Antwort

Mom (seit 2013) kann ich persönlich sehr empfehlen. Viel Comedy, spricht aber auch ernstere Themen wie Fehlgeburten, Abhängigkeiten und Jugendschwangerschaften an und reiht sich damit in die alten, guten Serien wie Golden Girls, The Nanny und Roseanne ein.

...zur Antwort

Meistens ist es nicht eindeutig, gerade Feen beispielsweise, da gibt es solche, die Schattenwesen sind, solche, die Lichtwesen sind und welche, die irgendwo dazwischen sind. Auch bei Menschen ist es unmöglich zu bestimmen, was wir sind, auch wenn Menschen das Potential für beides haben.

Allgemein könnte man sagen, dass Lichtwesen das größere Wohl im Blick haben, Güte zeigen können und eine Bereitschaft der Selbstaufopferung besitzen, wohingegen Schattenwesen nur ihr eigenes Wohl im Blick haben und auf Kosten anderer handeln.

...zur Antwort

Es wird jetzt schon daran gearbeitet, dass man die Gesichter von Menschen austauschen kann, Disney beispielweise: KI: Disney zeigt überzeugende Deep Fakes

Dass man dann die Lippenbewegung an die Synchronisation anpasst, das wäre ein nächster Schritt, der sicherlich irgendwann kommt, wenn es technisch möglich ist. Wird aber vermutlich doch noch dauern, gerade wenn man sich anschaut, dass künstliche Stimmen auch noch in den Kinderschuhen stecken, auch wenn das ein anderer Bereich und eine andere Herausforderung ist.

...zur Antwort

Du kannst Unity auch für Apps verwenden, die keine Spiele sind, aber meistens lohnt sich das nicht, gerade wenn du nichts in 3D oder 2D visualisieren musst. Es gibt dann meist spezialisierte Frameworks, die dann deutlich mehr zur Entwicklung deiner App beitragen können.

Plattformunabhängigkeit wäre für mich persönlich kein ausreichendes Argument, um Unity für die Entwicklung einer App zu verwenden, die kein Spiel ist. Das können die meisten großen Frameworks und Umgebungen, die dich bei der Entwicklung von Apps unterstützen, auch.

...zur Antwort

Für jede Programmiersprache gibt es Code- und Namenskonventionen, die sich auch von Programmiersprache zu Programmiersprache unterscheiden, beispielsweise:

  • Codekonventionen für C#, Richtlinien für die Benennung und Bezeichnernamen aus dem C#-Programmierhandbuch von Microsoft.
  • Code Conventions for the Java Programming Language von Oracle.
...zur Antwort

Unity hat das Format seiner Versionen geändert, wie du dem offiziellen Download Archive entnehmen kannst. Statt Unity 6 wurde eine Version Unity 2017.x veröffentlich und jährlich kommen nun neue Versionen raus, also Unity 2018.x, Unity 2019.x und so weiter.

...zur Antwort

Du überprüfst ja nur, ob "BlauSchwertWaffe" die Waffe ist, wenn du Schaden machen willst, was wäre aber, wenn es "RotSchwertWaffe" ist? Wenn ich das richtig interpretiere, dann würde ja eine "RotSchwertWaffe" nie Schaden machen, weil die Bedingung nie erfüllt wäre.

...zur Antwort

Wir Menschen gewöhnen uns immer mehr an die Annehmlichkeiten der Technik und der Film "I, Robot" greift das auf. Es ist beispielsweise bei vielen sehr populären Apps bekannt, durch Skandale und Reverse Engineering, dass diese Apps so viele Daten über dich und dein Verhalten abschöpfen wie möglich, manchmal sogar illegal ohne dich darüber zu informieren. Die meisten Menschen interessiert das aber nicht mehr, weil "man es ja doch nicht verhindern könne und es eh jede App mache".

So ist es auch bei den Menschen in "I, Robot". Die Roboter bieten so viele Annehmlichkeiten, dass man sie nicht mehr hinterfragt. Lediglich Leute wie Spoon, der von einem Roboter gerettet wurde, weil dieser ein Mädchen wegen besserer Überlebenschancen dem Tod überlassen hat, haben bemerkt, wie gefährlich es ist, sich auf Roboter und damit Technik zu verlassen. Der Film eskaliert damit das, was wir heute mit Apps und Smartphone haben, um ein weiteres Level mit Robotern und entwickelter Technik.

...zur Antwort

Das geht an der Stelle nicht, nein. Die Objekte in deiner Szene und deine Prefabs existieren auf verschiedenen "Ebenen". In deiner Szene, das sind instantiierte Objekte, wohingegen deine Prefabs serialisierte Objekte sind, die instantiiert werden können.

Um dein Problem zu lösen, könntest du beispielsweise einen sogenannten Provider erstellen, der zur Laufzeit den Transform des Objekts bereitstellt, welchen deine Objekte verfolgen sollen.

Schau dir auch beispielsweise mal How can you get a reference to the player after it is spawned an, auch wenn der Beitrag schon etwas älter ist. Dort wird GameObject.tag benutzt, was dir erlaubt, den Spieler zu finden. Das wäre eine Möglichkeit, wenn auch keine effiziente Lösung. Die Performance kannst du später aber immer noch verbessern, sobald du etwas hast, was spielbar ist.

...zur Antwort

Das zweite Buch hat nicht wirklich ein spektakuläres Ende, vermutlich wollte man etwas mit mehr Bums als Ende des zweiten Films haben.

...zur Antwort

Da du PickedUpPistol1 vorne großgeschrieben hast, sieht dein Code vielleicht so aus?

private bool pickedUpPistol1;
public bool PickedUpPistol1 { get; set; }

In dem Fall hättest du ein Feld und eine Eigenschaft mit verstecktem Feld ("Auto-Property") in deiner Klasse, es wird aber nur die Eigenschaft mit dem versteckten Feld PickedUpPistol1 gesetzt, nicht aber das Feld pickedUpPistol1. Du würdest dann vermutlich wollen:

private bool pickedUpPistol1;
public bool PickedUpPistol1 { 
  get {
    return pickedUpPistol1;
  }
  set {
    pickedUpPistol1 = value;
  }
}
...zur Antwort

Du findest ein Beispiel in der Dokumentation von Component.CompareTag:

// Immediate death trigger.
// Destroys any colliders that enter the trigger, if they are tagged player.
using UnityEngine;
using System.Collections;

public class ExampleClass : MonoBehaviour
{
    void OnTriggerEnter(Collider other)
    {
        if (other.gameObject.CompareTag("Player"))
        {
            Destroy(other.gameObject);
        }
    }
}
...zur Antwort

Wonach du fragst, das scheint mir ein Prefab in Unity zu sein. Mit Instantiate kannst du dir dann beliebig viele Kopien dieses Prefab erstellen.

...zur Antwort