Was ist teurer? Gel oder Acryl Nägel?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich kenne die Preise nicht, aber Acryl ist auf jeden Fall schädlicher. Bei Gelnägel bezahlt man ca.20 bis 55 Euro was mir bekannt ist. Die Erstmodellage ist am teuersten. Gelnägel sind auf jeden Fall billiger wenn du sie dir selber machst. da gibt es startersets von z.B. Jolifin. das braucht etwas Übung ist avber nicht so preisintensiv wenn du es mehrmals machst. Außerdem sind Refills billiger als Neumodellagen.

Warum ist Acryl schädlicher?

0
@Sonnenblume104

keine Ahnung, hab ich aber mal gelesen. Das Gel feilt ´man mit einer Feile auch nicht ganz runter. Man lässt die Grundierschicht drauf. Klingt doch logisch.Nur bei 'Neumodellage fräst man es runter.

0
@2twinklestars

Auch bei Acryl bleibt eine Schicht bestehen.

Sobald ein mal Material drauf ist, werden nur ca. 70% abgefräst. Das nennt man dann Refill und ist deswegen billiger, da weniger Material verwendet werden muss. Lediglich je nach Liftinggröße müsste das gesamte Gel herunter. Aber im Normalfall entstehen solche derartigen Liftings erst gar nicht, wenn die Kundin nicht knibbelt, sich an die Pflegetips hält und jedes winzige Lifting sofort aufzeigt. Ich schätze, je nach dem wie groß und wie viele Liftings da waren kann es sein, dass das Studio anteilmäßig einen Neumodellagepreis verlangt.

In Acryl und Gel ist der selbe Anteil Acryl drin. Fälschlicherweise hat das Gel seinen Namen. Im Prinzip ist beides das selbe und unterscheidet sich lediglich in der Aushärtung. Mit Acryl kann man nur viel, viel schönere Farbverläufe machen :D

0

Beides sollte das gleiche kosten und zwar am besten ab 30 € aufwärts. Je nach Qualität kann man auch schon mal 90€ aufwärts legen (Nägel vom deutschen Meister im Nageldesign). Die Masse liegt bei 40 bis 50€.

Normalerweise Gelnägel. Allerdings würde ich dir von beidem abraten, da du damit deinen Naturnagel zerstörst.

Nur bei unsachgemäßer Anwendung wird der Naturnagel zerstört. Wenn ich mal keine Lust auf meine Gelnägel habe und sie abfeile, gibts da überhaupt keinen Unterschied. Laien sollten allerdings nicht selbst versuchen die Nägel abzufeilen, nicht daran knibbeln und das Gel nicht abziehen bzw. gewaltvoll entfernen. Denn nur dann wird der Naturnagel zerstört.

0
@Sonnenblume104

Der Nagel muss vor dem Auftragen des Gels angeraut werden. Alleine das macht den Nagel schon kaputt. Auch beim entfernen des Gels, kannst du so eine Beschädigung nie verhindern. Der Nagel erholt sich danach nicht mehr, egal wie gut man ihn pflegt. Der beanspruchte Teil muss rauswachsen.

0
@Datenschnee

Das stimmt so nicht. Nur wenn ein Buffer oder eine Feile mit zu hoher Gritzahl verwendet wird schädigt das den Nagel. Es wird ja nur angeraut und nicht abgefeilt. Ein Buffer sollte mindesten 240 Grit haben! Im Vergleich: eine normale Feile hat 100 bis 180 Grit. Beim entfernen des Gels wird eine dünne Schicht drauf gelassen und somit wird das Beschädigen des Naturnagels auch verhindert. Diese von dir beschriebenen "Missgeschicke" passieren leider nur in unprofessionellen Studios.

0
@Sonnenblume104

Ich selbst mache meine Nägel seit über 1 Jahr selbst. Immer wenn ich mir meine Gelnägel vollkommen herunterfeile sind meine Nägel weder kaputt noch dünn noch sonst was.

0

Also acryl ist teuerer aber ich beser! Gel kann als Ganzes runterfallen wenn es schlecht gemacht wurde .. Acryl würde nur abbröckeln..

Was möchtest Du wissen?