Was ist schädlicher für den Akku? Ladevorgang abbrechen oder überladen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Handy Akkus überladen ist so gut wie gar nicht möglich wie unten schon beschrieben wurde. Ein Akku tötet man durch Zwischenladen, also der Akku wurde zur hälfte aufgeladen und wird 20 Minuten später wieder angesteckt obwohl der Akku z.B. nur 3 Prozent verloren hat.

Akku schonender Umgang: Den Akku so gut wie komplett entleeren vor dem Aufladen und sollte der Akku vorzeitig abgesteckt werden auch erst wieder aufladen wenn der Akku fast 0% erreicht hat, damit überleben die Handyakkus am längsten, ein überladen ist wie gesagt so gut wie unmöglich (zumindest bei Handyakkus).

Gruß Martin

Moderne Akkus kann man mit einem dafür ausgelegten elektronischen Ladegerät praktisch unmöglich überladen. Wenn man natürlich mit einem ungeeigneten Ladevorgang arbeitet, kann man dem Akku nicht nur schaden, sondern ihn auch zerstören, was mitunter in einer heftigen Explosion enden kann.

Für moderne Akkus ist es auch unerheblich, wenn der Ladevorgang unterbrochen wird.

Der sogenannte Memory-Effekt bezieht sich vordergründig auf den Vorgang der oftmaligen Teilentladung und ist besonders bei Nickel-Cadmium-Akkus mit gesinterten Elektroden und verschiedenen anderen Akkutypen bekannt. Es kommt dabei zu einem schleichenden Verlust der Kapazität, wenn ein Akku der genannten Technologien teilweise entladen und dann gleich wieder voll geladen wird.

Der Akku scheint sich den Bedarf an Energie zu merken (Memory-Effekt) und stellt mit der Zeit statt der ursprünglichen Energiemenge nur noch die oftmals geforderte Teilenergie-Menge zur Verfügung.

das überladen, besonders von modernen Akkus ist im wahrsten sinne des Wortes Brand gefährlich. steigt die Zellenspannung zu weit an, kann der Akku Feuer fangen oder regelrecht explodieren. dem wird vorgebeugt, in dem die Zellen durch eine strikte Spannungsbegrenzung vor der Überladung geschützt werden...

was den Akku, besonders bei einem Laptop z.b. tötet, das ist nicht das überladen, sondern die so genannten Microzyklen. wenn der laptop als wechselnde last kurzzeitig mehr strom braucht, als das Ladegerät liefertt, dann bilden sich so genannte Microzyklen. die machen jeden Akku auf kurz oder lang kaputt, selbst jene, die eigendlich keinen memoryeffekt mehr haben.

deswegen halten auch die autobatterien von den CarHiFi Freaks in der regel auch nie lange. jedes mal wenn der bass wummert, zieht die anlage mehr als die Lichtmaschine hergibt, dem entsprechend wird der ladevorgang durch einen kurzzeitigen entladevorgang unterbrochen...

lg, Anna

Überladen sollte eigentlich bei neueren Akkus nicht mehr möglich sein. Vorher trennen dürfte auch kein Problem sein. Schädlich ist es aber, ihn oft für nur kurze Zeit zu laden.

Ganz klar das überladen. Allerdings haben heut zu Tage die ganzen ladegeräte und auch die zu ladenden Geräte einen Überladungsschutz drin dass der Akku erst gar nicht überladen werden kann

Was möchtest Du wissen?