Was ist primär, sekundärspule (Physik)?

 - (Schule, Physik, Transformator)

4 Antworten

Ein Transformator hat 2 Spulen. Welche Spule die Primärspule ist und welche die Sekundärspule ist erst mal nicht vorgegeben. Das ergibt sich erst aus der Verwendung.

Die Spule, die an Strom angeschlossen wird, ist die Primärspule (Prim=Erste). Die Spule, in der Strom entsteht und die als Ausgang verwendet wird, wird als Sekundärspule bezeichnet (Sekund = Zweite).

An der Primärspule mit einer bestimmten Anzahl an Windungen (N1) hast du eine Spannung (U1) und einen Strom (I1), an der Sekundärspule mit der Windungsanzahl N2 hast du eine Spannung (U2) und einen Strom (I2). Der Trick eines Transformators ist, dass sich das Verhältnis von Strom und Spannung ändern kann... Also U1/I1 ist anders als U2/I2. Es gelten folgende Regeln:

U1*I1 = U2*I2

U1/N1 = U2/N2

I1*N1 = I2*N2

Die Tabelle sagt folgendes

bei einem Transformator verhalten sich die Anzahlen der Windungen wie die Spannungen:

n1/n2 = U1 / U2

Viel Erfolg

Bemerkung, da P1 = P2

n1/n2 = i2 / i1

Was folgt daraus, verglichen mit den Spannungen?

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

An die Primärspule wird eine Spannung angelegt und an der Sekundärspule wird die Spannung abgegegriffen (gemessen, verwendet).

Woher ich das weiß:Beruf – Fachbetreuer für Mathematik und Physik i.R.

Defakto ist das komplett egal, denn einem Transformator ist es sofern man Kabelisolation etc. vernachlässigt egal welche Spule du wo anschließt.

Üblicherweise bezeichnet Primärspule die Spule von der Energie in den Transformator rein fließt und die Sekundärspule ist die Spule von der der Transformator Energie an den Verbraucher abgibt.

Wenn du also einen Transformator zwischen dem Stromnetz und einer Halogenlampe hast, dann bezeichnet man üblicherweise die Seite am Stromnetz als Primär und die Seite an der Halogenlampe als Sekundär.

Wenn du den Transformator verkehrt herum ein baust und die Seite welche eigentlich die Sekundärseite wäre an das Netz anschließt, dann würde man diese Seite in diesem Sinne wieder als Primärseite bezeichnen. Das Übersetzungsverhältnis des Trafos wird dann aber zu dessen Kehrwert.

Wenn wir zB einen Transformator welcher Primärseitig auf 230V und Sekundär auf 115V ausgelegt ist (ü=2) dann würde der anders angeschlossen ein Übersetzungsverhältnis von 1/2 haben und 230V auf 460V Transformieren.

Was möchtest Du wissen?