Was ist nur los mit mir (Überschlagshandlung)?

1 Antwort

Hi Jan,

Deine Mom meint bestimmt eine "Übersprungshandlung". Dem Beobachter (in dem Fall Deine Mutter) erscheint das Verhalten bei Uübersprungshandlungen „unpassend“, ohne nachvollziehbaren Bezug zur gegebenen Situation.

Übersprungshandlungen sind der Ausdruck eines Konfliktes zwischen zwei Instinkten. Du bist unterbewusst so verzweifelt, dass Dir Deine Psyche praktisch einen Streich spielt. Das Lachen ist eigentlich ein verkapptes Weinen.

Du bist damit nicht alleine. Auch manche Erwachsenen erleben solche psychischen Ausnahmesituationen und müssen z.B. auf einer Trauerfeier plötzlich laut lachen.

Ein Besuch beim Psychologen ist aus meiner Sicht nicht notwendig, da es sich vermutlich nicht um ein zwanghaftes Verhalten handelt. Es ist einfach eine Art Ventil für Dich. Auch Tiere haben das. Hunde gähnen zum Beispiel wenn sie in einer gefährlichen Situation sind oder angegriffen werden.

Die Krankheit von Deinem Opa belastet Dich sehr, was ganz normal ist. Ich wünsche Dir und Deinem Opa für die kommende Zeit viel Kraft.

Danke sehr! Kann ich damit irgendwie aufhören? Ich möchte nicht in eine schwierige Situation durch diese Verhalten kommen...

1
@Descript22

Das Lachen findet als unterbewusste Handlung in einer Situation innerer Anspannung statt. Das zu unterdrücken wird schwer. Du müsstest Dich dazu sehr konzentrieren, was in einer Situation spontaner, tiefer Trauer sehr schwierig wird. Jeder hat eine andere Art und Weise so etwas zu verarbeiten. Manche nutzen autogenes Training oder spezielle Atemtechniken um innerlich ruhiger zu werden (einfach mal danach googlen). Andere gehen in der Natur barfuss, um die Umwelt gezielter wahrnehmen zu können und dadurch gedanklich zur Ruhe zu kommen. Wieder andere spielen Musikinstrumente oder hören beruhigende Musik.

0
@lifestyle76

Falls es wirklich zu einem Todesfall kommen sollte, was ich nicht hoffe, möchte ich nicht bei der Beerdigung lachen. Das wäre total geschmacklos und Respektlos meinem Opa gegenüber.

0
@Descript22

Das kann ich sehr gut verstehen. Es wäre wichtig, Deine Gefühle zu kanalisieren. Informiere Dich am Besten über eine der o.g. Beruhigungsmethoden und probiere sie bereits heute aus, nicht erst wenn Du vor einer sehr schwierigen Situation stehst. Langfristig kann das dazu führen, dass Du Dich dann auch in Konfliktsituationen besser konzentrieren kannst und es nicht zu einem lauten Loslachen kommt, weil Du dem durch innere Ruhe begegnen kannst.

0

Mutter zum Psychologen zwingen?

Hallo, ich bin 13. Meine Mutter hat ein kleines Problem, sie wird immer ganz schnell wütend, sucht immer bei anderen die Schuld und ist einfach respektlos. Ich und mein Vater wollen sie zum Psychologen schicken aber sie fragt dann ob wir behindert sind... Kann man da irgendwie jemanden erzwingend hinschicken?

LG gh3665

...zur Frage

Kann nicht traurig sein

Hi! Mein Opa ist vor 2 Monaten gestorben und meine Mutter und ich haben neulich Bilder von ihm angeschaut und sie hat angefangen zu weinen doch ich war nicht mal traurig ich bin nie irgendwie traurig wenn das Gespräch auf meinen Opa fällt aber der Rest der Familie fängt an zu weinen. Ich fühl mich dann immer so komisch weil ich nicht weinen kann.Warum ist das so?

...zur Frage

Werde ich Krebs haben ?

Also meine Oma und mein Opa von väterlicherseits sind an Krebs verstorben und dann wollte ich fragen ob ich auch Krebs haben kann weil ich denke wenn beide Krebs hatten das mein Vater dann ja reinteoretisch zu 100% Krebs haben müsste und ich da ich je eine "Mischung " aus meinem Vater und meiner Mutter bin eine 50% krebsschankse habe

...zur Frage

Warum kommt ein Seelsorger wenn man die Diagnose Krebs bekommen hat?

Hallo, meiner Mutter wurde heute die Diagnose Darmkrebs gestellt. Es kam dann ein Seelsorger ins Krankenhaus. Warum kommt da ein Seelsorger? meine Mutter lebt doch noch! Kennt sich da jemand aus?

...zur Frage

Haben Psychologen eine Schweigepflicht?

Meine Mutter möchte, dass ich (17) zu einem Psychologen gehe weil ich mich ritze und eine leichte essstörung habe. Meine Mutter denkt ich hätte damit aufgehört, habe ich aber leider nicht. Wenn ich jetzt dem Psychologen sage dass ich mich immer noch ritze, muss er das für sich behalten oder wird er es an meine Mutter weitergeben ? Ich möchte nicht das sie das weiß, ich bin auch nur bereit zum Psychologen zu gehen damit sie sich besser fühlt.

...zur Frage

Vater meines Freundes leidet an Krebs, wie kann ich ihn unterstützen?

Hallo erstmal...also der Vater meines Freundes hat die Diagnose bekommen das er an Krebs leidet. Noch unklar ist ob der Tumor gutartig oder bösartig ist. Mein freund kam mit tränen in den Augen zu mir und fing an zu weinen ich wusste zudem Zeitpunkt noch nicht was los war. Als er mir dann gesagt hat das sein vater krebs hat war ich sehr schockiert. Ich habe ihn natürlich sofort in den Arm genommen und ihm mut gemacht. Aber ich weiß nicht genau wie ich damit umgehen soll, da ich mit diesen Thema noch nicht konfrontiert wurde...was kann ich tun damit er nicht so viel daran denkt und soll ich seine Mutter irgendwie unterstützten im Haushalt? Ich weiß echt nicht was ich machen soll

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?