Was ist ein Lesevortrag?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn du's auswendig kannst, brauchst du doch das Blatt nicht mehr? Entweder du liest ab (wenn du's nicht auswendig kannst) - oder du trägst das Gedicht auswendig vor. Dann ist es aber einfach ein Vortrag, kein LESE-Vortrag.

Beim Lesevortrag darfst du ablesen, musst aber das Gedicht gestalten. Es soll also nicht einfach monoton abgelesen werden, sondern schön gemacht sein, mit laut/leise, Rhythmus etc.

Damit das gut klappt, schreibst du dir zu Hause am besten einige Punkte auf, die du beachten willst. Das Blatt darfst du ja mitnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest es so gut wie möglich auswendig können, darfst deinen Zettel aber behalten. Betonen ist sowieso ein MUSS!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?