Was ist dran am Pendeln?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Pendeln ist nur für den Unsinn/Humbug/Quatsch, der nicht daran glaubt. Für den aber der daran glaubt, kann es durchaus positiv sein, auch wenn jemand daran verdient. Ich meine damit den Placebo-Effekt. Mich würde mal interessieren, wieviel Placebos ein Apotheker heute am Tag verkauft. Vor 20 bis 30 Jahren war der Anteil groß. Für mich persönlich ist Pendeln allerdings Unsinn/Humbug/Quatsch.

die vorstellung, das pendeln sei nur aberglaube und humbug, oder sei nur psychologisch mit dem unterbewußtsein zu erklären - das ist beides falsch. es stecken dabei wirkliche kräfte dahinter, aber nicht jeder hat die möglichkeit, das zu machen. wenn man sich die leute ansieht, die es tun, dann fallen einige sachen auf: es sind immer menschen, bei denen in der vererbungslinie schon jemand oder mehrere waren, die diese fähigkeit auch schon hatten, das ist wie beim wünschelrutengehen. weiter fällt auf, dass leute, die viel pendeln - alltagsentscheidungen, oder sogar diagnosen und therapien von patienten, oder richtige platzierung von schlafplätzen und so weiter - dass diese leute im laufe einiger jahre immer mehr sich an die methode verlieren, immer weniger ihr eigenes köpfchen bemühen, sie werden nur noch durchgangsstation, medium. und das zehrt an ihnen, das macht sie zu schwächeren persönlichkeiten. manchmal kommen sachen wie rückenschmerzen - typisch, denn die wirbelsäule hat mit power der persönlichkeit zu tun, mit "aufrichtekraft" - und dann fragen solche leute vielleicht das pendel, wo die ursache für die rückenprobleme liegen, aber sie finden nichts, keinen zahnherd, der schuld sein könnte usw. weiter fällt auf, dass solche leute immer versuchen, andere auch zum pendeln zu überreden, und soweit sie mit patienten zu tun haben, gehen sie leider oft von sich aus auf menschen zu und versuchen, denen eine angeblich hilfreiche therapie durch ihr pendeln aufzuschwatzen. aber wirkliche hilfe erhält immer nur der, der von sich aus auf einen behandler zu geht und ihn um hilfe fragt. noch eine beobachtung: bei patienten hilft oft das gependelte mittel, starke anfangserfolge. aber leider starke rückfälle, meist beginnend mit einer starken grippeartigen erkrankung. die behandler und die patienten werden beide abhängig von der methode pendeln, statt freier und selbstbestimmter zu leben, was jede echte therapie anstreben sollte.

fazit: es gibt starke kräfte hinter dem wirksamwerden von pendeln, aber diese tatsache bedeutet noch lange nicht, dass das kräfte sind, die grundsätzlich dem menschen wohl wollen! da helfen auch nicht die oft zu beobachtenden versuche, das ganze in bewußt christliche rituale einzubinden in der hoffnung, schädliches damit fernzuhalten.

Das hört sich ja toll wissenschaftlich an, ist aber aus meiner Sicht, bitte nicht böse sein, totaler Blödsinn. Welche Kräfte sollen das sein ? Glauben wir nun wieder an Zauberei ?

0
@collo

also: böse bin ich nicht. es geht schon um "weltanschauung" und im wesentlichen um die frage, ob es außer unserer materiellen welt auch eine nicht materielle gibt, eine geistige, spirituelle, vor- und nachgeburtliche, ein jenseits, eine "andere seite". es liegt in der natur der sache, dass, falls es eine solche geben sollte, sie auf gar keinen fall mit mitteln dieser materiellen welt bewiesen werden kann. diese einfache feststellung kann wohl jeder sehr leicht akzeptieren. übrigens: weisst du überhaupt, dass deine reaktion ("totaler blödsinn") mal eben zweitausend jahre christliches abendland auf den müllhaufen der geschichte wirft? jetzt bitte nicht vermischen: ich habe nicht gesagt, dass pendeln christlich ist, sondern dass die annahme einer nicht materiellen welt oder seins-ebene die grundlage der christlichen zivilisation ist.

1

Das ist kein Humbug! MFG Sachsen

0

Eine mögliche Erklärung habe ich bei http://www.lichtkreis.at/html/Aktuelle_Themen/Pendeln/warum-funktoniert-pendeln.htm gefunden:

Selbst bei einer totalen Entspannung der Muskeln sind diese immer noch in kaum merklichem Maß aktiv. Wenn wir meinen, dass wir unsere Hand vollkommen still halten, so führt diese minimale Bewegungen aus, die sich auf das Pendel übertragen und es in Schwung bringen. Jeder Mensch besitzt in den Fingerspitzen kleine Muskelgruppen, die nicht bewusst, also nicht willentlich bewegt werden können. Diese kleinen Muskeln sind die Antriebsfeder des Pendels. Da wir sie nicht willentlich beeinflussen können, entsteht die Bewegung unbewusst. Und somit zeigt uns das Pendel die Antworten auf unsere Fragen an, da unser Unbewusstes diese Antworten bereits kennt!

Das Pendel ist leider durch unser Bewusstsein sehr leicht zu beeinflussen. Wenn wir beispielsweise krampfhaft daran denken, dass das Pendel nun nach rechts schwingen wird, dann wird es das auch tun. Man darf sich also nie auf eine bestimmte Richtung festlegen und man darf dem Pendel nie vorschreiben, wohin es schwingen soll. Am besten wäre an nichts zu denken und das Pendel einfach nur beim Schwingen zu beobachten.

Es gibt Muskeln in der Hand, aber nicht in den Fingerspitzen.

0

Theoretisch soll das Pendel durch unser Unterbewußtsein gelenkt werden. Ich habe kürzlich gesehen, wie die Inhaberin eines Naturkostladens die Stückzahlen auf ihrer Bestell-Liste auspendelte. Das hat mir dann doch zu Denken gegeben. Andererseits ist unser Unterbewußtsein viel leistungsfähiger als allgemein angenommen wird. Wenn man fähig ist, sich auf das Unterbewußte zu konzentrieren, sind enorme "Geistesleistungen" möglich. Ich denke da an Erinnerungen unter Hypnose, oder die erstaunlichen Fähigkeiten mancher Autisten.

Klar, daß das Pendeln auch missbraucht werden kann, aber ich möchte es nicht so ohneweiteres als Humbug abtun.

Das ist genau solch ein Unsinn/Humbug/Quatsch wie das Lesen aus dem Kaffeesatz oder aus den Handlinien. Und es ist dann meist auch mit ner Menge Geld verbunden, das die angebliche Wahrsagerin fordert.

Was möchtest Du wissen?