Was ist die genaue Bedeutung von dem Schimpfwort: "Spasst"?

8 Antworten

Ja, es kommt von Spastiker. Aber, ist es nicht so, dass es in den 70iger Jahren im deutschen fernsehen so eine Serie gab, mit einer Familie, die hatten einen gehandicapten Sohn. Und seit dieser Serie, meine ich, gab es auch das Schimpfwort "Spasti". Ist aber heutzutage eher lustig, finde ich, wenn man es im Spaß zu einem gesunden Menschen sagt.


Smash  28.03.2008, 17:28

Finde ich nicht lustig. Witze auf Kosten einer solcher traurigen Erkankung ist geschmacklos.

1
Emonf  30.04.2023, 10:38

Ist das Schimpfwort

0

Das bezieht sich auf Spastiker. Das sind Menschen mit einer schweren Erkrankung die durch eine Schädigung des Gehirns oder Rückenmarks hervorgerufen worden ist:
http://de.wikipedia.org/wiki/Spastiker


TheRock 
Beitragsersteller
 28.03.2008, 13:37

Danke

0

"Spastiker", das Du ja in der Wikipedia nachschlagen kannst, sind Menschen, die von Lähmungserscheinungen betroffen sind, also auch in der Öffentlichkeit damit auffallen und nicht nur auf Mitgefühl, sondern leider auch auf Ablehung und Spott stoßen.

Daher gilt ein "Spastiker" als jemand, der komisch ist, "nicht ganz dicht", ein "Krepierl" usw. Eine besonders unschöne Sache, ein Schimpfwort von einer körperlichen Beinträchtigung her abzuleiten.

In Niederbayern sagt man eher "Spastl". Den Ausdruck hört man aber eher von Jugendlichen. So nennen sie jemanden der entweder zaundürr ist, oder/und sich irgenwie ungewöhnlich bewegt.

Es ist eher eine etwas derbe unüberlegte Bezeichnung als ein Schimpfwort.

Spastisch erkrankte will sicher niemand damit verunglimpfen. Genauso wenig wie mit der häufigen Bezeichnung "du Depp" geistig Behinderte verunglimpft werden sollen.

Ein Schimpfwort, dass nie über jemandes Mundes kommen sollte, weil es die Behinderung eines Menschen verunglimpft


TheRock 
Beitragsersteller
 28.03.2008, 13:38

Danke, ich werde es nie sagen!

0
kiralee  28.03.2008, 13:41
@TheRock

Ich finde es gut, dass du hier nachgefragt hast

0