Was ist der Unterschied zwischen Uniklinik und einem normalem Krankenhaus?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Universitätsklinikum enthält den Begriff Universität. Damit wird schon klar, dass es an solchen Instituten Forschung und Lehre gibt und sie der Ausbildung von ärztlichem Nachwuchs (sowie anderen Studiengängen) dienen. Unikliniken sind anders als die meisten anderen oft in öffentlicher Trägerschaft oder zumindest über das Hochschulrahmengesetz über die öffentliche Hand mit finanziert. Oft sind Unikliniken große Krankenhäuser, an denen alle, auch sehr seltene, Fachabteilungen vertreten sind und es eine sehr ausgedehnte Palette an diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten gibt, die anderswo nicht vorgehalten werden. Auch werden hier oft Patienten mit sehr seltenen Krankheiten versorgt, für die an kleineren Häusern die Infrastruktur nicht aufrecht erhalten werden könnte, weil es zu wenige Patienten gibt.

Unikliniken, sind an einer Uni angeschlossen, das heißt sie forschen auch und wenden als erstes neu entdeckte Methoden an

Kommentar von Nonmon
06.11.2016, 16:03

Das erst stimmt. Haste ja von meiner Antwort abgeschrieben. Das zweite ist Quatsch. Haste selber ausgedacht. 

0

Die Uniklinik ist an einer Hochschule angeschlossen!

Was möchtest Du wissen?