Was ist der Unterschied zwischen Transvestit und Transgender?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
  1. Version: Deutsch 2. Version: Englisch

Diese Antwort wurde vom Fragesteller zwar als "Hilfreichste Antwort" markiert, dennoch ist sie FALSCH!

Transvestitismus KANN eine schwache Form des Transsexualismus (engl.: Transgender) sein, wenn es dem Betroffenen darum geht, die weibliche Seite seiner Persönlichkeit/Identität auszuleben. Dies ist NICHT von sexuellem Begehren, angetrieben, sondern aus der Identität des Betroffenen heraus! Während der Travestie empfindet sich dieser Mensch mehr oder weniger stark als angehöriger des nicht dem Genital entsprechenden, sondern durch Kleidung ausgedrückten Geschlechts.

Der Fetischistische Transvestitismus wird hingegen von sexuellem Begehren angetrieben und wird im ICD10 auch unter einer eigenen Klassifizierung geführt. Hierbei ist die Persönlichkeit/Identität unstrittig und durchgehend männlich.

Transsexualismus (Transgender) letztlich, ist die Bezeichnung für eine Nichtübereinstimmung des genitalen mit dem empfundenen (seelischen) Geschlecht und kommt im Gegensatz zum Transvestitismus bei Männern UND Frauen vor.

Der Ausdruck "Transgender" wurde wiederum aus gesellschaftspolitischen Gründen als Ersatz für den Begriff der Transsexualität gewählt, um dem Irrtum entgegen zu wirken, dass es etwas mit "Sex" im deutschen Sprachverständnis zu tun hätte. Gender steht im englischsprachigen Raum aber für die (gesellschaftlichen) Rollen der Geschlechter, wodurch sich diejenigen, denen ihre gesellschaftliche Rolle relativ wenig bedeutet und die den Schwerpunkt auf die ganz private eigene Körperlichkeit legen, mit diesem Begriff nicht treffend bezeichnet fühlen...

Heute wird vorwiegend von "Transidentität" gesprochen, um deutlich zu machen, dass es um die (geschlechtliche) Identität der Betroffenen geht, aber auch um diesen Begriff wird leidenschaftlich gestritten ^^

8

Ist halt einfach vollkommen falsch. Transvestiten=verkleiden sich als das gegensätzliche Geschlecht, dennoch fühlen sie sich als ihr von Geburt an zugewiesenes Geschlecht. Führen keine Ops durch und nehmen keine Hormone.

Transgender=fühlen sich nicht dem von Geburt an zugewiesen Geschlecht zugehören. Oft führen sie OP's durch oder nehmen Hormone. Aber auch ohne Ops und Hormone kann jemand trans sein.

0
@Duane13

Krass, 13 Jahre her. Damals war das Thema nicht so präsent und du hast vollkommen Recht das mein damaliger Kommentar komplett falsch ist. Danke für die Korrektur.

Ergänzend kann man noch sagen das ein Großteil der Transvestiten homosexuell sind wohingegen Zweitere sich eben im falschen Körper fühlen und bspw. als Mann geboren sich als Frau fühlen, demnach auf Männer stehen und in ihrem Selbstbild heterosexuell sind (sein können).

0

ist das gleiche. Jemand, der gern Kleidung des anderen Geschlechts trägt. Nur ein Transsexueller is was anderes.

Transvestiten sind Menschen die Freude am Spiel mit dem Frau sein haben,bei vielen auch mit sexueller Erregung verbunden.TV´s sind Männer mit einer männlichen Geschlechtsidentität. Transgender sind Menschen mit einer Geschlechtsidentitätsstörung von einem Unbehagen in der zugewiesenen Geschlechtrolle bis hin zu einem transsexuellen Begehren.Transsexuelle sind Menschen mit einem männlichen/weibl.Körper und einer weiblichen/männl.Hirnstruktur.

Schau mal bei Wikipedia, da steht es ganz genau. Transgender ist der Überbegriff für Menschen, die von den zugewiesenen sozialen Geschlechtsrollen bzw. Geschlechtsmerkmalen abweichen. Dazu zählen Transvestiten ebenso wie transsexuelle bzw. transidente Menschen. Mehr zum Thema Transgender kannst du auf meinem Blog: http://michaela-bodensee.blogspot.com erfahren.

zugewiesenen sozialen Geschlechtsrollen, interessante Betrachtung der Dinge!

0