Was ist der Unterschied zwischen Monotonieverhalten und Globalverhalten?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine Funktion kann monoton fallend/steigend und streng monoton fallend/steigend sein. Wenn eine Funktion z.B monoton fallend ist steigt die Funktion nie. Das bedeutet die Ableitung weist immer eine negative Steigung auf oder 0. Wenn eine Funktion streng monoton ist muss die Steigung, bei streng monoton fallend z.B., immer negativ und ungleich 0 sein.

Das Globalverhalten oder Verhalten ins Unendliche, soll das Verhalten der Funktion bei +unendlich und -unendlich zeigen. Dafür verwendet man normaleweise den Limes mit dem Grenzwert unendlich und einmal -unendlich. In der Schule reicht es meistens zu schreiben das der Exponent z.B. 4 ist und deshalb für Werte gegen unendlich und -unendlich die y Werte gegen unendlich gehen.

Beim Monotnieverhalten muss ich doch einfach nur die 1.Ableitung bilden

um was damit zu tun?

bei dem Globalverhalten muss ich mir den höchsten Exponent angucken.

um was für Schlüsse daraus zu ziehen.

Und verstehe nicht was ich da überhaubt mache .

Ja, das merkt man.

Beim Monotonieverhalten musst du bestimmen, in welchen Intervallen eine Funktion steigt (oeder gleichbleibt) und in welchen sie fällt (oder gleichbleibt).

Beim Globalverhalten muss du bestimmen, was die Funktion im +/- Unendlichen macht.

Was möchtest Du wissen?