was ist der unterschied zwischen israel und palästina?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das ist eine sehr gute Frage. Je nachdem, wer spricht, ist damit genau dasselbe Gebiet gemeint, oder eben nicht.

Israel war in der Antike ein Staat im nördlichen Teil des heutigen Israel und einem Teil von Jordanien. Nach verschiedenen Besatzungen, Befreiungen, neuen Besatzungen durch Assyrer, Babylonier, Perser, Griechen, Römer verlor das Land um 70 nZ. endgültig seine Autonomie, die Bevölkerung wurde vertrieben, die Römer benannten das Land in Palästina um.

Das Land wurde dann Teil des oströmischen Reiches, und nach einigen hin und hers mit Byzanz, Syrern, Ägyptern, Kreuzrittern wurde es von 1417 bis 1917 Teil des osmanischen Reiches (Türkei).

1917 verlor die Türkei den ersten Weltkrieg und der Völkerbund übertrug Grossbritanien das Mandat zur Verwaltung von "Palästina", das war Israel, Palästina und das heutige Jordanien.

1922 wurde Jordanien unabhängig, der Rest (Alles vom Jordan bis Mittelmeer) wurde "Palästina" genannt.

1947 beschloss die UNO, auf "Palästina" einen jüdischen und einen arabischen Staat zu gründen. Der jüdische Staat beschloss, sich nicht "jüdisch-Palästina" zu nennen, sondern Israel. Das Gebiet für den arabischen Staat "Arabisch-Palästina???" wurde 1949 von Jordanien (Westjordanland) und Ägypten (Gaza-sTreifen) annektiert.

Im 6-TAge-Krieg von 1967 wurde "Arabisch-Palästina" von Israel erobert und "Besetzte Gebiete" genannt.

Seit den 70er Jahren wollen die Bewohner von "Arabisch-Palästina" endlich einen eigenen Staat, den sie Palästina nennen werden. Er besteht aus Westjordanland und Gaza-STreifen.

Bis jetzt gibt es noch keinen Staat "Palästina", sondern nur "Autonome Gebiete Palästina". Letztes Jahr bat Palästina um Aufnahme in die UNO.

Die arabischen palästinenser wollten teilweise das Existenzrecht von Israel nicht anerkennen. Sie verstehen unter "Palästina" Israel und die autonomiegebiete.

Umgekehrt gibt es auch extremistische Israelis, die nicht wollen, dass ein Palästinenserstaat entsteht. Für sie gibt es nur Israel, kein Palästina.

Auf dieser Karte siehst du die Aufteilung zwischen Israel und Palästina

http://en.wikipedia.org/wiki/1949_Armistice_Agreements

Grün wäre Palästina, Blau und Rosa Israel (Blau war der Teilungsplan von 1947, Blau und Rosa sind die Grenzen von 1949 bis 1967, die Grundlage für die aktuellen Friendsverhandlungen)

Gute Darstellung. Gefällt mir und macht einen eigenen Beitrag überflüssig.

0

Einige (wichtige) Details sind unrichtig:

1917 gab es kein "Israel". Die Siegermächte des WKI haben Palästina das Selbstbestimmungsrecht (WILSONs 14 PUNKTE) vorenthalten, haben das Land zur Kolonie gemacht und GB die Verwaltung übertragen.

1947 gab es keinen "Beschluß" der UNO, einen Jüdischen Staat zu begründen. Die Vollversammlung entwarf einen TEILUNGSPLAN, der keinesfalls rechtverbindlich war. Auch die UNO kann nicht einfach ein Land aufteilen. Der Plan war eine Diskussionsgrundlage, die von den Parteien verhandelt werden sollte; übrigens war der Plan den Einheimischen gegenüber sehr ungerecht: ihnen wurden vor allem unfruchtbare Gebiete zugeteilt, noch dazu erhielten die Migranten aus Europa (Juden) weit mehr Land, als ihnen ihrer Zahl nach zugestanden wäre. Der Plan hätte von den beiden Streitparteien ANGENOMMEN, und zusätzlich vom SICHERHEITSRAT genehmigt werden müssen, damit er rechtsverbindlich geworden wäre.

Aber die hochgerüsteten Immigranten kümmerten sich nicht um die notwendigen Verhandlungen. Sie proklamierten aus eigener Machtvollkommenheit (also ILLEGAL) den 'Staat Israel'.

Die UNO verurteilte die Rechtsverletzung, aber dies wurde von den Immigranten ignoriert. Israel hat seither Dutzende von UNO-Entscheidungen ignoriert.

Innerhalb weniger Monate danach haben die Immigranten 800.000 Einheimische aus ihren Dörfern und Städten vertrieben und haben deren Eigentum geraubt.

0

Palästina ist ein historischer Begriff für ein Gebiet am östlichen Mittelmeer. "Palästina" nennen auch die dort lebenden Araber ("Palästinenser") das Gebiet, in dem sie leben, zählen aber auch Israel dazu, weil sie den Anspruch erheben, auch dort leben zu dürfen.

Israel ist der 1947 gegründete jüdische Staat.

Sowohl für Palästinenser als auch für Israelis ist Jerusalem Hauptstadt.

Google mal. Das sind zwei unterschiedliche Länder, die sich um den Gaza-Streifen zoffen. So aus Prinzip. Weil, so ein Stück wüsste ist ja jede Menge Menschenleben wert. Palästinenser sind die Muslime, Israelis sind (meist) Juden.

Das Gebiet wo heute Israel liegt hat mal Palästina gehört. Der Unterschied ist, dass Israel ein eigener Staat ist. Palästina ist nur Autonomgebiet. Plalästinenser sind Araber. Israelis sind überwiegend Juden (aber nicht nur). Ich hoffe ich konnte dir helfen.

Das land heisst für alle noch palästina und der grund wieso der größte teil aus israeliten besteht ist weil sie jeden tag die palästina dort töten, dies sollte man vllt mal beim erwähnen nicht vergessen.

0

Das land heisst für alle noch palästina und der grund wieso der größte teil aus israeliten besteht ist weil sie jeden tag die palästina dort töten, dies sollte man vllt mal beim erwähnen nicht vergessen.

0

palästina mehr oder minder ist ein teil von israel, da leben die palästinenser (moslems...im gaza steifen und so).....der staat israel wurde erst in den 50er jahren gegründet (geschenk von den usa für die juden, die ja kein land hatten und israel ist sozusagen das ursprungsland des judentums) aber da haben natürlich schon leute gelebt, die palästinenser nämlich und da hat es auch noch palästina geheißen......und jetzt gibts da bürgerkrieg :)

@ Wow das ist ja alles falsch. Nicht nur die Zeitangaben sondern einfach alles. Ich kam mir gerade schon doof vor weil ich nicht wusste wie ich es mit einfachen Erklaerungen beschreiben sollte, aber das?? Das einzige was stimmt ist das mit dem Ursprung! Entschuldige aber hast Du im Unterricht geschlafen?

0
@Orel1982

nein, ist es nicht....1948 oder 50er jahre ist ja kein besonders faupax und der rest ist einfach für leute erklärt, die keine ahnung haben :)

0
@ailuj

Aha und was hat die USA damit zu tun? Und seit wann gibt es in Israel einen Buergerkrieg? Sorry aber da stimmt wirklich gar nichts!

0

Ich versuche gerade diesen ganzen Konflikt zu verstehen, weil ich mich wundere, dass Israel komplett unterstützt wird und dann unzählige Zivilisten im Gazastreifen tötet. In den Nachrichten werden unzählige Tote und Verletzte auf seiten des Gazastreifen genannt und dann heißt es, da dass auch Israel Verluste zu tragen hat mit 13 Toten SOLDATEN...das steht in keinem Verhältnis zueinander. Bei 13 Toten ist kein Völkermord gerechtfertigt. Ich finde das die israelische Armee gewaltig übertreibt. Ich habe Berichte gelesen von Journalisten, die von gezielten Tötungen von Kindern berichten. Ich finde, dass Palästina ein eigenes Land werden und Souveränität erhalten sollte. Palästina steht alleine gegen Israel und USA, Was ich noch schlimmer finde ist, dass dort deutsche Leopard II Panzer zum Einsatz kommen. Das heißt die Deutschen sind mal wieder direkt mit beteiligt.

Warum seid ihr eigentlich alle für die Palästiner ? Sie haben Israel angegriffen und nicht Israel sie ! Gut,Israel hat Palästinenser in dem Fall kleine Kinder Frauen und menner getötet,aber die Palästinenser rächen sich und beginnen die gleiche Sünde wie Israel auch, und bringt auch Menschen um die zum Teil gar nichts getan haben !!

Was möchtest Du wissen?