Was ist der Unterschied zwischen "Gesetz" und "Prinzip"?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

M. E. ist in diesem Kontext genau das Gegenteil von dem gemeint, was die junge Oma schreibt: Gesetz ist hier nicht im juristischen Sinne gemeint, sondern im Sinne eines Naturgesetzes. Diesen Gesetzen unterliegen alle, und sie sind unveränderlich.

Prinzipien sind dagegen Leitlinien für das Handeln, die sich vielleicht als nützlich erwiesen haben, die man aber befolgen kann oder nicht, und die man, wenn man es für sinnvoll hält, modifizieren kann. Die Prinzipien basieren auf den Gesetzen, sie sind die Umsetzung der Gesetze in Leitlinien für das Handeln.

Ich bin kein Sportfachmann, aber die Gesetze beschreiben z. B. die Wirkung bestimmter Trainingsreize auf bestimmte physiologische Parameter - unabhängig davon, ob diese Wirkungen erwünscht oder unerwünscht sind. Die Prinzipien legen fest, dass Trainingsreize in einer bestimmten Weise "verabreicht" werden sollen, mit der Absicht, dadurch bestimmte gewünschte Wirkungen zu erzielen.

Letztlich wird der Unterschied nicht so groß sein: Das Gesetz sagt vielleicht "A bewirkt C, B bewirkt D", und das Prinzip besagt "Mache A (damit C eintritt) und unterlasse B (weil sonst D eintritt)".

Sehr hilfreiche Antwort, vielen Dank!

0

Gesetze kann man ändern. Ein Prinzip ist ein Grundsatz den man nicht ändern kann weil er bindend ist. Lg J.

Wenn ich die Unterpunkte so durchlese, denke ich so:

Gesetz bezieht sich auf Feststellungen, die nicht bezweifelt werden, zum angegebenen Thema. Gesicherte Erkenntnisse als Wissensbasis.

Prinzip bezieht sich auf das, worauf man bei der Planung und dem Aufbau von Trainings achten sollte und was dabei zu berücksichtigen ist. Mehr als Leitfaden für das Handeln gemeint.

Vielleicht klärt sich diese Frage ganz einfach - und wie von selbst - für dich, wenn du schlicht weiterliest? In dieser Prüfungsanspannung sieht man leicht mal den Wald vor lauter Bäumen nicht ...

Tipp: merk dir deine Frage auf einem eigenen Zettel und leg ihn erstmal beiseite. So kannst du sie (und weitere) später wieder angucken und musst sie jetzt nicht krampfhaft im Gedächtnis und im Auge behalten. Viel Erfolg!

:) Vielen Dank für die Antwort und auch für den Tipp. Das werde ich mal so machen.

0

Unterschied zwischen gesetz und paragraph

Was ist der genaue unterschied?

Ist ein Gesetz (immer) in Paragraphen unterteilt?

Wenn ja, gibt es auch Paragraphen allein stehen? oder ist dem immer ein Gesetz übergeordnet?

lieben gruß

...zur Frage

Sinngemäße Zitate ohne Seitenangaben / Verscheide Zitierweisen innerhalb einer wissenschaftlichen Abhandlung (Abschnitt)?

Hallo zusammen,

ich habe Fragen zu den Themen zitieren / Primär- und Sekundärliteratur.

Beispiel: Ich habe Fachliteratur beispielsweise von K. Hurrelmann. Bislang habe ich es so gekannt, dass sinngemäße Zitate anschließend mit - vgl. Autor / Jahr / Seitenangabe - von dem Autor gekennzeichnet sind. Direkte Zitate demnach mit ,,Text". - Autor / Jahr / Seitenangabe... und ich, wenn der Autor sich somit selbst auf einen anderen beruft, das Werk des zitierten Autors verwenden muss.

Nun habe ich folgendes mehrfach gelesen: 1. .... Text.... (ohne Anführungszeichen).** (Autor / Jahr)** --> Hier glaube ich, dass es sich um eine sinngemäße Zitate handelt und ich mir demnach die primäre Literatur vornehmen muss. Das Problem dabei ist aber, dass keine Seitenzahl angeben wurde (passiert sehr oft). Demnach finde ich nicht die Stelle, aus der indirekt zitiert wurde, was die Recherche demnach erheblich erschwert. Vor allem wenn in einem Abschnitt nach jedem Satz ein anderer Autor aufgeführt wird. Habe ich das Falsch vielleicht verstanden? Könnte ich evt. auch Hr. Hurrelmann zitieren? Oder wäre dieser dann die Sekundärquelle und ich definitiv auf die anderen Autoren zurückgreifen?

Mich wundert es auch, dass in der Fachliteratur innerhalb eines Themenabschnittes Angaben mal mit** ,,Autor / Jahr -* (kein vgl. - keine Anführungszeichen)"* und paar Sätze weiter mit ,,vgl. Autor / Jahr / Seitenanzahl" gemacht werden. Das kann ja nicht sein, dass verschiedene Zitierweisen verwendet werden... Kann mir da jemand weiterhelfen?

Vielen Dank im Voraus!

Grüße

...zur Frage

Wie zitiert man einen Eintrag aus der BROCKHAUS Enzyklopädie Online korrekt?

Wie zitiert man einen Eintrag aus der BROCKHAUS Enzyklopädie Online korrekt, v.a. in Bezug auf die Quellenangabe in einer wissenschaftlichen Arbeit?

...zur Frage

Buch: Heiko Kalista (C++ für Spieleprogrammierer) oder Bjarne Stroustrup (Einführung in die Programmierung mit C++)?

Hey,

ich möchte versuchen wieder C++ zu lernen und wollte mir dafür ein Buch kaufen. Allerdings bin ich mir nicht sicher, welches besser geeignet ist.

Zwei habe ich bereits im "Visier"

Heiko Kalista: C++ für Spieleprogrammierer

Bjarne Stroustrup: Einführung in die Programmierung mit C++

Bei dem zweiten Buch bin ich am überlegen, ob die Englische oder Deutsche Version sinnvoller wäre. Englisch beherrsche ich relativ gut.

Ich bin, was das Programmieren angeht, auch mehr an Spielen interessiert. Aber welches ist verständlicher, grundlegender und führt mit verständlichen Übergängen in komplexere Inhalte bis hin zur erweiterten Programmierung?

Gibt es evt. noch andere Bücher, die ihr mir empfehlen könntet?

PS.: Wisst ihr wo es das Buch von Heiko Kalista ggf. als PDF zu kaufen gibt? Ich finde es leider nur als e-Book im Netz.

Danke

...zur Frage

Welches Jahr in der Literaturangabe verwenden?

Hallo, ich habe ein Buch vorliegen bei dem steht vorne neben dem Copyright-Zeichen: 1993 Schroedel Verlag GmbH, Hannover

und dann etwas weiter unten:

Druck A 9 8 7 6 5 / Jahr 2004 03 02 01 00

Bedeutet das, dass ich die 9. Auflage in der Hand hab? Und welche Jarheszahl geb ich im Literaturverzeichnis an, 1993 oder 2004?

...zur Frage

Welches Gesetz oder Prinzip sagt aus, dass Atome von rechts nach links und oben nach unten kleiner bzw. größer werden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?