Was ist der unterschied zwischen einer evangelischen und einer katholischen beerdigung?

2 Antworten

Spricht man bei den evangelischen sein beileid aus? Bzw wann

Die Protestanten feiern einen Gottesdienst in der Kirche oder Leichenhalle für den Verstorbenen; bei den Katholiken das Seelenamt, Auferstehungsamt oder Requiem. Anschließend findet meist auf dem Friedhof die Beerdigung statt.Sicherlich werden die Gebete am Grab des Verstorbenen unterschiedlich sein, aber im Groben ähnlich. Der Priester wirft auch ein Häufchen Erde auf den Sarg, als Erinnerung daran, der der Mensch aus Ackerboden gemacht ist (laut Schöpfungsberecht) und der Körper irgendwann wieder eins ist mit der Erde. Bei den Protestanten wird es nicht ganz so lange dauern, weil sie nur einen Gottesdienst feiern, vielleicht wird der Pfarrer hier mehr predigen, weil die Protestanten sowieso viel Wert auf die Auslegung der Schrift legen. Es wird kein Weihrauch benutzt und ob mit Weihwasser gesegnet wird, weiß ich leider nicht. Wenn etwas nicht recht ausgeführt sein sollte, entschuldige ich mich dafür ;-)

Weihrauch und Weiwasser gibt´s bei Protestanten nicht, aber ansonsten kein Grund für Entschuldigungen ;-).

Die Ansprache bei Beerdigungen ist eine evangelische Erfindung: wenn jeder selber glauben soll und kann, wird auch jeder Einzelne wichtig und sein Leben auch. Das wurde dann später von den katholischen Geschwistern wieder rückübernommen- ökumenisches Lernen.

0

Was möchtest Du wissen?