Was ist der Unterschied zwischen einem Synthesizer und einem Keyboard?

6 Antworten

Insgesammt kann man sagen ist ein Synthesizer ein elektronischer Klangerzeuger, mehr oder weniger wie ein traditionelles Keyboard allerdings gibt es einige Unterschiede die einen Synthesizer wesentlich flexibler machen und grad auch für Leute die mal ein wenig experimentieren wollen den Vorzug geben.

Der größte Unterschied ist die Flexibilität der individuellen Klangmanipulation. Bei einem Synthesizer kann man beispielsweise: Hüllkurven verändern d.h. wie ein Ton eingeleitet wird und ausklingt, Pan(Balance), natürlich Anschlagdynamik frei stufenlos wählbar, Tonhöhenmodulation, Amplitudenhüllkurven, große Auswahl an Effekten, du kann Verzögerung für einzelne Hüllkurven separat einstellen.
Das sind jetzt nur einige grundsätzlich Funktionen, darüberhinaus gibt es noch viel mehr. Im Multimode werden den verschiedenen Midi Kanälen verschiedene Instrumente zugeordnet die frei wählbar und frei konfigurierbar sind. Geht auch beim Keyboard allerdings weniger Variierbar, siehe unten. Ein kurzes Kontra zum Keyboard: Dieses hat mehr oder weniger statische Klänge d.h. sie sind vorhanden(wie beim Synthesizer) aber nur sehr eingeschränkt beeinflussbar wenn überhaupt. Beispielsweise war es früher so das im Multimode nur eine globale Einstellung der Effekte möglich war(für alle Klänge geltend) im Gegensatz zum Synthesizer bei dem alle Kanäle frei Konfigurierbar sind. Natürlich gibt es bei modernen, aktuellen Keyboard auch viele Funktionen die früher nur im Synthesizer vorhanden war. Aber auch die Synthesizer haben sich weiterentwickelt und sind sozusagen wieder einen Schritt voraus. Auch hast du beim Synthesizer die Möglichkeit komplett neue Klänge zu erstellen. In diesem Fall werden mehrere Samples(quasi Töne) übereinander gelegt wodurch ein neues Klangbild entsteht bei dem alle Klänge frei beeinflussbar sind. Es gibt noch viel mehr..... Mehr kann ich jetzt nicht schreiben inzwischen bekomm ich einen Krampf in der Hand :)

Eines Möchte ich noch erwähnen. Das ist nur meine Meinung: ich halte nicht viel von Softwaresynthesizer(Programme am PC). Mit einer Maus und ein paar Tasten Einstellungen vorzunehmen finde ich persönlich umständlich - lästig. Wo ich doch am Synthesizer eine Menüführung habe die sich auf dieses Gerät beziehen, und nur darauf. Mit Sicherheit gibt es Funktionen die der Synthi nicht mitbringt und eine Software hilfreich ist. Aber dann die Software explizit für diese Funktion auch nur benutzen.

Wenn es noch interessant ist gibt es im Internet viele Informationen zu Synthi´s.

Der wohl bedeutendste Unterschied zwischen Keyboard und Synthie ist bis jetzt (wenn ich es nicht überlesen habe) nicht erwähnt worden:

Die Begleitautomatik!

nochmal im allgemeinen: keyboard: feste sounds und begleitautomatik mit verschiedenen rhythmen/begleitungen. bei höherwertigen lassen sich sounds/rhythmen auch verändern, bzw. teils neu programmieren. wird im allgemeinen als hobbyinstrument oder für alleinunterhalter verwendet. (durch die begleitautomatik hat man die möglichkeit alleine quasi eine ganze band zu ersetzen)

synthies: wie schon erwähnt, darauf ausgelegt, sounds zu erzeugen. und daher viel mehr möglichkeiten, auf klangerzeugung einzugreifen/verändern/neu programmieren. gibts mit tastatur oder auch als rack (19" einschub oder kleiner ohne tasten). wird eher von musikern in bands gespielt oder im studio/am pc verwendet. definitiv teurer und die professionellere lösung, was klangerzeugung angeht.

Ein Keyboard ist eine Tastatur. Nicht nur beim Computer, auch in der Musikwelt. Es gibt da Keyboards, die haben zwar Klaviertasten, aber können gar keine Töne erzeugen. Diese muss man erst per (MIDI- o. ä.) Kabel mit einem Klangerzeuger verbinden.

Viele Keyboards enthalten aber bereits selbst einen Klangerzeuger, und dabei handelt es sich oftmals um einen Synthesizer. Ein Synthesizer ist nämlich ein Klangerzeuger, der seine Klänge synthetisch herstellt.

Dann gibt es aber auch Synthesizer, die eine Tastatur enthalten. Als Synthesizer-Keyboards bezeichnet man aber meist nur solche, die über einen etwas ausgefeilteren Synthesizer verfügen, bei dem man viele Parameter selbst einstellen kann, so dass sich oft tatsächlich "einzigartige", "neue" Klänge erzeugen lassen. Wenn der Synthesizer nicht so ausgefeilt ist, spricht man meist nur von "Keyboard", "Entertainer-Keyboard", ...

Was möchtest Du wissen?