Was ist der Unterschied zwischen einem Elektronenmikroskop und einem Rasterelektronenmikroskop?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Naja, also ein reines Elektronenmikroskop gibt es eigentlich gar nicht. Wenn man von einem Elektronenmikroskop redet, dann meinst man meist ein Raster-Elektronenmikroskop(REM) oder ein Transmissionselektronenmikroskop(TEM). Natürlich gibt es noch weitere hübsche Arten von Elektronenmikroskopen, das würde hier allerdings zu weit führen.

Der Grundlegende Aufbau ist in allen EM gleich und steht auf Wiki.

Falls du wissen willst, wie REM und TEM funktionieren:

http://daten.didaktikchemie.uni-bayreuth.de/umat/elektronenmikroskop/elektronenmikroskop.htm#3

LG Synapse22

Dankeschön...ich dachte es gäbe ein Elektronenmikroskop und ein Rasterelektronenmikroskop

0

Hallo,

In einem Transmissionselektronenmikroskop nutzt man statt eines Lichtstrahles einen Elektronenstrahl wie in einer Fernsehbildröhre, der nicht durch Glaslinsen, sondern elektromagnetisch durch Spulen oder elektrostatisch zwischen zwei Platten abgelenkt wird. Da die Materiewellen des Elektronenstrahles viel kurzwelliger als die Lichtwellen des Lichtstrahles sind, erzielt man mit einem Elektronenmikroskop aus eine viel größere Vergrößerung als mit dem Lichtmikroskop. Denn die Vergrößerung eines Lichtmikroskopes reicht nur bis zur Wellenlänge des verwendeten Lichtes. Beim Rasterelektronenmikroskop trifft ein dünner Elektronenstrahl auf das zu untersuchende Objekt und emittiert Elektronen, die einen einem Sekundärelektronenvervielfacher (Szintillator) verstärkt werden. Damit können auch dickere Objekte untersucht werden, was mit dem Transmissionselektronenmikroskop nicht möglich ist.

Was möchtest Du wissen?