Was ist der Unterschied zwischen dem kaufmännischen und dem außergerichtlichen Mahnverfahren?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das kaufmännische Mahnverfahren ist ein außergerichtliches Mahnverfahren. Es bedeutet weiter nichts, als das der Kaufmann seine Forderung gegenüber einem Geschäftspartner ohne gerichtliches Verfahren geltend macht.

Er schreibt also seine erste Mahnungen in einem höflichen Ton, weil er an einer weiteren Geschäftsbeziehung großes Interesse hat. Erst in der dritten Mahnung wird er sich zu gerichtlichen Schritten äußern.
Vor einem gerichtlichen Verfahren wird auch eine Anwalt noch bemüht sein, die Forderungen außergerichtlich einzufordern

http://www.gruenderlexikon.de/magazin/das-kaufmaennische-mahnverfahren-0113

Gruß Matti

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?