Was ist der Unterschied zwischen Backbord, Steuerbord und Links und Rechts?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Rechts bzw links bezeichnen Richtungen aus Sicht des Einzelnen. Steuerbord bzw Backbord hingegen bezeichnen genau definierte Seiten.

Steuerbord ist "wenn man auf einem Schiff nach vorne zum Bug blickt die rechte Seite". Schaut man auf einem Schiff nach hinten (achterwärts), ist die linke Seite die Steuerbordseite. Links und rechts sind also vom Betrachter abhängig, während backbord und steuerbord eindeutig sind.

Seeleute haben eine alte, internationale Sprache, die sich im Laufe der Jahrhunderte gebildet hat. Es ist so etwas wie eine Fachsprache, die allerdings stark an das Englische angelehnt ist, da es die meisten Seefahrer zumindest rudimentär sprachen.

Auf eine Landkarte heißt es ja auch nicht rechts oder links sondern ost/west. Das liegt daran, dass man das Ganze sieht und nicht nur von dem einem Punkt aus. Es ist einfach präziser.

Auf hoher See entscheiden oft Sekunden über Leben und Tod. Da braucht man ganz präzise Anweisungen, wenn alle überleben wollen. Im Ernstfall ist kein Raum für Nachfragen jeder Befehl muss eindeutig sein. Da ist Backbord eben genauer als links. Denn Links ist immer vom Betrachter aus und kann daher wechseln. Backbord ist immer die gleiche Seite.


auf einem Schiff sagt man Backbord/Steuerbord. Links und rechts ist nur für Landratten üblich.

Genau so wie die Küche dort Kombüse heißt, ein Zimmer ist eine Kajüte. (Es gibt bestimmt noch mehr Wörter, aber ich bin eben nur eine Landratte...)

36

Kajüten gibt es nur auf Segel- und Motoryachten. Auf größeren Schiffen sind das Kammern.

1

Was möchtest Du wissen?