Wieso legte die Titanic das Ruder nicht hart Backbord?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Beides wäre oder war ganz falsch damals gewesen, gerade aus in den Eisberg hinein wäre am sichersten gewesen wie sich nach zig Tests erwiesen hat der Schaden der da entstanden wäre hätte nie zum Untergang geführt und das Schiff auch noch sicher in die USA gebracht den der Eisberg was ja nicht wie eine wand die feststeht der schwamm also auch weiter geschoben worden . Bugschäden an Schiffen führen fast nie zum Untergang es sei man macht es so wie auf Autofähren und lässt die Klappe offen dann kentert das Ding  . Da der Rumpf an der Seite aufgerissen worden ist war das Schiff schon fast vorbei aber nur fast da hat 1-2 Meter gefehlt . 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mastrodonato
14.09.2016, 17:19

Wie wäre aber der Aufprall gewesen? Wäre es nicht wie mit einem Auto, das gegen eine Wand fährt? Also quasi, wer nicht angeschnallt ist, erleidet Aufprallverletzungen?

0

da keiner von uns live dabei war und es auch keine aufzeichnungen vom geschehen gab muss man sich eben auf augenzeugenberichten verlassen. Das Manöver steuerbord war wahrscheinlich in der Situation am logischsten da man dort den kürzesten Ausweichweg sah. Ob das tatsächlich so war kann man heute natürlich nicht mehr beweisen, genau so wie vermutungen aufzustellen was passiert wäre wenn sie auf die andere Seite ausgewichen wäre. Sie hätte es vielleicht schaffen können, oder auch stärker beschädigt werden was zu mehr toten geführt hätte.

Vor einer weile habe ich irgendwo gelesen das es evententuell sogar besser gewesen wäre wenn sie volle karachoo mitten iin den berg reingesteuert hätte. dadurch hätte sich das schiff eventuell in den eisberg verkeilt und sie hätte über wasser gehalten werden können.

Egal was wie hätte sein können, ein schreckliches unglück was zu vielen todesopfern geführt hatte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In dem Fall wäre das Schiff frontal mit dem Eisberg kollidiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann wahrscheinlich keiner sagen, denn man weiss ja nicht genau, wie der Eisberg ausgesehen hat. Möglicherweise hätte man ihn passiert, möglicherweise wäre es noch schlimmer geworden.

Der Offizier musste sich in Sekundenbruchteilen entscheiden, hatte nur die Info "Iceberg right ahead". Die gravierenderen Fehler wurden vorher gemacht (zu wenig Rettungsboote, veraltete Vorschriften, zu schnelle Fahrt in unsicheren Gewässern, keine Ferngläser für den Ausguck).

Hier kannst Du auch was zur Titanic nachlesen: http://geschichte-forum.forums.ag/t809-der-mythos-titanic-wodurch-entstanden-erstes-medienereignis?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für diese Art der Frontalkollision war das Kammersystem gebaut. Es hätte viele Verletzte gegeben und vermutlich auch Tote, aber die Titanic wäre sicher nach New York gekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Film spielt 1912 und damals war in der Marine/Handelsmarine die Befehlssprache folgendermaßen festgelegt:

Hart Steuerbord/Backbord bezog sich auf die Richtung in der der Heck drehen soll. Sollte ein Schiff eine scharfe Linkskurve drehen, also nach Backbord schwenken, so befahl man 'Hart Steuerbord', weil das Heck sich dabei nach rechts/Steuerbord drehen tut. Dazu mußte man natürlich wie im Film das Ruder nach Backbord drehen.

Da dieses oft zu Verwechslungen bei unerfahrenen Rudergänger führte, änderte man international diesen Sprachgebrauch im Jahre 1920 indem man ab dann die Drehrichtung des Bugs betrachtete,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann wäre er frontal auf den Eisberg aufgefahren. Es gibt eine Theorie die besagt, dass dann das Schiff nicht gesunken wäre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fox133
09.09.2016, 10:47

Er war genau Zentriert auf den Eisberg ausgerichtet , Hart Steuerbord wäre Links und Hart Backbord wäre Rechts gewesen also hätte die Titanic sich nach rechts gedreht.

0

Die Theorie, die mir bekannt ist, besagte, dass der Kapitän einen damals hochangesehenen Schifffahrtspreis gewinnen wollte - das Blaue Band. Das war ein Preis für die schnellste Atlantiküberquerung. Der Eisberg wurde damals schlicht übersehen und als dieser bemerkt wurde, war es bereits zu spät. Was an dieser Theorie noch wahr ist, kann ich leider nicht mehr sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mastrodonato
09.09.2016, 10:48

Das blaue Band konnte die Titanic niemals erwerben, das ist einer der vielen Mythen rund um die Titanic. Titanic war auf Luxus und nicht auf Tempo ausgelegt.

0

Was möchtest Du wissen?