Was ist der Sinn unserer Existenz?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 11 Abstimmungen

Etwas anderes, nämlich... 54%
zum Wohl aller beitragen 27%
Fortpflanzung (Sex) 18%
Kontakte zu knüpfen, anderen etwas beibringen 0%

14 Antworten

zum Wohl aller beitragen

Oh, Gott! Oh, Gott! Sinn der Existenz - eine äußerst wichtige Frage! Stimmt, stimmt - ganz genau! Baum pflanzen, Haus bauen und Kinder erzeugen - das ist doch was! Immer freundlich sein und anderen helfen - das auch 0der nicht! Na ja, es kann auch mehr sein: Seid tierlieb! Das auf jeden Fall! Arbeiten und leben - sollte auch sein! Überall hingucken und viel, viel lernen ohne Gleitgel! Das auch auf jeden Fall! Auch ein Vodka gehört zur Existenz! Nicht wahr? Und Philosophieren, Psychologisieren, Lästern und Lachen, Lachen - sehr, sehr wichtig. Rausputzen, täuschen und wieder rausputzen. So sind die Menschen in ihrer Existenz. Das ist auch der Sinn! Arbeir und erwirb, zahle Steuern und stirb = Sinn der Existenz - sagte immer meine Omi. Stimmt doch?! Verflucht!

Etwas anderes, nämlich...

Abgesehen davon dass die Natur auf dieser Erde jeder Art den Fortpflanzungstrieb an erster Stelle setzt wollen wir ja mit Verstand begabt sein. Von daher ist eine solche Frage mehr als berechtigt. Würden wir nur auf dem Fortpflanzungstrieb stehen bleiben würden wir unseren eigenen Verstand in Frage stellen oder leugnen.

Warum ein einzelner Mensch lebt mag jeder für sich selbst bestimmen. Eine Familie gründen und gut führen so weit das eine einzelne Person zu leisten vermag ist schon für viele eine zu große Herausforderung. Sich dies als Ziel setzen also durchaus mehr als ausreichend. Vor allen Dingen, wenn dann noch der Anspruch besteht Kinder zu selbstbestimmten erwachsenen Menschen zu erziehen.

Nun wachsen manche Menschen in einer Gegend in diesem Land auf wo etwa 50% steril sind. Da fällt diese Möglichkeit bezüglich Kinder auf alle Fälle dann weg wenn Adoption nicht gewollt ist oder in Frage kommt. Dann gibt es sehr viele Themen zur Auswahl.

Ich persönlich wage zu bezweifeln dass es ein Zeichen von Intelligenz oder auch Vorhandensein von Verstand ist ohne Ziel außer Fortpflanzung zu leben. Alleine die ersten 20 Artikel unseres Grundgesetzes beachten und leben zu helfen kann umfangreiches Hobby sein zu dem keine weiteren Kenntnisse erforderlich sind. Es kann aber so sehr vertieft werden wie jemand möchte. Dies nur mal als ein einziges Beispiel.

Gewiss gehört es zum Lebenssinn sich zu erinnern dass der Mensch ein mitfühlendes soziales Wesen ist. Wenn er als Kind nicht daran gehindert wurde dies zu entwickeln. Die Umsetzung bietet vielerlei Mögichkeiten. Wie das vom Individuum nun gelebt wird soll, mag und kann jede Person für sich selbst entscheiden. Mir persönlich ist es wichtig die Entscheidung dann zu respektieren.

Leider gibt es nur ein DH ... aber von mir würdest Du gleich 10 bekommen!

0

Leider gibt es nur ein DH ... aber von mir würdest Du gleich 10 bekommen!

0
Nächste interessante Frage

ist es normal das sich ein mensch fragt was das sinn des lebens ist?

Der Sinn des Daseins ist DASEIN. Nichts weiter. Du existierst, damit Du da bist. Ob Du dieses Dasein mit einer spirituellen Praxis füllst, einen Glauben pflegst und aus diesem dann Regeln, Verantwortung, Freude und Hingabe schöpfst, ob Du Dein Leben einfach nur genießt oder ob Du beklagst, daß es nicht noch besser geworden ist, als es jetzt ist, ist im Prinzip Deine persönliche Entscheidung. Es gibt viele Sinndeutungen, die man in das Leben hineinlegen kann, von der Hochreligion bis zur Fernsteuerung durch die Freud'schen Triebe. Aber das alles ändert nichts daran, daß der einzige Sinn der Existenz das Existieren ist. Gruß, q.

Etwas anderes, nämlich...

Ich wüsste nicht, wie ein objektiver Sinn des Lebens festgestellt werden könnte. Das fängt bei den grundlegenden Frage an: Wer oder was soll ihn festsetzen, und wie soll das geschehen (sein), und woran wird das ersichtlich?

Die Antwort mit dem angeblichen biologischen Sinn des Lebens überzeugt dabei kaum: Wer setzt diesen Sinn fest? Die Natur? Die Evolution? Wenn nein: Wer oder was dann, oder kann es einen Sinn geben, der nicht festgesetzt wurde, und wie? Wenn ja: Handelt es sich bei der Natur oder der Evolution um Wesenheiten mit Bewusstsein? Wenn die Antwort hierauf auch ja lautet: Wie wird das begründet? Wenn sie nein lautet: Wie sollen die Natur bzw. die Evolution dann fähig sein, einen Sinn zu bestimmen?

Das Gute an dieser Unwissenheit ist: Sie ist die Grundlage, sich frei einen Sinn des eigenen Lebens zu schaffen, statt den vorgegebenen nolens volens hinnehmen zu müssen.

Wenn wir nur auf die Erde kommen um unsere Species " Mensch" erhalten sollten , wäre das wohl zu wenig ,denn dazu bräuchten wir nicht mehr Verstand als ein Tier oder Insekt. Daher ist wohl eher der Sinn darin ,damit weitere Körper für weitere Seelen bereit zustellen damit wir uns Geistig und Seelig weiterentwickeln können. Gott sucht sich durch uns oder das Eine ist auf der Suche nach dem Ganzen.

Etwas anderes, nämlich...

Die Frage läßt sich nicht beantworten im Sinne einer festgesetzten Bedeutung. Jeder, der sich mit sich selbst stärker auseinandersetzt erkennt schnell, das es so etwas wie einen auf die Ewigkeit und für alle geltenden und festnagelbaren Sinn nicht gibt und nie geben wird. Wenn jemand eher hedonistsich orientiert ist, wie er für die Abwesenheit von Leidenzuständen oder erotische Exzesse/Perversionen offener sein, als jemand, der als Fundament Arbeit und Gebet setzt.

Wenn du es in einem Satz möchtest:

Der Sinn des Lebens meint das Gute. Das ist das Fundament eines jeden Menschen. Was es auch immer sein mag.

Dabei ist das Wort "Sinn" irreführend. Es ist bildlich gemeint.

Etwas anderes, nämlich...

Wir sind eine Schöpfung und unsere Aufgabe ist es zu Lebzeiten,uns auf das Danach vorzubereiten....Ist nicht so,wie die Werbung immer sagt,Du lebst nur einmal-mach was draus...Das ist Konsumdenken,Raffgier wird heute Erfolg! genannt...

Etwas anderes, nämlich...

das glück zu finden, ziele zu bestreben & diese im endeffekt auch erreichen!

Rein Biologisch:Fortpflanzung. Rein theologisch: Weil Gott es will. Rein astronomisch: Es ist Zufall,dass wir entstanden sind.

Es gibt keinen Zufall....Sonst würde das absolute Chaos ausbrechen,und gerade im astronomischen nicht...

0

Gute Antwort! An den Fragsteller: Warum sollte es einen Sinn geben? Wenn es einen Sinn gibt, weiß es nur GOTT!

0
@maxmaximilian07

Doch,es gibt Zufall...Aber es herrscht kein Chaos dank der 4 physiklischen Grundkräfte...es ist zufall,dass wir einen mond haben...es ist zufall,dass die sonne entstanden ist,es war zufall,dass sich planeten gebildet haben.

0

Man sollte nichts erreicht haben, sondern mit seinem Leben zufrieden sein.

zum Wohl aller beitragen

das leben hat keinen sinn, außer das man es lebt.

*dass

0
Etwas anderes, nämlich...

Deinem Leben selbst einen Sinn zu geben! :)

Fortpflanzung (Sex)

Rein biologisch gesehen, ist das so.

zum Wohl aller beitragen

Glücklich zu sein!

Was möchtest Du wissen?