Was ist deine schönste Erinnerung?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Ich war ein Kind,vielleicht 4 Jahre alt. Wir wohnten in einem kleinen Haus im Hinterhof,eigentlich ganz schön rammelig,aber als Kind Gemütlichkeit pur. Meine Mutter machte Heimarbeit,war Zuhause. Ich saß an einem Herbstvormittag auf dem Boden des Kinderzimmers,spielte mit LegoSteinen.
Der Vorrat war in einer Ariel-Papptrommel,immer wenn ich beim Steinsuchen "abtauchte",war da dieser Waschmittelduft,kam immer etwas high wieder hoch. Noch Heute gehe ich gerne durch die Waschmittelgänge in Supermärkten. Ich saß da,draußen regnete es stark,drinnen brannte Licht,bald würde es Essen geben. Ich hatte keinen Kummer,keine Ahnung von der Welt oder Politik. Alles war so,wie es gerade war,und zwar schön,in Ordnung.
Jeder Mensch sollte das Recht haben,eine glückliche Kindheit zu haben. Nachher wird's ohnehin ungemütlich.
Danke für die Frage! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Sinn ist nicht zwangsläufig schön.
Eine Krankheit, eine schlimme Erfahrung zu überstehen und sich zu verändern kann rückwirkend betrachten Sinn sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Limisus
19.09.2016, 14:26

Aber die Erinnerung daran, eine Krankheit, bzw. eine schlimme Erfahrung überstanden zu haben, kann durchaus schön sein? 

0

Meine schönsten Erinnerungen sind meine schrecklichten Tage, meine tiefsten Wunden und meine leersten Gedanken.
Dies war, ist und wird immer so sein.

Der Sinn meines Lebens? Nun, der Sinn meines Lebens verändert sich genau wie ich mich verändere. Ich sehe keinen Sinn nach dem Sinn zu fragen, denn er ist wahhaftig unergründlich für jeden, der danach sucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte Tantrasex mit meinem Mann. Das ist meine liebste Erinnerung. Und direkt dahinter sind die Geburten meiner Töchter. Als drittes der Moment, in dem ein Penis auf dem Ultraschall zu erkennen war, denn ich habe mir einen Jungen wirklich sehr gewünscht. Der Sinn des Lebens ist für mich das Leben! Mit all den guten Erfahrungen, die es bereit hält.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Limisus
19.09.2016, 14:28

Und wahrscheinlich auch all den schlechten..

0

Am liebsten erinnere ich mich an meine luziden Träume, also wo ich im Traum weiß, daß ich träume und die Träume bewusst steuern kann  ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich - die schönsten Erinnerungen sind die Geburten meiner Kinder.

Das ist ein herrlicher Grund um zu leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine. "Der Sinn des Lebens." Sowas existiert nicht. Einen "Sinn" hat das Leben nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geburt des ersten Kindes. Sinn des Lebens kann aber was Anderes sein. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

als ich zu ersten mal geliebt wurde!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Limisus:

Wie bei brido: Mit sehr großem Abstand war es die Geburt eines kerngesunden munteren Kindes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich sitze auf einem Felsen in der Sierra.. links vor mir die Berge, rechts das Tal.. kein Flugzeug am Himmel, kein Auto zu hören.. der Wind von der Sierra riecht nach Schnee, in der Ferne krächzen Raben und ich weiss: noch eine Stunde weiterwandern, dann wartet da mein Freund.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

als man mich liebte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Limisus
22.09.2016, 10:02

Wo genau liegt da der Unterschied zu "als ich zum ersten mal geliebt wurde!"?

0

Das erste mal von unten meine Freundin (oben) gesehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vor einiger zeit hatte ich bei gutefrage.net mal eine vernünftig gestellte frage ohne Schreibfehler gesehen. Das war sehr schön. Daran erinnere ich mich gerne.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?