Was ist das für ein Aberglaube, dass man bei einem Pflanzengeschenk nicht danke sagen darf/soll?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es ist ein aberglaube, er sagt uns in etwa, wenn du dich beim schenkenden bedanken dust, ist die pflanze 'beleidigt', und wächst nicht gut, weil sie (die Pflanze) die arbeit macht, und nicht der Schenkende. Ach ja das weiss ich von meiner Frau und die hat den 'Aberglauben' aus Polen mitgebracht.

Danke für Deine Antwort. Hast Du evtl. noch mehr Informationen darüber, wo dieser Aberglaube herkommt bzw. wie er enstanden sein soll?

0
@CaroAs

Leider nein, woher der 'Glaube' kommt weiss sie auch nicht.

0
@Holmer

Danke, Du hast mir schon weitergeholfen. Ich werde mal bei meiner Bekannten nachfragen, ob sie dass vielleicht von einem Verwandten aus Polen hat.

Ich selbst und alle meine anderen Bekannten und Freunde kannten diesen Aberglauben nämlich nicht. LG CaroAs

0

ich kenne es von meiner Mutter und die ist aus unterfranken (1924 gebohren), also nichts mit polen

0
@holzwurm46

Danke für Deine Antwort. Das hilft mir ebenfalls weiter. Es scheint sich also wirklich um einen Aberglauben zu handeln.

Okay, dann gibt es wohl mehrere Ursprünge, wo das herkommen könnte. Genau deswegen habe ich meine Frage gestellt in der Hoffnung, Anhaltspunkte zu bekommen. Danke. LG CaroAs

0
@holzwurm46

Da siehts man, die Welt ist klein, ich sag ja auch nicht das der 'Glaube' aus Polen kommt, sondern von ihr habe ich es das erste mal gehöhrt, ach ja ich bin Landkreis KG. also auch U-Franke.

0
@Holmer

Tja, ich hatte es vorher noch nie gehört und meine alten Verwandten kommen entweder direkt aus Berlin (wo ich lebe) oder wie der andere große Teil aus Schlesien. Da scheint es jedenfalls nicht bekannt gewesen zu sein. Vielleicht lässt es sich ja noch rauskriegen, ich bin diesbezüglich einfach neugierig, wie und woher manche Sachen kommen wie Aberglaube oder Weisheiten, Sprüche etc. LG CaroAs

0

Normalerweise bedankt man sich bei blühenden Pflanzen, aber  nicht bei mit Stacheln bewehrten ("alles, was schneid' und sticht, schenkt man nicht"), da Stacheln, das Glück zerstechen könnten. Deshalb stellt man Kakteen auch vornehmlich an Stellen, über die "negative Energien" in Haus Garten eindringen.

Danke für Deine Antwort.

0

Was möchtest Du wissen?