Was ist besser: Kickboxen oder Thaiboxen?

16 Antworten

Das kommt ganz auf deinen Trainer an, ist der gut ist alles gut. Ich habe einen guten im Kickboxen und auch von den Mitmachern her ist das super. Viel aufwärmen und dehnen und dann wechselhaft mehr in Technik, dann wieder in Kondition. Klasse.

Thaiboxen ist ein traditioneller Sport, der sich aus einer Kriegskunst heraus entwickelt hat. Ein Thaiboxer hat 8 Körperwaffen: Beine (Kicks), Knie (Kniestöße), Ellbogen (Ellbogenstöße), Fäuste (Schläge). Typisch für Thaiboxer ist außerdem: der Low-Kick (beim Kickboxen wird diese Technik auch vereinzelt angewandt, aber ihr Ursprung liegt im Thaiboxen). Der Sport ist sehr intensiv und effektiv. Wichtig ist Körperbeherrschung, Taktik und das Wissen, dass es hin und wieder zu Verletzungen kommen kann.

Kickboxer verwenden nur Fäuste und Kicks. Der Sport hat keine so lange Entstehungsgeschichte. Effektiv ist das Training auch hier, Taktik und Selbstbeherrschung sind unerlässlich.

Zum Erlernen: wenn dir eine solche Art von Sport liegt, fällt beides relativ leicht. Viele Sportschulen bieten eine aus beidem Mischung an. "Vollständiger" ist meiner Ansicht nach Thaiboxen.

Hallo, was "leichter" zu erlernen ist kann man nicht sagen, da beides sehr anstrengende Kampfsportarten sind. Thais sind eher kleiner, leichter und wesentlich agressiver. Sie arbeiten viel mit Ellebogen und Knie. Kickboxer sind meistens schwerfälliger und größer. Sie arbeiten viel mit Geraden Schlägen und Tritte zum Kopf, zur Leber, bzw. zum Oberschenkel. Ich habe mich für Kickboxen entschieden, dass ich jetzt nun schon seit einem Jahr mache. Ich hoffe ich konnte Helfen, auch wenn die Frage schon älter ist. LG Georgiaman

beide Kampfsportarten sind sehr brutal und anstrengend. Außerdem muss man sich im klaren sein, dass kampfsport nicht sehr abwechslungsreich ist, da die basics 10 000x durchgekaut werden. Die muss man im Schlaf können. Thaikämpfer arbeiten auch sehr gerne und oft im Clinch. Das hat man im kickboxen zwar auch, aber wesentlich seltener.

0

beide Kampfsportarten sind sehr brutal und anstrengend. Außerdem muss man sich im klaren sein, dass kampfsport nicht sehr abwechslungsreich ist, da die basics 10 000x durchgekaut werden. Die muss man im Schlaf können. Thaikämpfer arbeiten auch sehr gerne und oft im Clinch. Das hat man im kickboxen zwar auch, aber wesentlich seltener.

0

beide Kampfsportarten sind sehr brutal und anstrengend. Außerdem muss man sich im klaren sein, dass kampfsport nicht sehr abwechslungsreich ist, da die basics 10 000x durchgekaut werden. Die muss man im Schlaf können. Thaikämpfer arbeiten auch sehr gerne und oft im Clinch. Das hat man im kickboxen zwar auch, aber wesentlich seltener.

0

beide Kampfsportarten sind sehr brutal und anstrengend. Außerdem muss man sich im klaren sein, dass kampfsport nicht sehr abwechslungsreich ist, da die basics 10 000x durchgekaut werden. Die muss man im Schlaf können. Thaikämpfer arbeiten auch sehr gerne und oft im Clinch. Das hat man im kickboxen zwar auch, aber wesentlich seltener.

0

Effektiver am Thaiboxen finde ich, ist die Möglichheit, Ellenbogen- und Kniestöße gegen den Gegner auszuführen und diese Techniken auch im Clinch einzusetzen. Auf http://www.kickboxen-thaiboxen.de/muay-thai/unterschied.html habe ich eine gute Zusammenfassung der technichen Unterschiede zwischen Thaiboxen und Kickboxen gefunden. Kampfstragien im Clinch sind ein eigener Bereich für sich, der im Kickboxen komplett wegfällt. Bei der Selbstverteidigung kann man leicht in so einen Clinch mit dem Gegner geraten, wo die Kampftechniken sehr effektiv sind.

Erstmal sollte man das machen was ein spaß macht und zweitens Ist das nicht da um sich zu vergleichen.3 Kickboxen ist evecktiver weil man mit Kicks den Gegner mehr auf Destanz halten kan weil man mit diesen Techniken weiter raus kommt und um so mehr man mit eine Technik tranirt um so mehr Kraft und sauberkeit bekommt man in dieser Technik und da Kickboxer nur mit Kicks und Fäuste arbeiten sind sie mit Kicks und Fäuste in Vorteil.Allerdings ist beides gleich starck weil Thaiboxer sind natürlich auch mit ihrem Chlinch in Vorteil aber wen son Kickboxer treft ist auch vorbei. Allso immer abhänig vom Kämpfer wer schneller hart treft.Auserdem kommt es auch auf die Schulle drauf an.So und noch was,Kickboxen ist Thaiboxen nur das Thaiboxen eine schärfere Version von Kickboxen ist.

Oh Gott deine Rechtschreibung ... Und zu deiner Antwort : So wie du es erklärt hast merkt man, dass du keine der beiden Sportarten machst. Thaiboxen und Kickboxen sind gleich effektiv wenn man es richtig macht !

1

Was möchtest Du wissen?