Was ist der Unterschied zwischen Kickboxen, Thaiboxen, Karate usw.?

2 Antworten

Obwohl Kickboxen unter anderem aus Karate entstanden ist, kenne ich mich mit Karate zu wenig aus. Aber ich kann dir Infos über Kickboxen und Thaiboxen geben.

Thaiboxen (oder Muay Thai) ist in Thailand entstanden. Kickboxen in den 70ern in den USA. Beide Kampfsportarten sind sich recht ähnlich. Manche sagen, Kickboxen hat so eine Ähnlichkeit mit Thaiboxen weil Soldaten, die im Vietnam waren und dort ein wenig Thaiboxen mitbekommen haben, das im Kickboxen weitergeführt haben (den Erklärungsversuch hab ich einmal in einem Kampfsportforum gelesen, ich kanns nicht sagen, ob es so stimmt). Offiziell ist Kickboxen eine Mischung aus Karate und dem klassischen Boxen.

Unterschiede zwischen den beiden Kampfsportarten sind noch die Techniken. In erster Linie gibt es im Kickboxen keine Ellebogen Techniken, im Thaiboxen schon. Knie werden beim Kickboxen nur im K1 verwendet und LowKicks gibt es nur in bestimmten Kampfdisziplinen. Beim Thaiboxen ist das alles aber alltäglich. (Außer beim Sparring, da trainiert man eher selten mit Ellebogen). Ansonsten sind sich die Techniken sehr ähnlich, nur Feinheiten in der Ausführung sind verschieden. ZB der Roundhouse Kick im Thaiboxen hat viel mehr Power, als der im Kickboxen. Der im Kickboxen ist eher mehr auf Schnelligkeit ausgelegt (obwohl es im Endeffekt keinen Unterschied macht - im Thaiboxen kann man genau so schnell sein).

Im Kickboxen gibt es auch mehr Kampfdisziplinen: Semi-Kontakt, Leichtkontakt, Vollkontakt. Im Thaiboxen gibt es bei Kämpfen für gewöhnlich nur Vollkontakt.

Was möchtest Du wissen?