Was ist besser: Festanstellung mit geringerem Gehalt oder mehr, aber dafür freiberuflich?

5 Antworten

du mußt bedenken, daß wenn du z.B ein Nettogehalt als Angestellter von 2000 Euro bekommst, müßtest du mindestens 4000 Euro als Selbstständiger verdienen, eher mehr, um auf die gleichen Leistungen (volle Krankenkasse, Rentenversicherung, Steuer, Urlaub, Krankheitsfall, Weiterbildung, Berufskleidung) um auf gleiches Nettogehalt zu kommen und spätere eine ähnliche Rente zu bekommen. Bedenke auch, daß du wenn du keine Arbeit hast nach ein paar Jahren du kein Arbeitslosengeld mehr bekommst.

wenn das dein einziger Arbeitgeber ist, bekommst du zudem Schwierigkeiten, weil dies als Scheinselbständigkeit gewertet wird. Außerdem hast du mehr Aufwand für Rechnungen schreiben, Steuerberater, usw.

0
@Mismid

stimmt nicht, arbeitslosengeld kriegste genauso

0

Freiberuflich nur, wenn du dir des Jobs ganz sicher bist, auch längerfristig. Und wenn Du ein gesunder und dynamischer Mensch bist, der gerne hohe Leistungen erbringt. Ansonsten immer angestellt.

Das ist sehr individuellwas einem so liegt. Als angestellte kriegt man zwar weniger Geld, muss sich aber nicht um alles kümmern. Als selbständiger hat man zwar viele Freiheiten, aber auch weniger Absicherung und mehr Pflichten!

Nach Abmeldung aus Deutschland weiterhin bis Jahresende Einnahmen versteuern?

Hallo ihr Lieben.

Wir wollen uns nun bald aus Deutschland abmelden. Die Frau vom Finanzamt meinte, wenn wir uns zum 01.11. oder 15.11. abmelden, müssen wir trotzdem weitere Einkünfte (wir verdienen unser Geld online), egal ob in Deutschland oder im Ausland, bis 31.12. in Deutschland versteuern.

Stimmt das so? Wir dachten, dass wenn wir abmeldet sind, komplett raus wären aus dem Steuersystem!

Dankeschön für eure Hilfe!

...zur Frage

Ich habe einen Minijob, wenn mein Kind krank ist, muss ich dann die Zeit nacharbeiten?

Ich arbeite an einem festen Wochentag, bekomme bei Krankheit auch die Zeit bezahlt, aber wenn mein Kind krank ist und ich vom Arzt eine Bescheinigung habe, muss ich die Zeit dann nacharbeiten oder kann der AG mir diese Zeit vom Geld abziehen. Bei einer Festanstellung würde das ja die Krankenkasse übernehmen.

...zur Frage

Gewerbe anmelden oder wie versteuern bei unregelmäßigen Einfünften von ca 300€ pro Auftrag, Student?

Hallo zusammen, Ich arbeite freiberuflich in der Veranstaltungstechnik und verdiene pro Gig ca 300 €. Da ich nebenberuflich arbeite, hauptberuflich als Student (kein Bafög), weiß ich nicht, wie ich das Geld am besten anmelden, bzw Gewerbe anmelde. Ab wann darf ich dann auch Rechnung schreiben? Vielen Dank für eure Hilfe!

...zur Frage

Kein Krankengeld. woher geld?

Hallo. Also ich musste nach 6 Wochen zum medizinischen Dienst und der Arzt dort hat der Krankenkasse weitergegeben das ich wieder arbeiten kann. Ich aber weiterhin krankgeschrieben bin. Nun sagt die krankekasse ich bekomme kein Krankengeld das der Arzt gesagt hat ich kann wieder arbeiten gehen. Nun ist die Frage wo bekomme ich Geld her?

...zur Frage

Arbeitslos zwischen Studienabbruch und Ausbildungsbegin?

Ich habe mein Studium abgebrochen und bin ab Februar exmatrikuliert. Ich habe jedoch schon einen Ausbildungsplatz, welcher jedoch erst im September anfängt. Mein großes Problem ist die Krankenkasse, diese kann ich mir nicht leisten. Ich habe noch einen 450€ Job welcher mir (ohne Krankenkasse) bis September reichen würde und mir genug geld einbringt. Ich will also kein zusätzliches Geld vom Amt sondern nur die Krankenkasse bezahlt bekommen und weiterhin meinen 450€ job ausüben. Wie ist das möglich oder ist das überhaupt möglich? Auf was muss ich noch achten (rentenversicherung oder ähnliches)?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?