Was ist der Beladungszustand?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Richtige Antworten gibt's ja schon ausreichend. Hier noch ein Tipp:

Die Scheinwerfer werden in der Werkstatt bei (relativ) unbeladenem Fahrzeug in 0-Position der Leuchtweitenregulierung justiert. Von daher bietet es sich an, sich auf ebener Fläche mit dem unbeladenen Fahrzeug langsam einer Wand zu nähern und darauf zu achten, wann der Scheinwerferkegel von der Ebene auf die Wandfläche wechselt. Merke Dir die Fahrzeugpostion bzw. die Entfernung zur Wand. Gut geeignet sind dafür z.B. die heimische Tankstelle, der Parkplatz eines Supermarktes oder auch die innere Rückwand der geöffneten Garage (sofern die Zufahrt ebenerdig ist).

Ist das Fahrzeug beladen, so stellst Du es an die selbe Position und regulierst die Leuchtweite solange, bis der Lichtkegel auf die gleiche Stelle trifft wie bei dem unbeladenen Fahrzeug.

Ganz wichtig: Ist das Fahrzeug entladen, dann den Regler wieder auf 0 stellen. Denn ansonsten tappst Du im Dunkeln, weil der Scheinwerferkegel direkt vor dem Fahrzeug aufschlägt und die Ferne nur noch das schwache Streulicht reflektiert.


Wenn Du 100 kg im Kofferraum geladen hast, dann senkt sich das KfZ-Heck nach unten und der Buk zeigt nach oben. Also geht der Lichtstrahl zum Teil "in den Himmel", um das zu vermeiden kannst Du die Scheinwerfer nach unten neigen, damit wieder das normale Feld ausgeleuchtet wird.

Es ist ganz einfach: Wenn du dein Auto hinten i. Kofferraum mit Sandsäcken vollladest und dann noch 3 Leute hinten sitzen hast, dann sackt dein Auto hinten runter, logisch? Das bedeutet,  nachts leuchten deine Scheinwerfer in die Höhe, klar? Also musst du das regulieren und dazu ist die "Leuchtweitenregulierung" da.

Meistens ist das ein Drehrädchen am Armaturenbrett dass die Scheinwerfer nach unten verstellt und so niemand blendet.

Wenn dein kofferraum voll ist, dann drücken sich die federn hinten zusammen. das auto kommt ein stück runter. dem entsprechend müssen die scheinwerfer weiter runter zeigen, um den gegenverkehr nicht zu blenden.

ist der kofferraum leer, dann steht das auto hinten weiter oben. die scheinwerfer müssen weiter nach oben gestellt werden, damit du auch noch in einiger entfernung gescheit siehst...

lg, Nicki

Beladungszustand = der Zustand, wenn das Fahrzeug beladen ist
Leuchtweitenregulierung = Drehknopf am Armaturenbett, mit dem du die höhe deiner Scheinwerfer einstellen kannst.

Wenn du viel Gepäck im Kofferraum hast, wird das Auto hinten nach unten gedrückt und deine Scheinwerfer vorne gehen logischerweise hoch.

Um andere Autofahrer nicht zu blenden, musst du die Scheinwerfer wieder runterregulieren

Hallo julyfu

Wenn der Kofferraum beladen wird dann senkt sich das Heck und dadurch leuchten die Scheinwerfer etwas nach oben. Durch die Leuchtweitenregulierung kann man das ausgleichen.

Gruß HobbyTfz

ganz einfach... wenn du deinen kofferraum voll gekneult hast, dann liegt das auto hinten tiefer. dem entsprechend musst du die leuchtweite kürzer stellen, als wenn das auto hinten leer ist. dann muss die leuchtweite weiter eingestellt werden.

lg, Anna

Es geht um Autos? Wenn viel Last im Auto ist, liegt es tiefer als bei wenig. Und darauf kann man bei Autos mittlerweile die Lampen einstellen.


Was möchtest Du wissen?