Auf welche Stufe stellt man die Leuchtweitenregulierung ein?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

So etwas steht in der Betriebsanleitung des Fahrzeugs.

kann man das nicht allgemein sagen? ich hab die gerade nicht bei der Hand... es ist ein Golf 4 Variant

0

Auf das weiteste ! Bei zunehmender Beladung runterregeln, da durch das Einfedern der Hinterachse die Scheinwerfer sonst zu hoch strahlen.

okay danke, das heißt ich blende den Gegenverkehr nicht, bei der Einstellung?

0

Kommt immer auf die Zuladung an. 0- Standart. Je mehr Zuladung umso mehr musst du den Lichtkegel regulieren.

Ich zitiere mal:

Eine Veränderung des Lichtkegels kann verschiedene Ursachen haben:

Alle Sitzplätze belegt, besonders die Rückbank Beladung des Kofferraums Anhängerbetrieb Verwendung eines Notrades Nickbewegungen beim Bremsen oder Beschleunigen Kuppen oder Senken im Straßenverlauf

Hei.

Als erstes solltest du fesstellen lassen, ob deine Scheinwerfer richtig eingestellt sind. Das kann man in einer Werkstatt machen lassen, kostet nicht die Welt.

Wenn das geklärt ist stellst du den Regler auf 0. Dann müßte es passen.

Gruß, Albi.

Umgekehrt, ERST stellst Du bei leerem Fahrzeug (Tank voll und Fahrer mit 75kg drin) die Leuchtweitenregulierung auf "0" und DANN stellst Du in der werkstatt das Licht richtig ein (Der Wert steht auf Deinem Scheinwerfer, meist ist es 1% oder 1,2%)

d.h. bei leerem Fahrzeug steht dann Dein Licht richtig und die LWR auf 0, jenach Zuladung regelst Du nun den Lichtkegel runter also Stufe 1,2,3,4 wieviele Dein Auto halt hat. Wenn Dein Gegenverkehr Dich anblinkt, dann steht es halt noch zu hoch und Du stellst es noch ne Stufe weiter.

0

auf null, je schwerer der wagen wird, desto weiter drehen: 1, 2, 3, etc.

Was möchtest Du wissen?