Was hilft gegen innere Unruhe?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Alle Antidepressiva haben nur in höherer Dosierung einen wirklich dämpfenden Effekt. Eine innere Unruhe kann also nicht wirkungsvoll mit einer Erhaltungsdosis eines Antidepressivums behandelt werden. Wirklich hilft dann nur ein Tranquilizer (Benzodiazepin), wobei Tavor eine bessere Empfehlung ist, da es nicht stark spediert. Aber leider tritt dann bei längerer Anwendung eine Abhängigkeit ein. Darum sollte man nur in Ausnahmefällen einen Tramquilizer einnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Seroquel ist eigentlich ne Nummer zu hoch. Es zählt zu den mittelpotenten Neuroleptika. 

Besser wäre ein niederpotentes Neuroleptikum wie z.B. Promethazin (©Atosil). Gibts als Tabletten und als Tropfen. Bei den Tropfen kannst du die richtige Dosis am besten bestimmen. 

Da eine solche Medikation aber keine Dauerlösung ist, solltest Du besser in Erfahrung bringen woher die innere Unruhe kommt und an der Ursache ansetzen. ggf. unter Zuhilfenahme von Antidepressiva.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Opipramol soll gut sein, nur Abends nehmen macht einen guten Schlaf und wirkt beruhigend/stimmungsaufhellend, so ab 14 Tage einnahme. Und macht nicht abhängig, Ausschleichen ist ohne Komplikationen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?