Was heißt "in sauberem Zustand"?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eigentlich sollte die Wohnung besenrein sein!

Gesauft, gefegt (evt. auch nass gewischt), keine dicken Spinnweben, Sanitärbereich sauber, bei einer Einbauküche sollte auf "appetitlichkeit" geachtet werden.

Also eigentlich so, wie man selber eine neue Wohnung gerne besichtigen würde.

Aber es gibt Vermieter die mit viel weniger zufrieden sind und andere, die es klinisch rein haben wollen (siehe unten - da hilft dann nur noch der Mieterbund oder ein Rechtsanwalt)

Merci ;o)

0
@Annicelly

Gern geschehen - ich habe am 07.02. den nächsten Termin vor dem Richter aus genau diesem Grund! Es ist der 2. und fast genau 2Jahre nach dem Auszug:-(

0

Nun, "sauber" meint im Allgemeinen besenrein und das wiederum beeinhaltet nicht nur das Ausfegen, sondern einen "gewissen Standard": also keine verdreckten Fenster oder ebensolche Fliesen in Bad und Küche ...

Also so, daß der nächste Mieter notfalls mal kurz durchwischt und dann seine Möbel reinstellt

Hallo, das heisst, das du die Wohnung, so hinterlässt, wie du sie vorgefunden hast. Du musst aber nicht neu tapezieren oder so. Alles rausnehmen, also die Möbel und den Teppich. Dann einmal durchwischen und fertig. Mfg. Apache2.

Wenn das nur alles so easy wäre:-(

Wir sind seit fast 2 Jahren mit unserem Ex-Vermieter vor Gericht weil "besenrein" und "besenrein" sich deutlich von einander unterscheiden können"

0

Mietrecht Muss Mieterin Küche ersetzen?

Hallo allesamt. wir haben eine Wohnung in unserem Haus vermietet. Nun hat die Frau etwas schöneres gefunden und will ausziehen, allerdings will sie die Küche nicht ersetzten: Sie hat die alte Küche die drin war ausgebaut und entsorgt. Die Küche war voll funktionsfähig. Allerdings nicht hygienisch rein. Also es war zwar grundsätzlich sauber aber als sie die Küche ausgebaut hat war unter den Schränken viel Dreck und der Herd war von innen nicht 100 rein. Sie hat dann ihre neue Küche einbauen lassen die sie aber nun mitnehmen möchte. Sie sagt zu mir sie würde die Küche nicht ersetzen denn die war ja dreckig und somit nichts mehr wert (echtholz Einbauküche, ca. 10 Jahre alt)

Kann sie das einfach so machen oder kann ich darauf bestehen dass sie zumindest eine Küche einbauen lässt die dem Zustand der alten entsprach? Im Mietvertrag ist nicht explizit erwähnt dass eine Küche mit übernommen wird.

Zudem hat sie in dem einen Zimmer die Wand in einer stechenden und grässlichen Farbe bestrichen, sie meint die Farbe ist um Welten besser als das zuvor da gewesene weiß. Muss sie nachstreichen?

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Was bedeutet "MEA" im Mietvertrag?

Bei der Aufstellung der Betriebskosten steht bei einigen Positionen als Verteilungsschlüssel "MEA". Was bedeutet das?

...zur Frage

Muss ich bunte Wände bei Auszug streichen?

Hallo,

muss ich bunte Wände (Grün, ...) im Haus bei Auszug streichen? Prinzipiell ja, aber auch im vorliegenden Fall:

Im Mietvertrag steht eine Renovierungsklausel (übliche Zeitrahmen: 3 und 5 Jahre): Wir sind 10/2013 eingezogen und gedenken im Jan 2016 auszuziehen (<3 Jahre) - > Prinzipiell keine Renovierung notwendig, nur Ausbesserungen

Im Vertrag ist eine Abgeltungsquoteklausel für Renovierungen enthalten - > Klausel nicht gültig nach aktueller Rechtsprechung

Folgende Klausel ist enthalten: "Bei Beendigung des Mietverhältnisses ist die Wohnung mit neutralen Farben zurückzugeben, es sei denn, dass bei Vertragsbeginn ein anderer Zustand vorhanden war" -> Dies würde prinzipiell ein Streichen der Wände erfordern, aber die Farbe wurde vom Vermieter vor Einzug als Erstanstrich aufgetragen (wir wurden explizit vom Vermieter nach der Farbgebung gefragt). Wir haben nur die Mehrkosten für die Farbe übernommen.

Schlussfolgerung: Somit lagen bereits zu Vertragsbeginn am 01.10.2013 die farbigen Wände vor ("... bei Vertragsbeginn ein anderer Zustand vorhanden war"), so dass ein Überstreichen der farbigen Wände nicht erforderlich ist. Nur Ausbesserung, aber kein Auftragen von weißer (heller) Farbe.

Liege ich mit meiner Schlussfolgerung richtig?

Danke für Eure Einschätzung.

...zur Frage

Was ist eine mitziehende Person?

Was ist eine mitziehende Person? Welche Rechte und Pflichten gehen aus diesem Status hervor? Welche unterschiede gibt es zum Haupt- oder Nebenmieter?

...zur Frage

Schönheitsreparatur im Rahmen der Wohnungskündigung

Hallo,

meine Schwester und ich haben einen Mietvertrag geerbt und noch drei Monate die Miete entrichtet. Nun steht bald die Wohnungsübergabe an und wir möchten (nachdem wir jedes Wochenende seit Februar mit der Räumung der Wohnung/ Aussortieren von Erinnerungsstücken etc. beschäftigt waren ) aus zeitlichen und Kostengründen nicht auch noch die Renovierung vornehmen. Nun bin ich ratlos, Mietrecht ist eine knifflige Sache, ob wir wirklich Renovieren müssen. Da ich weiß, wie wichtig der genaue Wortlaut ist, hier ein Auszug aus dem Mietvertrag:

  1. Der Vermieter ist zur ordnungsgemäßen Instandhaltung und Instandsetzung der Mieträume verpflichtet, soweit im folgenden keine abweichenden Vereinbarungen getroffen sind.

  2. Der Mieter verpflichtet sich, während der Mietzeit die erforderlichen Schönheitsreparaturen innerhalb der Wohnung durchzuführen. Zu den Schönheitsreparaturen gehören: Das Tapezieren, Anstreichen der Wände und der Decken, das Pflegen und Reinigen der Fußböden, das Streichen der Innentüren, der Fenster und Außentüren von innen, sowie Streichen der Heizkörper und Versorgungsleitungen innerhalb der Wohnung. Die Arbeiten sind handwerksgerecht auszuführen.

Üblicherweise werden Schönheitsreparaturen in den Mieträumen in folgenden Zeitabständen erforderlich sein:

In Küchen, Bädern und Duschen: alle 3 Jahre, in Wohn- und Schlafräumen, Fluren und Toiletten alle 5 Jahre, in anderen Nebenräumen alle 7 Jahre. Demgemäß sind die Mieträume zum Ende des Mietverhältnisses in dem Zustand zurückzugeben, der bestehen würde, wenn der Mieter die ihm nach Ziffer 2 obliegenden Schönheitsreparaturen durchgeführt hätte. Lackierte Holzteile sind in dem Farbton zurückzugeben, wie er bei Vertragsbeginn vorgegeben war, farbig gestrichene Holzteile können auch in Weiß oder in hellen Farbtönen gestrichen zurückgegeben werden.

  1. Kommt der Mieter den von ihm vorstehend übernommenen Verpflichtungen trotz Fälligkeit und Fristsetzung nicht nach, kann der Vermieter Schadensersatz verlangen, im Falle der Schönheitsreparaturen steht dem Vermieter dieses Recht erst bei Beendigung des Mietverhältnisses zu. Der Mieter hat auch nachweislich entstehenden Mietausfall und die zur Beweissicherung und Ermittlung des Schadens notwendigen Kosten für ein Sachverständigengutachten zu ersetzen.

  2. Der Mieter trägt die Kosten der Reparaturen der Installationsgegenstände für Elektrizität, Wasser und Gas, der Heiz- und Kocheinrichtungen soweit die Kosten der einzelnen Reparatur 80 EUR und der dem Mieter dadurch in den letzten 12 Monaten entstehende Aufwand 160,- EUR, höchstens jedoch 8% der jeweiligen Jahres-Nettomiete nicht übersteigen.

Bei Beendigung des Mietverhältnisses, spätestens bei seinem Auszug, hat der Mieter die Mieträume gemäß §17 Ziffer 2 dieses Vertrags, im Übrigen in sauberem Zustand zurückzugeben.

Bitte keine stumpfen JA/ Nein Antworten, ich möchte es auch nachvollziehen können. Vielen Dank vorab für die Mühe!

...zur Frage

Muss man folgende Mietkaution noch zahlen?

Sehr geehrte Community,

ich bin Mieter und es ereignete sich folgender Fall:

Mein Mietvertrag wurde im Jahr 2013 für das Jahr 2014 abgeschlossen.

D.h. mein Mietvertrag läuft seit 2014.

Im Mietvertrag wurde vereinbart, dass ich bei Beginn des Mietverhältnisses eine Kaution in Höhe von 1300€ zahlen muss.

Jedoch wurde im Nachhinein mündlich vereinbart, dass Schönheitsreparaturen anstelle dessen vorgenommen werden.

Nun fordert mein Vermieter von mir, dass ich ihm im die im Vertrag vereinbarte Kaution leiste.

Im Internet stand, dass diese Kaution nach 3 Jahren verjährt. Stimmt das?

Bzw. muss ich diesen Anspruch leisten?

Mit freundlichen Grüßen

06.06.2018

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?