Was heißt "in sauberem Zustand"?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eigentlich sollte die Wohnung besenrein sein!

Gesauft, gefegt (evt. auch nass gewischt), keine dicken Spinnweben, Sanitärbereich sauber, bei einer Einbauküche sollte auf "appetitlichkeit" geachtet werden.

Also eigentlich so, wie man selber eine neue Wohnung gerne besichtigen würde.

Aber es gibt Vermieter die mit viel weniger zufrieden sind und andere, die es klinisch rein haben wollen (siehe unten - da hilft dann nur noch der Mieterbund oder ein Rechtsanwalt)

Merci ;o)

0
@Annicelly

Gern geschehen - ich habe am 07.02. den nächsten Termin vor dem Richter aus genau diesem Grund! Es ist der 2. und fast genau 2Jahre nach dem Auszug:-(

0

Nun, "sauber" meint im Allgemeinen besenrein und das wiederum beeinhaltet nicht nur das Ausfegen, sondern einen "gewissen Standard": also keine verdreckten Fenster oder ebensolche Fliesen in Bad und Küche ...

Also so, daß der nächste Mieter notfalls mal kurz durchwischt und dann seine Möbel reinstellt

Hallo, das heisst, das du die Wohnung, so hinterlässt, wie du sie vorgefunden hast. Du musst aber nicht neu tapezieren oder so. Alles rausnehmen, also die Möbel und den Teppich. Dann einmal durchwischen und fertig. Mfg. Apache2.

Wenn das nur alles so easy wäre:-(

Wir sind seit fast 2 Jahren mit unserem Ex-Vermieter vor Gericht weil "besenrein" und "besenrein" sich deutlich von einander unterscheiden können"

0

Mietwohnung vor Mietbeginn kündigen

Hallo liebe Leute, ich habe ein ernsthaftes Problem. Und habe ich mir eine neue Wohnung gesucht, wo ich auch schon den Mietvertrag unterschrieben habe. Dieser gilt jedoch erst, ab dem nächsten Monat und für diesen Monat bin ich noch Untermieter von meinem Vormieter. So weit so gut. Mein Vormieter war anscheinend starker Raucher und hat nich wie er es gesagt hat nur in der Küche geraucht, sondern überall. Nachdem ich die ganzen Febreeze Duftsprüher entfernt habe riecht die Bude jetzt wirklich ekelhaft. Hinzu kommt, dass der Vormieter die Teppiche schlecht verlegt, hat was mir erst nicht aufgefallen ist. Weiterhin gibt es diverse Schäden, die mir erst beim säubern der Wohnung aufgefallen sind. Im Mietvertrag, steht drin, dass ich die Wohnung um gegenwärtigen Zustand übernehmen soll..... Mindestmietdauer 1 Jahr..... Ich bin am verzweifeln. Kann man mich zwingen für so eine Stinkewohnung Miete zu zahlen? Ich kann da drin nicht wohnen! Habe schon mit dem Vermieter gesprochen, er würde teilweise renovieren, sprich neuer Boden und an einigen Wänden neue Tapeten. Ich würde jetz aber lieber ganz raus aus der Wohnung, weil ich immer nur Ärger habe, schon vor dem eigentlichem Mietbeginn....

...zur Frage

Muss ich bunte Wände bei Auszug streichen?

Hallo,

muss ich bunte Wände (Grün, ...) im Haus bei Auszug streichen? Prinzipiell ja, aber auch im vorliegenden Fall:

Im Mietvertrag steht eine Renovierungsklausel (übliche Zeitrahmen: 3 und 5 Jahre): Wir sind 10/2013 eingezogen und gedenken im Jan 2016 auszuziehen (<3 Jahre) - > Prinzipiell keine Renovierung notwendig, nur Ausbesserungen

Im Vertrag ist eine Abgeltungsquoteklausel für Renovierungen enthalten - > Klausel nicht gültig nach aktueller Rechtsprechung

Folgende Klausel ist enthalten: "Bei Beendigung des Mietverhältnisses ist die Wohnung mit neutralen Farben zurückzugeben, es sei denn, dass bei Vertragsbeginn ein anderer Zustand vorhanden war" -> Dies würde prinzipiell ein Streichen der Wände erfordern, aber die Farbe wurde vom Vermieter vor Einzug als Erstanstrich aufgetragen (wir wurden explizit vom Vermieter nach der Farbgebung gefragt). Wir haben nur die Mehrkosten für die Farbe übernommen.

Schlussfolgerung: Somit lagen bereits zu Vertragsbeginn am 01.10.2013 die farbigen Wände vor ("... bei Vertragsbeginn ein anderer Zustand vorhanden war"), so dass ein Überstreichen der farbigen Wände nicht erforderlich ist. Nur Ausbesserung, aber kein Auftragen von weißer (heller) Farbe.

Liege ich mit meiner Schlussfolgerung richtig?

Danke für Eure Einschätzung.

...zur Frage

Mietrecht und Rigips

Hallo, mein Problem ist folgendes. Ich habe einen Mietvertrag unterschrieben und renoviere gerade diese Wohnung. Jedoch fiel beim renovieren auf, dass Wände, die Lasten tragen sollten (z.B. Regale, Hochschränke) aus Rigips sind. Diese Mängel waren bei der Besichtigung der Wohnung augenscheinlich nicht zu erkennen. Ich habe dann den Vermieter angerufen, der diese Wohnung erst vor ein paar Jahren gekauft hat. Dieser gab mir als Antwort, dass er von diesen Rigips- Platten nichts wusste. Auch im Schlafzimmer waren Rigips- Platten an den Wänden. Unter diesen sammelte sich Feuchtigkeit. Dieser Mangel wurde jedoch vom Vermieter behoben.

Was kann ich denn tun? Bzw. wie gehe ich vor? Soll ich Mietnachlass beantragen? Auch wurden beim Renovieren der Wohnung verschiedene Mängel erst sichtbar.

Vielen Dank.

Grüße Stefan

...zur Frage

Glänzende Wand überstreichen?

Hallo... Ich ziehe in einer Woche um und muss nun erstmal renovieren. An den Wänden die ich normal überstreichen wollte ist etwas glänzend ähnlich wie diese Seidenglanz farbe.
Kann man die bedenkenlos überstreichen... Habe Alpina Wandfarbe und eine aus dem Baumarkt angemischte Farbe .

Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?