Was haltet ihr von Bio?

9 Antworten

Ich meide eher Bio-Produkte. Es gibt im Allgemeinen keine signifikanten Unterschiede in der Qualität und einige Richtlinien für die Produktion, die schon teilweise dogmatische Ausmaße angenommen haben, sehe ich nicht als förderlich für eine vernünftige Landwirtschaft.

Also 1. Bio-Produkte sind besser für die Gesundheit und die Umwelt, da zum beispiel in nicht Bio-Produkten solche Dinge wie Palmöl enthalten sind. Wenn du eine genauere Erklärung dazu haben willst, dann geh auf mein Profil auf die letze Frage, wo ich beantwortet habe. Da siehst du wie schlimm das ist. 2. Sind die meisten nicht Bioprodukte Krebs eregent und 3. Beispielsweise Fleisch was nicht bio ist kommt von Massentierhaltung, welches sehr schlimm ist. Vielleicht merkst DU ja mal wie sehr man das unterstützt, wenn man sowas kauft. Oder Fisch wo nicht Bio ist. Das wird meistens mit Fischernetzen gefangen und das ist sehr schlecht, da sich viele Tiere wie Schildkröten oder Delphine oder Wale in diesen verfangen können. Meistens verlieren die Leute ihre Netze auch im Meer und deswegen sterben sehr sehr viele Unterwassertiere. 4. wegen nicht bio dingen wie Kosmetik oder Lebensmittel, landen pro Minute 3 LKW's voll Plastik im Meer. Da 70% Luft von Meeren kommt und nicht von den Bäumen und Pflanzen, werden wir bald in den nächsten ca. 15 Jahren sehr viel weniger Luft haben. Die Grenzen sind eindeutig überschritten und so Menschen wie du wo sagen ach ja das bringt eh nichts, wenn nur einer das versucht zu stoppen und deswegen nicht mal annähernd darüber nachdenkt, ist so viel Plastik in den Meeren. Weil so viele Menschen genau so wie du denken ist das so. Würden die Menschen die alle so denken helfen, dann würde es viel weniger Plastik im Meer geben und überhaupt. Vorallen ist es so, dass wegen Shampoo und Duschgel wo nicht BIO ist wo nur Chemie drinnen ist, selbst der klarste Fluss in Deutschland nicht so klar wie man denkt. Eigentlich müsste es dort über 100 Arten von Fischen und geben. Allerdings hat man dort nur 7 ARTEN gefunden! Und das im klarsten Fluss Deutschlands. Wie sieht es dann wohl in den anderen aus? Warum ist dass so? fragst du dich? Naja wegen der Chemie, die von deinem Waschbecken oder Badewanne oder Dusche in den Abfluss kommen und von da in die Flüsse, Seen und Meere fließen. Diese Chemie kann nicht herausgefiltert werden, so dass wie du siehst sehr viele von über 100 Arten nur 7 überlebt haben und dass nur deswegen. Bald wird es keine Fische, Wale, Delphine oder Haie mehr geben und das wegen uns. Es ist schlimmer als je zuvor dazu unterstützt man dadurch, dass man nicht Bio kauft und nichts tut dagegen, dass auch Haie die Flossen abgesägt werden und was wird als Köder genutzt? Genau Delphine das heißt die Leute zerstückeln arme Delphine was alleine schon illegal ist um an Haie zu kommen. Du wirst dir sicher denken "Ach das ist ja net unser Problem" Aber eben wohl weil wir irgendwann deswegen keine Luft mehr haben und wegen uns geht die Welt wahrscheinlich viel früher unter als gedacht. Denk mal darüber nach! In einem Wal hat man letztens (der war tot) lauter Plastik im Magen gefunden, sogar ein Autoteil! Und warum kommt das? Weil wir Menschen so egoistisch sind und denken es sind ja nur Tiere net wir aber diese sind auch Lebewesen und wir sollten was dagegen tun weil wenn es die nicht mehr gibt, dann gibt es auch bald nicht mehr uns. Deswegen bitte ich dich Bio zu kaufen anstatt sowas zu sagen du hast nämlich absolut keine Ahnung wie schlimm das eigentlich ist! Die Jugend von heute

0
@Rose14Cookie

Du hast offensichtlich völlig falsche und überzogene Vorstellungen davon, was "Bio" überhaupt bedeutet bzw. welche Richtlininen tatsächlich dahinter stecken.

Fast dein gesamter Text hat mit Bio/konventionell gar nichts zu tun.

Ich würde mich nun auch nicht mehr zur Jugend zählen und beziehe mich bei der Aussage auch im Wesentlichen auf die Landwirtschaft, da ich mir dabei als Agrarwissenschaftler eine fundierte Bewertung zutraue.

0
@Agronom

nein habe ich nicht, denn ich kann dir sagen, ich weiß wovon ich bei diesem thema rede. Es ist nun mal so und bio bedeutet, dass man solche dinge wie Palmöl nicht drinnen hat oder es Tiere von Massenhaltung sind oder Fische wo mit Netzen gefangen sind und das keine Krebs eregende Produkte enthalten sind. Und ich kann nur sagen, dass ich mit vielen Biologen schon geredet habe richtige nicht lehrer oder so und naja wenn man eben so ist und meist die Sachen die "bio" sind kauft obwohl sie es nicht sind dann hat man selbst Pech sozusagen, weil man merkt eigentlich sofort den Unterschied von nicht Bio und echtem Bio :D

0
@Rose14Cookie

Genau das sind eben keine Kriterien, die bei einer Bio-Zertifizierung eine Rolle spielen, meine erste Annahme über dein Wissen bzw. Nicht-Wissen von Bio-Produktion hast du damit bestätigt. Fischerei kann übrigens kein "Bio" sein genauso wie (frei lebendes) Wild, Fische können nur in Aquakultur nach Bio-Richtlinien prouziert werden.

0
@Agronom

AHA natürlich du bist wohl so jemand der immer recht haben muss mh ich hatte auch nur damit gemeint das Bio wesentlich gesünder ist okay und jetzt hör auf mich zu nerven verdammt du hättest ja nicht darauf antworten müssen am Anfang bruh immer diese Leute, die meinen sie hätten immer Recht und das war net mal am Anfang das Thema echt traurig

0
@Rose14Cookie

Du hättest auch gar nicht erst kommentieren und dabei auch nicht völlig am Thema "vorbeiargumentieren" müssen.

Es geht mir nicht direkt ums "recht haben", aber ich kann so viele Halbwahrheiten und Fehler nicht einfach unkommentiert stehen lassen.

Du kannst ja erst einmal einen Blick in die EU-Öko-Basisverordnung werfen, welche die Grundsätze für "Bio" in der EU festlegt.

www.bmel.de/EG_Oeko-Basis-VO.pdf

Vielleicht auch noch interessant für dich, die Liste der Pflanzenschutzmittel, die für Bio zugelassen sind:

www.bvl.bund.de/SharedDocs/Downloads/04_Pflanzenschutzmittel/psm_oekoliste-DE.pdf

Bio ist auch im Allgemeinen nicht signifikant gesünder als konventionell produziertes.

0
@Agronom

naja dein erster Kommentar hat ja auch nicht unbedingt das gesagt, was du meinst vielleicht hättest du dich einfach gleich besser ausdrücken sollen. Aber ist ja auch egal, da wir uns nur aneinander vorbeireden :)

0
@Rose14Cookie

Ich habe keine expliziten Richtlinien genannt, aber mich schon doch recht deutlich auf die landwirtschaftliche Produktion bezogen.

Vorbeireden würde ich jetzt nicht ganz sagen, ich wiederlege im Wesentlichen nur deine Argumente.

0
@Agronom

Ach oh man, ist doch jetzt egal. Es bringt nichts, dass wir gerade diskutieren. Denn ich fand nicht, dass es klar ausgedrückt war am Anfang, denn bio und nicht bio hat schon ein paar Unterschiede und ich rede eigentlich nur dauernd darüber während du über irgendwelche Richtlinien redest, was für mich in dem Moment nicht das Thema war, und was ich auch nicht wirklich verstehen kann. Also finde ich schon, dass wir aneinander vorbeireden, denn das war ja gar nicht wirklich meine Frage. Aber ich würde sagen, dass wir jetzt nicht weiter darüber diskutieren, denn das ist Schwachsinn was wir beide hier gerade betreiben :)

0
@Rose14Cookie

Ja, wir können das gern hier beenden. Nur ein Hinweis noch, ich rede von Richtlinien, weil das die verbindlichen und einheitlichen Vorgaben für alle sind und damit eine Grundlage für eine Diskussion besteht. Was du geschrieben hast, bedeutet für dich persönlich vielleicht "Bio", ist aber eben nicht einheitlich irgendwo festgehalten und auch keine bindende Vorgabe für Produzenten, Verarbeiter und Händler.

0

Hm eine wirklich gute Frage... Ist abhängig davon, was besser schmeckt zum einen und zum anderen spielt auch der Preis eine Rolle. Bio-Lebensmittel sind teuerer, das ist einfach so. Ist dann für jeden individuell die Frage, ob es das Geld jemandem Wert ist. Wenn es darum geht, sich gesund zu ernähren, muss man nicht zwingend Bio-Lebensmittel kaufen.

Ich kaufe gerne mal Vegane Produkte online, einfach um mal verschiedenes zu testen und offen für was neues zu sein, z.B sind ja Chia-Puddings oder Fitnessriegel mit sepziellen gesunden Inhaltsstoffen total "in". Die kauf ich auch mal im Web (bei https://simplyraw.de/). Wenn ich wirklich ganz besonders darauf achten will, Bio zu kaufen, ist es mir eigentlich egal, ob im Supermarkt oder Bio-Laden (bin aber eher dafür auch kleinere Geschäfte zu unterstützen).

so sehe ich das genauso wir kaufen halt immer bio und zum beispiel von solchen Marken wie Alnatura ist das sehr gut, und wir unterstützen auch eher kleine Unternehmen wie Bio-Läden. Ich finde du hast es gut erkannt :D

0

und wir sind seit 2015 Vegan :D

0

Ich kaufe keine Biosachen. Schaue da lieber bei z.B. Obst/Gemüse ob es aus der Region kommt und ob es gerade Saison hat. Kaufe das meiste an Gemüse/Obst eh direkt beim Bauern und eher selten im Supermarkt (nur Dinge die ich beim Bauern nicht bekommen habe oder wo ich beim Bauern das dreifache zahle). Fleisch/Fisch gibs hier auch eher selten und da kaufe ich auch kein Bio (oder nur wenns im Angebot ist und günstiger als das "normale). So halte ich das aber bei allem was ich kaufe. 

Ich esse das war mir schmeckt. Wenn es bio ist dann ist das so. Wenn nicht eben nicht. Man lebt nur einmal also warum sollte man sich in diesem einem Leben dafür verbiegen nur damit auf dem Feld ein bisschen weniger giftiger Dünger liegt.

Glaube nicht, dass Bio automatisch qualitativ hochwertig ist. Am besten ist es immernoch direkt beim Bauern zu kaufen. Sobald etwas abgepackt ist, kannst du davon ausgehen, dass die Qualität drunter leidet. 

Was möchtest Du wissen?