Gegenteil von Bio-Produkten?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das Gegenteil von ökologischer Landwirtschaft kenne ich als herkömmliche Landwirtschaft.
Biologisch ist ein Modewort.

Den größten Unterschied wirst Du bei den Tierhaltungsbedingungen finden, und zwar in allen Bereichen: Zucht, Haltung, Fütterung, Schlachtalter und Transport.

Ein Beispiel: In der herkömmlichen Hühnerzucht werden männliche Küken nach dem Schlüpfen lebendig geschreddert, weil sie keinen Ertrag bringen.
sagt die Industrie.

In der ökologischen Landwirtschaft werden männliche Küken nur separiert, aber nicht getötet. Sie wachsen nur langsamer, haben weniger Fettanteil und deshalb weniger Geschmack, bringen also weniger Ertrag.
Im Gegenzug wird der Mehraufwand für Aufzucht und Haltung der Junghähne auf den Eierpreis geschlagen.

Oder Milchviehhaltung:
In der herkömmlichen Landwirtschaft ist die sogenannte Kettenhaltung völlig normal. Die Milchkuh wird an eine Stange so kurz gekettet, dass sie keinen Meter mehr laufen kann. Sie ist also nichts weiter als ein Euter auf Beinen.

Eine Google-Suche wird Dich mit erschreckenden gesetzlichen Bestimmungen und ihren entsetzlichen Auswirkungen versorgen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pudelcolada
11.04.2016, 23:51

Danke für den Stern, viel Erfolg bei der Bewerbung!

0

Das Gegenteil ist die herkömmliche oder konventionelle Landwirtschaft.

Da Du eine Bewerbung schreibst solltest Du Dich über alle begriffe mal schlau machen die da in den Raum wirfst. Ein gewisses Grundverständnis wird in der Branche erwartet, selbst wenn Du nur im Einzelhandel eine Verkäuferlehre startest. Viel Erfolg !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

normale lebensmittel?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von voruebergehend
08.04.2016, 18:21

Ich kann ja wohl kaum "normale Lebensmittel" schreiben :D Es soll schon schlau klingen.

0

Was möchtest Du wissen?