Was gibt man zur standesamtlichen Trauung!

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In der Regel gibt das Brautpaar an, was es sich zur Hochzeit wünscht (über einen Hochzeitstisch, z.B. http://www.vanlisten.de). Darüber hinaus ist ein (1) Geschenk angemessen.

Ich selbst finde die Idee, zur standesamtlichen Trauung etwas persönliches (wie die Tauben, Ballons, aber bitte keine Skylaterne, die sind gefährlich). Das "richtige" Geschenk dann zur kirchlichen Trauung.

Über den Wert eines Geschenks entscheidet noch immer der Gast. Unserer Erfahrung nach schenken Gäste zwischen 50-100€, enge Freunde und Verwandte ab 100+€, die Eltern und die Paten durchaus mehr, muss aber nicht sein) Darüber gibt es eben keine Regel, kommt auf die finanzielle Situation des Schenkers an...

Nichts Praktisches - die meisten bekommen sowieso schon alles doppelt. wie sieht es denn mit einem Riesensparschwein aus (etwas lustiges) schon mit Geld bestückt (Menge bleibt euch überlassen) ?

Wenn Du z.b. 100 Euro geben möchtest-dann halbiere den Betrag 50 für Standesamt und 50 für die kirchliche .....

Ich denke, dass es ausreichend ist, 1* zu schenken. Wenn hier auch kirchlich geheiratet wird, dann ist das doch die "richtige" Trauung, oder? Oder wird beide Male gefeiert?

Also ich glaube ich teile das auf 50Euro zur standesamtlichen und 50Euro zur kirchlichen.

Was möchtest Du wissen?