Was genau versteht man unter Immanenz und Transzendenz in Bezug auf Gott?

6 Antworten

Bevor diese Frage beantwortet werden kann, muss klargestellt werden, dass sie im Sinne des Theismus gemeint ist. Man unterscheidet nämlich Theismus und Deismus. Theismus meint den einen, absoluten Gott, während Deismus der Naturreligionen einen Gottesbegriff meint, der keineswegs absolut ist, sondern (irrtümlich) meint alles sei mit dem 'Göttlichen' eins - unbewusst, sozusagen.

Theismus begreift Gott als absolut, also total unabhängig von Seinen Geschöpfen. Als Schöpfer ist Er jedoch Seinen Geschöpfen durch den Akt der Erschaffung, die andauernde Erhaltung im Dasein ... näher als diese sich selbst je nah sein könnten. Diese Nähe, die aber keineswegs 'Vermischung' mit der Gottesnatur sein kann, nennt man Immanenz; für den Christen bedeutet Immanenz noch mehr: nämlich zuerst das Ineinander-Sein und Leben der 3 göttlichen Personen und auch deren Einwohnen in den Gläubigen durch übernatürliche Gnade. Transzendenz bedeutet hingegen, dass Gott, der als Einziger alles Selbst IST, was man über IHN sagen kann, sich von allem was Sein und Leben von Ihm bekommen hat (es eben nur 'hat' und nicht wie Er 'ist') eben darin unterscheidet, dass Er Sein und Leben Selbst ist. Das ist das Göttliche an Gott und darin liegt der Grund dafür, dass es nur Einen Gott geben KANN. Darum ist Gott transzendent. Ein Vergleich: ähnlich wie jeder Mensch in seiner Person (seinem 'ich bin...', einzigartig ist, und sich darin von allen anderen unterscheidet, so unterscheidet auch Gott - allerdings in seinem göttlichen Wesen sich - (Sein einzigartiges 'SEIN-sein') von allem ausser IHM. Nur so als Randbemerkung: Menschen können sich über ihre Quallitäten selbst täuschen, das bedeutet allerdings nicht, dass der Persönlichkeitsbegriff selbst ein Irrtum ist und etwa 'aufgelöst' werden müsste um der 'Realität' wegen. Man muss vorsichtig sein: auf diesem Gebiet meint so mancher im Trüben fischen zu können ...

als "immanenz" bezeichnet man, das etwas "innerhalb" bestimmter grenzen stattfindet, als "transzendenz" ein überschreiten dieser grenzen.

nehmen wir das größtmögliche ganze: die welt,die existenz, das "all". ein überschreiten der grenze dieses "ganzen" ist die "transzendenz", wie sie zum beispiel ein christlicher gott darstellt: gott ist nicht im "diesseits" sondern eigentlich im "jenseits"

  • Immanenz meint in Bezug auf Gott, dass er in seiner Schöpfung anwesend ist und sie erhält. So kann ich Gott begegnen im Nächsten, kann seine Nähe spüren in einem Naturschauspiel, ...

  • Transzendenz bedeutet in Bezug auf Gott, dass er als Gott alles übersteigt. Wir können somit Gott nicht wahrnehmen mit unseren Sinnen und auch nicht in richtiger Weise von ihm sprechen, weil er immer noch "größer", anders ist.

  • Von der Transparenz Gottes schreibt der Theologe Leonardo Boff und meint damit, dass die Welt durchscheinend ist für Gottes Gegenwart. Gott ist größer als die Schöpfung, aber sie verweist doch auf Gott.

  • Im Epheserbrief kann man dies kurz gefasst nachlesen (Eph 4,6). Der Autor schreibt: "...ein Gott und Vater aller, der über allem (Transzendenz) und durch alles (Transparenz) und in allem (Immanenz) ist."

Was möchtest Du wissen?