Was genau bewirken höhere MHz bei RAM?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Moin Vishera,

Du hast aber schon ein Z170 Board und im Bios das XMProfil aktiviert (oder die Werte des RAM manuell eingetragen) ?

Ich zitiere mal einen guten Kumpel :

Zitat von MehlstaubtheCat

"Wenn man die CPU übertaktet, erhöht man damit die die Schreib und Lese Geschwindigkeit / Bandbreite der einzelnen Caches.
Durch das übertakten der Kerne und der Caches wie des Uncore Bereichs steigt die Rechenleistung der CPU an.

Und genau da kommt dann aber der Faktor Arbeitsspeicher ins Spiel.

Je langsamer der getaktet ist, je länger muss die CPU warten, bis Daten aus dem selbigen gelesen oder geschrieben werden können (read und write)

Warten bedeutet bei einer CPU viele Taktzyklen "Däumchen drehen" wo sie kaum oder wenige machen kann.

Gut, ganz so heftig ist es heute nicht mehr bei der Modernen Architektur der CPU´s, aber das hat trotz alledem Auswirkung auf die Rechenleistung.

Mit anderen Worten, warum übertaktet man einen CPU, wenn der daranhängende Arbeitsspeicher, die benötigten Daten bei steigendem CPU Takt immer langsamer liefern kann ?

Genau das macht für mich keinen Sinn !

Bei immer höherem CPU Takt wird der Arbeitsspeicher immer mehr zum Flaschenhals !

So jetzt kommt die Komponente "Games" ins Spiel.

Es gibt Games die sind überwiegend GPU also Grafikkarte limitiert sprich die Grafikkarte hat 100% Auslastung und die CPU langweilt sich.

Da bringt schneller Arbeitsspeicher wenig.

Andere Games sind CPU limitiert wo die FPS Rate die CPU bestimmt und nicht die Grafikkarte.

World of Warcraft, Starcraft 2, Arma 3 um nur ein paar zu nennen.

Genau bei diesen Games wo es auf die CPU ankommt, ist der Zuwachs an FPS am deutlichsten zu "bemerken".

Ich schreib mit Absicht zu bemerken denn es ist spürbar !

Bei Zuwachs von FPS spreche ich aber nicht von den maximalen FPS die steigen nur relativ gering an.

Worauf es mir beim zocken aber ankommt ist das ich keine oder nur wenig Framedrops habe.

Genau da wirk schneller Arbeitsspeicher Wunder ! Die min FPS sind deutlich höher !

Was ist das für ein Spielgefühl wenn ich ein Game mit hohen FPS zocke, ab es sehr oft auf unter 30 FPS droppt ?

Wenn ich es haben kann, dass es nicht mehr unter 40 FPS droppt mit schnellem Arbeitsspeicher, ist das Spielgefühl tausendmal angenehmer !"

Zitat Ende ;-)

ja ich habe ein MSI Z170a Gaming pro Carbon. läuft mit einem i7 6700k. also im Treiber das xmprofile aktivieren und die cpu am besten dann mit 3.2+ MHz laufen lassen?

0
@Vishera

Joa, XMProfil im Bios aktivieren, besser noch die Werte des RAM manuell eintragen, dann läuft der auch mit 3200 MHz.

Der 6700K ist sowieso zum übertakten gedacht, also mach ihm ein bisschen Feuer unterm Hintern ;-)

Mit nem guten Kühler sollten eigentlich locker ~ 4,5 GHz drin sein, eher noch ein bisschen mehr, weil der im Turbo ja schon mit 4,2 GHz läuft.

http://extreme.pcgameshardware.de/overclocking-prozessoren/400253-guide-intel-skylake-overclocking-anleitung-6600k-6700k.html

Musst dich nicht 1000% an die Anleitung halten, einfach langsam anfangen und immer auf die Spannungen und die Temps achten ;-)

0

Je höher die Taktung, desto mehr BITs werden verarbeitet. Pro MHz ein BitxBits des OS. Die Taktung muss aber gleich sein mit dem Rest im Rechner, zB Prozessor, sonst funzt das nicht. Die komplette Taktung MUSS gleich sein, sonst wird die niedrigste für alles verwendet.

Hauptbremse im Rechner ist übrigens immer die Festplatte.

Also lieber Geld für ne anständige Platte ausgeben, dann bekommst auch Speed.

ja ich habe 2 SSD Karten verbaut und eine HDD, die allerdings andauern Vollast hat.

0

*anständige SSD ;)

0

Die 3200 MHz sind der maximale externe Takt, den das RAM verträgt. Das RAM läuft aber nur mit dem Takt, den Mainboard und Prozessor "liefern".

Dazu kommt noch, das nicht jedes RAM mit jedem Taktzyklus auch etwas anfangen kann, alle RAM-Bausteine haben auch noch Warte- und Zykluszeiten, quasi Leertakte bzw. Zeitdauern, in denen Zugriffe ausgeführt werden (erkennbar an Angaben wie CL 9-4-4 usw.).

So kann es dann sein (was oft vorkommt), dass ein 2400er RAM schneller ist als ein 3200er....

Kurz gefasst: die 3200 bringen Dir gar nichts, da offenbar Prozessor und Mainboard nur 2400 liefern. Du hast wahrscheinlich sogar eher Nachteile davon...

0
@Vishera

Die Ripjaws V sind sehr gut, und die laufen auch auf 3200 MHz mit deinen Komponenten ;-)

0
@Vishera

Der Speicher hat eine CL von 16 und bewegt sich damit im Mittelfeld. Es gibt aber (gegen entsprechend mehr Geld) sogar  RAM mit einer CL von 13 - das wäre ein deutlicher theoretischer Leistungssprung, von dem Du aber in der Praxis kaum was merkst (genau so, wie das Mainboard praktisch keinen merkbaren Einfluss auf die  Performance hat).

Sehr viel wichtiger sind Prozessor und GraKa.

Also: mach´ Dir keinen Kopf, das RAM ist mit Sicherheit nicht Dein Engpass. Hauptsache ist, Du hast genug RAM. Beim nächsten Mal kaufst Du dann noch Speicher ohne Kühlkörper - diese sind eher schädlich als nützlich...

0

Was meinst du mit in Spielen nur 2400?

Was für ein Mainboard hast du ? Normalerweise stellt man den RAM einmal ein und der läuft immer auf dieser Frequenz.

Schnellerer RAM bringt dir etwas mehr FPS in Spielen (Vor allem die minimalen FPS steigen etwas an)

Zudem ist es einfacher die CPU zu übertakten (Mit 2133MHZ brauch die CPU bspw. 1.2V für 4.3ghz und mit 3000er RAM brauch sie nur 1.18V für 4.3ghz)

LG

Dann musst du normalerweise einfach XMP im Bios aktivieren oder den RAM manuell einstellen.

0

Wenn dein Ram wirklich mit 3200 läuft - schnellere Ladegeschwindigkeiten, und minimale fps werden etwas angehoben. 

Dazu musst du das aber entsprechend einstellen im Mainboard Bios/Uefi bzw. übertakten. 

Was möchtest Du wissen?