Was für ein INSEKT ist das? Floh oder nicht Floh?

Zur Erklärung: Das Vieh liegt auf dem Bild auf dem "Rücken", oberhalb ist es sch - (Insekten, Ungeziefer, Flöhe) Oben - (Insekten, Ungeziefer, Flöhe) Seite - (Insekten, Ungeziefer, Flöhe)

8 Antworten

Das sieht nach Cimex lecticularis, der Bettwanze aus. Prüf' das mal nach! Wanzen sind meist von oben dreieckig-schildförmig und haben einen Stech-Saugrüssel, der in Ruhe auf den Bauch geklappt ist.

Es ist eine Pflanzenwanze, botanicus!

0

mal sehn, ob du hier jemals wieder einschaust. also: anhand des aussehens der stiche sind wanzen von flohbissen nicht sicher zu unterscheiden, daher die diagnose deines hautarztes. wenn man sich dazu deine geschichte anhört ("zerstochen aufgewacht") wird klar, dass es mit großer wahrscheinlichkeit um bettwanzen (diese stechen nachts, flöhe halten sich dagegen nicht an tages- und nachtzeit) handeln muss. wenn man das erste bild betrachtet, schliesst sich der floh aus. nur mal bilder bei wikipedia oder google bilder ansehen. zuerst sieht das hinterteil zu fett für eine bettwanze aus, sieht genau aus wie eine der typischen pflanzenwanzen. allerdings würde das ja nicht die hauterscheinungen erklären. wenn man sich jetzt klarmacht, dass eine vollgesogene bettwanze bis 9mm groß wird und einen dicken, braunen (da blutgefüllten) hinterleib hat, dann identifiziert sich dein tierchen in bild 1 eindeutig als bettwanze, die sich an dir ordentlich vollgefressen hat. ich hoffe, dein problem hat sich durch die insektizidbenutzung (völlig richtiges vorgehen) inzwischen gelöst. falls nicht (wanzenbefall kann hartnäckig sein) -> Entweser anrufen!

Das Insekt sieht von oben wie eine schwarze Spinne mit 6 kurzen Beinen aus. Ist zudem in der Lage Wände hochzulaufen.

Wanze, Floh, Larve - was ist das? HILFE! Wer kennt sich aus?

Vorgeschichte: Ich habe am Dienstag an Gesäß/Rücken ein Jucken auf der Haut bemerkt ! Als ich nachschaute dachte ich erst an Mückenstiche - doch sah das (BIld 1 - Das hauptproblem!)!!!. In der Familie dachten wir erst an Flöhe da wir auch eine Katze haben und ich an dem Tag zuvor im Freien (hohes gras!) war. ES juckt tierisch!( Und auf keine fall etwas wie mückenstich auch wenn es das foto nicht so gut ist!) Sofort habe ich mein ganzes Zimmer SEHR GRÜNDLICH (!!!) durchgesaugt sowie sachen gewaschen, bett abgezogen,...

War und bin immernoch in Panik! Plötzlich stellte ich merkte ich ein Jucken überall und sah auch nach dem Saubermachen etwas Springen (ein floh???) - vielleicht habe ich aber auch nur so große angst gehabt also nur eingebildet! (ist ja nicht auszuschließen)

Nach und nach kam mir dann nach Recherchen der Verdacht auf Grasmilben oder Wanzen (AHHHHH!!!)) Und ich habe auch beim Putzen schon mögliche Spuren gefunden (siehe die nächsten bilder) Der Arzt (kein Hautarzt) sagt mir das er auch nicht wüsste was das ist aber keine Flöhe vermutet. In den letzten Tagen habe ich dann auf meiner Haut auch an den Armen, Beinen und Rücken kleine roten Flecken entdeckt - in meiner Familie hieß es das könnte auch eine Hautirritation sein (sieht auch sehr danach aus!)

VOr ca. einem Jahr hatte ich mal 4 cm. lange weiße Maden in alten Kuscheltieren! Und NEIN: Ich bin eigentlich sehr sauber immer!

Ich weiß nicht mehr weiter! :( Was ist das für eine Larve? (3 mm) Was ist das für ein toter (Skelett??) Käfer/Wanze ? 4 mm( (Bild Käfer/Wanze?) Und sind das mögliche spuren am bettlagen!

Entschuldigung wegen dem langen text aber ich brauche dringend Hilfe. Bin total in Panik! Fahre in den nächten Tagen weg und möchte alles geklärt haben! Hautarzt hatte keine Zeit aber Termin mache ich morgen. Wie kann ich das übel beseitigen?

BITTE NUR ERNSTGEMEINTE ANTWORTEN AUCH WENN ICH ÜBERTREIBE !!!

Danke für Hilfreiche Antworten Leopoldia

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?